Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Dillingen/Saar? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Sehenswürdigkeiten in Dillingen/Saar

Altes Schloss Dillingen

Von den Anlagen einer polygonen Wasserburg des 13. Jahrhunderts zu einem Renaissanceschloss bis zum barocken Kleinod zieht sich die Geschichte des alten Dillinger Schlosses. Ausgrabungen auf dem Gelände gaben Hinweise auf eine mittelalterliche Burg, von denen noch Fundamente und das aufgehende Mauerwerk im Innenhof des Schlosses erhalten sind. Die Geschichte setzt wieder um 1600 an, als Marzloff von Braubach die Burg zu einem Renaissanceschloss umbauen ließ. Von dieser Anlage zeugen noch die prachtvolle Baukeramik und die vorhandenen Ecktürme. Doch auch diesem Bau war keine lange Zeit beschieden. Die Kriege und politischen Umstrukturierungen des 17. Jahrhunderts forderten den Untergang des Schlosses. Henry Gaspard de Lenoncourt, der Gründer der Dillinger Hütte, wurde neuer Besitzer des Schlosses. Im 18. Jahrhundert erfolgte der Umbau im Barockstil, durch den nassau-saarbrückischen Baumeister Balthasar Wilhelm Stengel. Der zugehörige Barockgarten wurde von dem bekannten Gartenarchitekten L. Köllner geplant. Fürst Ludwig von Nassau Saarbücken hatte das Schloss für seine Frau gekauft und es vom französischen König Louis XVI zum Herzogtum erklären lassen. Der Umbau blieb jedoch unvollendet, da die französische Revolution die Besitzer verjagte und den Adel abschaffte. Von der einstigen barocken Residenz erzählt der wieder aufgebaute Nordwestflügel. Nach der Revolution diente das Schloss als Unterkunft für die Arbeiter der Dillinger Hütte. Der zweite Weltkrieg zerstörte die Anlage. Der Wiederaufbau erfolgte bereits kurze Zeit nach Kriegsende und auch der geplante Garten, nach englischem und französischem Vorbild, wurde kunstvoll angelegt. Heute ist das Schloss ein Zeuge vielfältiger Bauepochen und Veranstaltungsort für Konzerte und Lesungen. Wechselausstellungen, zu kulturhistorischen Themen, werden in den hergerichteten Räumen gezeigt. Wer ganz im Stil der herzoglichen Familie heiraten will, dem öffnet sich die Tür zum Trauzimmer mit der antiken Einrichtung. Das Schloss ist nach Voranmeldung zu besichtigen. Informationen erteilt das Kulturamt der Stadt Dillingen.

Saardom

Als größte, katholische Kirche im Saarland, hat die Kirche Hl. Sakrament in Dillingen den Namen Saardom erhalten. In den Jahren 1910 bis 1913 wurde sie, für die immer größer werdende Dillinger Pfarrgemeinde, errichtet. Aus graurotem Sandstein, im neoromanischen Stil, ragt das Bauwerk, nach den Entwürfen des Trierer Architekten Peter Marx, in den Himmel. Der Grundriss teilt den Bau in ein Mittelschiff, zwei Seitenschiffe und ein Querschiff. Rechts und Links vom Hauptportal erheben sich zwei imposante Türme. Ein Sandsteinrelief mit der Kreuzigungsszene befindet sich direkt über dem Hauptportal. Im Inneren der Kirche sind Tier- und Engelplastiken an den Säulen zu entdecken, ansonsten ist das Erscheinungsbild eher zurückhaltend und schlicht gestaltet. An besonderen Feiertagen wird ein Schatz aus dem Kircheninventar gezeigt. Ein Triptychon, mit Motiven der Geburt Jesus Christi, das aus der Feder eines niederländischen Meisters stammt, wird dann der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Auch drei Heiligenstatuen, aus den Vorgängerbauten der Kirche, zeugen von der christlichen Vergangenheit. Die Gürzenich-Orgel spielt zu Gottesdiensten und Konzerten auf. Das berühmte Musikinstrument stammt aus dem bekannten Kölner Konzertsaal. Direkt vor der Kirche steht, einladend zum Weg in die Kirche, die Bronzestatue der Heiligen Odilie, die von dem Bildhauer Lothar Messner gefertigt wurde.

