Heute geöffnet! Verkaufsoffener Sonntag in Ennigerloh? Alle Termine & Daten.

Ist heute geöffnet?

Inhaltsverzeichnis





Zuletzt aktualisiert: 02.08.2019 |

 

Wissenswertes

Die Stadt Ennigerloh liegt im Münsterland und gehört zum Landkreis Warendorf. Die Nachbargemeinden sind Beelen, Warendorf, Beckum, Oelde, Sendenhorst und Ahlen. Die Stadt an sich ist in die Ortsteile Ostenfelde, Westkirchen und Enniger untergliedert. Heute zählt die Stadt fast 21.000 Einwohner.

Ennigerloh fand erstmals im Jahr 860 schriftliche Erwähnung in einer Urkunde. Der Betreff der Urkunde war die Gründung des Klosters Herzebrock. 1240 übergab Edelherr Bernhard zu Lippe freiwillig die Vogtei Ennigerloh an den Bischof von Münster. In den Jahren von 1270 bis 1336 ist in einigen Schriftstücken oft die Rede von einem Rittergeschlecht Ennigerloh. Der Platz des Freistuhls wurde im Jahr 1690 zur Bebauung freigegeben. Daraus entwickelte sich der heutige Stadtteil Im Drubbel. Die Kirche St. Jakobus galt zu jener Zeit als Mutterpfarre und entstand aus den Kirchen Hoetmar und Enninger. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurden durch einen Umbau viele der ursprünglichen Bauelemente zerstört. Die Kirche befindet sich auf einem großen Hügel und steht zusammen mit der Mühle als Wahrzeichen von Ennigerloh. Die beiden Bauwerke strahlen noch weit bis ins Münsterland dem Betrachter entgegen. In der damaligen Zeit kurbelten vor allem die Bauern das Stadtleben an. Bis 1900 galt Ennigerloh als eine rein ländliche Gegend. Mit dem Bau der Köln-Mindener Eisenbahn begann auch die Industrialisierung. Durch den damit verbundenen Bedarf an Kohle, entstanden 1860 die ersten Feldöfen, die Kalk als Brandquelle nutzten. Später lösten die Ringöfen sie ab. Ab dieser Zeit wuchs die Wirtschaft unaufhaltsam weiter und der landwirtschaftliche Faktor spielte eine immer geringere Rolle. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte ein zweiter Wirtschaftsaufschwung. Die Einwohnerzahl verdoppelte sich in nur kurzer Zeit. Viele Kriegsflüchtlinge suchten in Ennigerloh eine neue Heimat. Aufgrund des Bevölkerungswachstums wurden auch stetig neue öffentliche Gebäude wie Schulen, Kirchen, Ämter etc. gebaut. Am 1. Januar 1975 wurden die Ortschaften Ostenfelde, Westkirchen und Enniger eingemeindet. Ein Jahr darauf verlieh man der Gemeinde die Stadtrechte.

Verkaufsoffener Sonntag in Ennigerloh

Folgende Termine in Ennigerloh und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden aktuelle Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Ennigerloh nicht gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Städte in der Nähe von Ennigerloh:
beckum (10.2km), warendorf (13.4km), ahlen (17.4km), oelde (17.7km), sassenberg (17.7km), herzebrock-clarholz (19.2km), lippetal (20.3km), harsewinkel (20.7km), sendenhorst (25.9km),





Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Ennigerloh zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):