✅ Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Bad Salzuflen? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Sehenswürdigkeiten in Bad Salzuflen

Gradierwerke

In dem ostwestfälischen Kurbad Bad Salzuflen befinden sich mit den teilweise neu erstellten Gradierwerken an historischer Stelle Zeugnisse einer vorindustriellen Technik. Das nordrhein-westfälische Staatsbad am Teutoburger Wald verdankt den Aufstieg als Heil- und Kurort auch der Förderung von Salz durch Versiedung von salzhaltigem Wasser und später seiner Veredelung durch Gradierung. Dabei wird das Solewasser von riesigen mit Schwarzdornbüschen gefüllten Holzständern verrieselt. Durch die so genannte Gradierung erhöht sich der Salzgehalt des Wassers um bis zu 25 %. Mit dem Bau des ersten Bad Salzufler Gradierwerks im Jahr 1767/1770 versuchte Landesherr Graf Simon August die heimische Salzgewinnung effektiver und profitabler zu machen, konnte sich aber der Konkurrenz der günstigeren Steinsalzwerke nicht erwehren. Da allerdings die durch das Abtröpfeln des Solewassers entstehende Frischluft eine positiven gesundheitliche Wirkung auf die Atemwege hat, entwickelte man 1817 in Bad Salzuflen die Idee einer „Badeanstalt“. Von da an entwickelte sich das Kurwesen. Schon ab 1870 schenkte man mit Sole versetztes Trinkwasser an den Gradierwerken aus. Die drei in Bad Salzuflen in historischer T-Form vorhandenen Gradierwerke werden von den Kurgästen als „Freiluft-Inhalatoren“ genutzt. Auf Bänken oder Wandelgängen verweilen die Kurgäste und atmen die sekretlösende salzige Luft ein. Das neue im Juli 2007 eröffnete Gradierwerk am Kurparkeingang ist 80 Meter lang und begehbar. Eine Berieselung mit Sole findet von innen und außen statt. Eine 45 qm² große Nebelkammer mit Sternenhimmel, wechselnder Beleuchtung und Musik macht den Besuch des Gradierwerkes zu einem Wohlfühlerlebnis. Der Aufstieg zur Spitze des Gradierwerkes belohnt mit einem Ausblick über den Kurpark und die Stadt Bad Salzuflen.

Wissenswertes

Im Kreis Lippe hat sich die Stadt Bad Salzuflen im Bundesland Nordrhein-Westfalen einen Namen gemacht.

Bereits im Mittelalter wurde die salzhaltige Paulinenquelle genutzt und so entstanden auch bald die ersten Gradierwerke. Der Handel mit dem Salz schaffte neue finanzielle Möglichkeiten, und so entwickelte sich die einstige Siedlung bald zur ansehnlichen Stadt, die im 15. Jahrhundert mit einer Befestigung mit vier Toren und drei Wehrtürmen bereichert wurde. Die Stadt bereichrte sich an dem sogenannten Weißen Gold bis zum Dreißigjährigen Krieg. So entstanden in dieser Zeit ansehnliche Bauten. Auch das alte Rathaus entstand in den Jahren 1545/47. Zwei vollständig erhaltene Gradierwerke sind heute noch Zeugen dieser Zeit.

Berühmt geworden ist Bad Salzuflen durch seine Kureinrichtungen. Die Stadt bietet seinen Kurbesuchern heute je drei Trink-, Thermal- und Solequellen. So ist es nicht verwunderlich, dass sich der Ort als lippisches Staatsbad bezeichnen darf.

Das Erblühen als Kurstadt nahm nach und nach auch Einfluss auf das Stadtbild. So mussten alte Industriezweige dem Hanel und dem Kurwesen weichen. Die zahlreichen Pensionen der Stadt erhielten wieder neuen Aufschwung.

Wer in Bad Salzuflen etwas Kultur genießen möchte, besucht das Kur- und Stadttheater. Das Ladestheater Detmold und weitere wechselnde Ensembles erfreuen die Zuschauer, denen 498 Plätze zur Verfügung stehen.

Eine beachtliche Sammlung zur Stadt- und Bädergeschichte ist im Stadt- und Bädermuseum beheimatet.

Am höchsten Punkt der Innenstadt, dem so genannten Hallenbrink, hat die ev. ref. Stadtkirche ihren Platz gefunden. Der Saalbau stammt im Kern aus dem späten Mittelalter, der nach einem Brand im Jahr 1762 wieder errichtet worden ist.

Als Putzbau mit Stufengiebel ist das Gemeindehaus unweit der genannten Stadtkirche zu erkennen. Es stammt aus dem Jahr 1928 und wurde im Stil des Expressionismus erbaut.

Die Innenstadt ist heute noch geprägt von reichlich beschnitzten Fachwerk-Dielenhäuser, die im 16. und 17. Jahrhundert erbaut worden sind.

Der gut besuchte Kurpark lädt seine Gäste gerne ein, um etwas Ruhe an der frischen Luft zu genießen.







Verkaufsoffener Sonntag in Bad Salzuflen

Folgende Termine in Bad Salzuflen und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Bad Salzuflen gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Bad Salzuflen sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Weihnachtsmarkt (05.12.2010)
In 32105 Bad Salzuflen-Innenstadt ist Salzsiederfest (Zum verkaufsoffenen Sonntag haben die Geschäfte geöffnet 13 - 18 Uhr) (04.05.2014)
Verkaufsoffener Sonntag in 32105 Bad Salzuflen-Innenstadt 13-18 Uhr Grund: Weihnachtsmarkt (06.12.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 32108 Bad Salzuflen-Schötmar 13-18 Uhr Grund: Offen im Advent (20.12.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 32105 Bad Salzuflen-Innenstadt 13.00 - 18.00 Uhr Grund: Weihnachtsmarkt (27.12.2015)


Städte in der Nähe von Bad Salzuflen:
herford (6.7km), leopoldshoehe (9.8km), loehne (11.2km), vlotho (11.6km), lage (11.9km), bad-oeynhausen (12.5km), hiddenhausen (14.9km), oerlinghausen (16.9km), kirchlengern (18.4km),



Die letzten Suchanfragen für Bad Salzuflen:
verkaufsoffene Sonntage Bad Salzuflen, verkaufsoffen Bad Salzuflen, Sonntagsöffnung Bad Salzuflen, Sonntag Bad Salzuflen geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Bad Salzuflen, Verkaufsoffen 2019