✅ Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Balingen? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Sehenswürdigkeiten in Balingen

Burg Hohenzollern

Die Burg Hohenzollern liegt zwischen Balingen und Mösingen auf dem Zollerberg. Hier residierte einst das Adelsgeschlecht der Hohenzollern, von dem viele deutsche Könige und Kaiser abstammen. Mitten im Schwabenland sieht man schon von Weitem spitze Türme. Einheimische wissen sofort, wozu die Türme gehören. Jedoch Durchreisende werden neugierig und machen einen Abstecher auf die Burg Hohenzollern. Mit dem Auto darf nicht direkt bis vor die Burg gefahren werden. Das letzte Stückchen muss der Besucher zu Fuss gehen. Man kann sich vorstellen, wie mühsam es für die Arbeiter war, die Baumaterialien und Geräte für den Bau der Burg den Berg hinauf zu schaffen. Erstmalig wurde im Jahr 1267 eine Burg auf dem Zollerberg errichtet. In den folgenden Jahrhunderten wurde sie mehrfach zerstört, aber immer wieder aufgebaut. Dabei wurde sie umgestaltet und vergrößert. Friedrich Wilhelm IV. wollte mit der heutigen Form der Burg auf seine Herkunft aus dem uralten Adelsgeschlecht der Hohenzollern hinweisen. Er war von 1840 bis 1861 preußischer König. Er ließ die Stammburg seiner Ahnen erweitern und schuf so eine mächtige Burg. Die Burg passte nicht mehr ins 19. Jahrhundert. In London wurde bereits die erste U-Bahn gebaut, in Amerika das Telefon erfunden und nicht weit vom Zollerberg entwickelten Carl Benz und Gottlieb Daimler die ersten Automobile. Der Preußenkönig wollte wie Ludwig II. mit Schloss Neuschwanstein die mittelalterliche Ritter- und Burgenromantik wieder aufleben lassen. Die Fürsten taten sich mit dem technischen Fortschritt und der Industrialisierung schwer. Wenn es möglich gewesen wäre, hätten sie diese Entwicklung bestimmt aufgehalten. Doch zum Glück reichte die Macht der Könige hierfür nicht aus. Heute kümmert sich der Freundeskreis der Burg Hohenzollern e. V. u den Erhalt der Burg. Es finden regelmäßig Sonderführungen statt, um die Burg und ihre Geschichte kennen zu lernen.

Wissenswertes

Im Süden von Baden-Württemberg liegt etwas südlich von Stuttgart die Kreisstadt Balingen. Seit Anfang 1974 darf Balingen sich Große Kreisstadt nennen. Im Jahr 2005 wurden in Balingen 34.402 Bewohner gezählt.

Erstmals schriftlich benannt wurde der Ort im Jahr 863. Es ist zu vermuten, dass die heutige Stadt auch einmal über eine Burg verfügt hat. Im Jahr 1255 erhielt Balingen die Stadtrechte und so nahm auch die Einwohnerzahl drastisch zu, und Balingen wurde schon bald mit einer Stadtbefestigung versehen. Vom 17. bis 19. Jahrhundert ging die Stadt mehrmals in Flammen auf. Im Jahr 1809 wurde die Stadt von ihrem größten Brand der Geschichte heimgesucht. Auch Balingen musste im Jahr 1944 mit der Errichtung von Konzentrationslagern leben.

Mit der Stadt Royan in Frankreich ist Balingen seit dem Jahr 1980 partnerschaftlich verbunden.

Theaterfans werden regelmäßig die Stadthalle Balingens aufsuchen. Den Zuschauern werden hier immer wieder Theatergastspiele, Opern- und Operetten, sowie Musical-Aufführungen geboten. Die Stadthalle beherbergt auch Konzerte und Kongresse.

Wer mehr über die Heimatgeschichte des Ortes erfahren möchte, besucht das Heimatmuseum. Hier sollen auch die Friedrich-Eckenfelder-Galerie und das vorhandene Bauernmuseum nicht unerwähnt bleiben.

Wer Balingen besucht, sollte auf jeden Fall das Wahrzeichen der Stadt, das Zollernschloss mit seinem Klein Venedig, gesehen haben. Hier befindet sich das einzige Museum auf der Welt für Waagen und Gewichte.

Das Grabmal Friedrichs von Zollern ist in der evangelischen Stadtkirche beheimatet. Aus der alten Kapelle St. Nikolaus ist im 15./16. Jahrhundert eine prachtvolle Kirche entstanden.

Noch weiter in die Geschichte reicht die Friedhofskirche zurück. Sie wurde im Jahr 1255 erstmals schriftlich erwähnt.

In den verschiedenen Stadtteilen sind noch viele Kirchen vorhanden, die gerne ihre Tore für interessierte Besucher öffnen.

Wer den Büttenbach 26 Meter tief in eine Schlucht fallen sehen möchte, begibt sich zum Zillhausener Wasserfall. Über eine Treppenanlage ist das sehenswerte Naturdenkmal von einem Parkplatz aus erreichbar.









Verkaufsoffener Sonntag in Balingen

Folgende Termine in Balingen und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Balingen gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Balingen sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Verkaufsoffener Sonntag in D-72336 Balingen von 13-18 Uhr Grund: Gehrnfest (18.10.2015)


Städte in der Nähe von Balingen:
haigerloch (12.4km), messstetten (15.4km), hechingen (17.5km), albstadt (21.4km), rottenburg (22.6km), spaichingen (24.4km), rottweil (25.8km), moessingen (27.6km), burladingen (27.9km),



Die letzten Suchanfragen für Balingen:
verkaufsoffene Sonntage Balingen, verkaufsoffen Balingen, Sonntagsöffnung Balingen, Sonntag Balingen geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Balingen, Verkaufsoffen 2019