Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Pattensen? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Sehenswürdigkeiten in Pattensen

Schloss Marienburg

Das Schloss Marienburg steht zwischen den Städten Hildesheim und Hannover. Man kann es wegen seiner vielen Türme schon von Weitem sehen. Der Bau erinnert stark an eine mittelalterliche Höhenburg, wurde allerdings erst Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut. Der damalige König von Hannover lies es eigens für seine Frau, Königin Marie, erbauen. Durch ihr bekam das Schloss auch seinen Namen. Das Königspaar nutzte es als Sommerresidenz. Leider konnten sie nur wenig Zeit dort verbringen, denn während der preußischen Besetzung Hannovers flüchteten der König, und später auch seine Frau, ins österreichische Exil. Das Schloss blieb auf Grund dessen 80 Jahre unbewohnt und ungenutzt. Nur ein Burgaufseher wohnte hier, um alles beim Rechten zu halten. Nach dem Zweiten Weltkrieg nutzen zahlreiche Familien das Schloss als Zufluchtsort. Jetzt wird das Schloss als Museum genutzt und zieht jährlich fast 200.000 Besucher an. Es gibt verschiedene Führungen, an denen man teilnehmen kann. Bei der klassischen Führung wird der Besucher durch verschiedene Säle begleitet. Hier sieht man unter anderem den Rittersaal, die prächtige Eingangshalle, den Königinsalon, den Prinzessinnenflügel und den Speisesaal. Bei den Themenführungen „neugotischer Traum“ und „ Hinter den Kulissen“ erhält man außerdem spannendes Hintergrundwissen. Aber nicht nur theoretisches wird einem hier vermittelt, sondern es werden einem auch Räume gezeigt, die normalerweise der Öffentlichkeit verborgen bleiben. Die Highlights der Führungen sind die spannende Kinderführung und die Nacht, bzw. Sommernachtsführungen mit der Hofdame. Hier werden die Besucher durch das mit Kerzen beleuchtet Schloss geführt. Schaurig und schön zugleich. Hierfür wird jedoch eine vorherige Anmeldung empfohlen. Ebenso erlebnisreich ist der Turmaufstieg. Für die Besucher stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Außerdem gibt es eine sehr gute Busanbindung.

Wissenswertes

Pattensen ist eine Kleinstadt, die sich im Süden der Stadt Hannover in Niedersachen befindet. Pattensen ist vor allem sehr landwirtschaftlich geprägt. Wer hier nicht in einem landwirtschaftlichen Betrieb arbeitet, ist ein Pendler und arbeitet m Großraum Hannover, denn eine große Industrie oder der Handel ist hier nicht zu finden. Pattensen setzt sich aus den Stadtteilen Hüpede, Jeinsen, Koldingen, Oerie sowie Pattensen-Mite, Reden, Schulenburg und Vardegötzen zusammen. In frühen Zeiten wurde das Gebiet rund um Pattensen von den Cheruskern und später auch von den Sachsen bewohnt. Aus dieser Zeit stammt die Stammeseinrichtung des Gaugrafen, den Pattensen schon recht früh bekam. Einen Wall von einem alten Befestigungswerk der Cherusker kann man heute auf dem Schulenburger Berg im Süden des heutigen Stadtgebietes besuchen. Im 9. Jahrhundert wurde in Pattensen eine Urpfarrei gegründet und im 11. Jahrhundert fanden die heutigen Stadteile Hüpede, Oerie, Thiedenwiese und Vardegötzen erstmals urkundliche Erwähnung. Die ersten Stadtrechte erhielt die Bürgerschaft hier aber erst zum Ende des 12. Jahrhundert, als die Grafen von Hallermund eine Burg bauten, um die Handelswege überwachen zu können. Heute befindet sich an der Stelle der Burg das Rathaus. Die vollwertigen Stadtrechte hat Pattensen erst im 13. Jahrhundert bekommen. Die Geschichte Pattensens ist mit vielen großen Bränden verbunden. Im Jahre 1655 und 1733 fanden die verheerendsten statt, bei denen mehr als 100 Wohnhäuser, 200 bzw. 144 Scheunen und Ställe Opfer der Flammen wurden. 16 Menschen fanden beim letzten Brand den Tod. Heute bietet Pattensen interessante Bauwerke, wie beispielsweise die Leinebrücke „Zum Calenberg" aus dem Jahre 1751, das Schloss Marienburg sowie das Koldinger Amtshaus von 1593. Ferner gehört auch die Ruine der Feste Calenberg zu den Sehenswürdigkeiten von Pattensen. Unbedingt besuchen sollte man auch die Pattenser Altstadt, die nach dem Brand 1733 einheitlich neu aufgebaut wurde. Charakteristisch für die heute Altstadt sind vor allem zweigeschossige Fachwerkhäuser. Sehr sehenswert sind dabei die Fachwerkhäuser in der Dammstraße und am Marktplatz, da sie besonders gut erhalten. Ein interessantes Bauwerk ist auch die Stadtkirche St. Lukas. Sie wurde um 1400 von einer dreischiffigen Basilika in eine Hallenkirche umgewandelt. In den Jahren 1801/1802 wurde die Kirche erneut umgebaut und ist heute ein großer Saalraum. Von den alten Bauten hat man damals nur die Umfassungswände erhalten.

Verkaufsoffener Sonntag in Pattensen

Folgende Termine in Pattensen und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Pattensen gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Pattensen sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
verkaufsoffener Sonntag (25.04.2010)
verkaufsoffener Sonntag (12.09.2010)
1025 Jahre: Verkaufsoffener Sonntag - Thema: Liebe (13.02.2011)
Familientag (22.05.2011)
Entdeckertag (04.09.2011)
Motto: Licht (06.11.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (26.05.2013)
Verkaufsoffener Sonntag (21.07.2013)
Verkaufsoffener Sonntag mit Frühlingserwachen (23.03.2014)
Mitsommerparty (22.06.2014)
Verkaufsoffener Sonntag (09.11.2014)
Verkaufsoffener Sonntag (18.09.2016)
Verkaufsoffener Sonntag (06.11.2016)


Städte in der Nähe von Pattensen:
hemmingen (5.8km), sarstedt (9.4km), nordstemmen (11.6km), laatzen (11.7km), ronnenberg (12.2km), hannover (14.1km), springe (16.7km), wennigsen (19.6km), langenhagen (20.6km),



Die letzten Suchanfragen für Pattensen:
verkaufsoffene Sonntage Pattensen, verkaufsoffen Pattensen, Sonntagsöffnung Pattensen, Sonntag Pattensen geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Pattensen, Verkaufsoffen 2019