Wissenswertes

Im Bundesland Saarland hat sich im Landkreis Saarlouis die Stadt Dillingen/Saar mit ihren derzeit ungefähr 21.000 Einwohnern niedergelassen. Umrahmt vom Naturpark Saar-Hunsrück liegt die Stadt im Mündungsgebiet der Prims in die Saar.

Dillingen ist in die Stadtteile Diefflen, Dillingen und Pachten gegliedert. Der Ortsteil Diefflen verfügt über einen aussergewöhnlich hohen Anteil an Industriearbeitern. Der Grund hierfür ist die nahe gelegene Dillinger Hütte.

Die Geschichte Dillingens beginnt mit einer gallo-römischen Siedlung, die sich Contiomagus nannte. Sie war auf dem Gebiet des gegenwärtigen Stadtteils Pachten zu finden. Im Zuge der Völkerwandertung wurde der Ort in den Jahren 275/76 zerstört und wieder aufgebaut. Der Stadtteil Diefflen wurde im Jahr 1324 zum ersten Mal dokumentiert. Die früheste Erwähnung des alten Schlosses geht auf das Jahr 1357 zurück. Während des gesamten Dreißigjährigen Krieges musste die heutige Stadt mit vielen Verwüstungen leben. Ludwig XIV. erlaubte dem jetzigen Dillingen im Jahr 1685 Eisenhütten zu erbauen. Zu den Preußen kam Dillingen im Jahr 1815. Im Jahr 1990 kam die Stadt in den Genuss, ihr 2000jähriges Bestehen feiern zu dürfen.

Seit 1967 unterhält Dillingen eine Städtepartnerschaft mit dem Ort Creutzwald in Frankreich. Eine weitere partnerschaftliche Verbindung besteht seit 1988 mit der Stadt Hoyerswerda. In Italien pflegt Dillingen mit dem Ort Sutera seit dem Jahr 2002 ein partnerschaftliches Verhältnis.

Das Alte Schloss zählt zu einem der bedeutendsten Bauwerke von Dillingen. Nach der Untersuchung der Fundamente und Mauerwerke, lässt sich vermuten, dass es sich hierbei ursprünlich um eine polygonale Anlage handelt, die von Wasserläufen umringt war. Wilhelm Marzloff von Braubach baute das Schloss in der Zeit um 1600 zu einem prächtigen Renaissanceschloss um.

Im Stadtteil Pachten steht ein Museum zur Besichtigung zur Verfügung.

Im Hinblick auf die 2000-Jahrfeier fand im Jahr 1990 in Dillingen auch das Internationale Stahlsymposium statt. Hier kamen zeitgenössische Stahlplastiken zum Vorschein, die heute für Besucher zwischen der Stadt und der Saar jederzeit zur Betrachtung zur Verfügung stehen.





Verkaufsoffener Sonntag in Dillingen/Saar

Folgende Termine in Dillingen/Saar und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Dillingen/Saar gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Dillingen sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Schnupper (09.05.2010)
Herbstding (19.09.2010)
Verkaufsoffener Sonntag (07.11.2010)
Weinfest in Dillingen (07.11.2010)
Ostermarkt & Verkaufsoffener Sonntag (17.04.2011)
verkaufsoffener Sonntag (15.09.2013)
verkaufsoffener Sonntag (03.11.2013)
Verkaufsoffener Sonntag (13.04.2014)
Verkaufsoffener Sonntag (09.11.2014)
Verkaufsoffener Sonntag in 66750 Dillingen 13.00 - 18.00 Uhr Grund: Frühlingskirmes (20.03.2016)


Städte in der Nähe von Dillingen/Saar:
saarlouis (6.6km), beckingen (9.2km), rehlingen-siersburg (10.1km), ueberherrn (12.9km), schwalbach (13.7km), wadgassen (14.5km), saarwellingen (14.6km), merzig (15.4km), schmelz (16.6km),



Die letzten Suchanfragen für Dillingen/Saar:
verkaufsoffene Sonntage Dillingen/Saar, verkaufsoffen Dillingen/Saar, Sonntagsöffnung Dillingen/Saar, Sonntag Dillingen/Saar geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Dillingen/Saar, Verkaufsoffen 2019