Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Ettlingen? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis










Sehenswürdigkeiten in Ettlingen

Schloss

Das Ettlinger Schloss gehört zu kleinen Schlossbauten hierzulande, ist aber nicht weniger reizvoll. Der Barockbau basiert auf einer mittelalterlichen Burganlage aus dem 13. Jahrhundert. Heute sind noch immer Reste des Burgturms zu sehen. Auch der Bergfried ist erhalten geblieben. Er wurde während des Ausbaus der Burg im Jahr 1219 hinzugefügt, als die badischen Markgrafen die Stadt übernahmen. Das heutige Schloss wurde erst im 17. Jahrhundert gebaut. Die dreiflüglige Anlage wurde im Renaissance-Stil ausgebaut und mit zwei Ecktürmen sowie einem oberen Stockwerk aus Fachwerk versehen. Im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurden die Stadt und das Schloss 1689 durch französische Soldaten zerstört. Markgräfin Augusta Sibylla machte Ettlingen zu ihrem Witwensitz und ließ somit zwischen 1727 und 1733 ein barockes Schloss aus Sandstein bauen. Baumeister Johann Michael Ludwig Rohrer verwendete Teile der Ruine. Nach dem Tod von Augusta Sibylla diente das Schloss verschiedenen Dingen, so als Gästehaus oder auch als Militärhospital. Die preußische Armee unterhielt ab1871 im Schloss auch eine Unteroffiziersschule. Erst im Jahr 1912 gelangte das Schloss in den Besitz der Stadt Ettlingen. Besonders hervorzuheben sind der Asamsaal und der Rittersaal. Ebenfalls ein Wunsch von Augusta Sibylla, wurde die Schlosskapelle dem Heiligen Johannes von Nepomuk gewidmet. Der Künstler Cosmas Damian Asam gestalte die beeindruckenden Fresken zum Leben des Heiligen. Heute wird der Raum für stimmungsvolle Konzerte genutzt. Ebenfalls repräsentativ ist der Rittersaal mit aufwendigen Wandmalereien und böhmischen Kronleuchtern. Noch heute kann man im Innenhof die südliche Fassade bewundern. Die Illusionsmalerei des Barock stellte scheinbar die Architektur des Baus dar und wurde 1978 liebevoll restauriert. Hier ist auch der Delphinbrunnen aus dem Jahr 1612 des Baumeisters Johannes Schoch zu erwähnen. Der Schlosshof bietet somit alljährlich im Sommer eine herrliche Kulisse für die weithin bekannten Ettlinger Schlossfestspiele. Hier werden klassische Stücke von Goethe oder Shakespeare, beliebte Musicals und Kinderstücke aufgeführt. Im Schloss ist heute zudem ein Museum zur Stadtgeschichte und Archäologie untergebracht, das thematische Sonderausstellungen präsentiert.

Wissenswertes

Die Stadt Ettlingen liegt im Bundesland Baden-Württemberg und gehört zum Kreis Karlsruhe. Die große Kreisstadt Karlsruhe befindet sich in südlicher Richtung. Ettlingen liegt genau auf der Grenze vom Schwarzwald zur Rheinebene. Durch die Stadt bahnt sich der Fluss Alb seinen Weg. Im Süden grenzt der Durlacher Geigersberg an. Die angrenzenden Nachbargemeinden sind Waldbronn, Karlsbad, Malsch, Rheinstetten und Marxzell. Insgesamt ist Ettlingen in die sieben Stadtteile Kernstadt, Bruchhausen, Oberweier, Ettlingenweier, Schöllbronn, Spessart und Schluttenbach gegliedert. Zudem existieren in dem Gebiet mehrere kleine Ortschaften, die nur aus ein paar Häusern bestehen und einen separaten Namen wie zum Beispiel Waldsaum oder Lochmühle tragen. Ettlingen bildet das Mittelzentrum des Gebietes um den Mittleren Oberrhein.

In der Römischen Zeit galt Ettlingen als wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Im Jahr 788 fand die Gemeinde in einer Schenkungsurkunde zum ersten Mal Erwähnung. Die Urkunde wurde vom Kloster Weißenburg im Elsass ausgestellt und der Ort war damals noch unter dem Namen "Ediningom" bekannt. Im Jahr 965 wurden der Gemeinde durch den Kaiser Otto der Große die Marktrechte verliehen. 1192 folgten die Stadtrechte, verliehen durch den Kaiser Heinrich VI. Im Jahr 1219 wurde der badische Markgraf Hermann zum Lehnsherrn erkoren. Im Laufe der Geschichte ist Ettlingen Sitz eines Amtes der Markgrafschaft Baden-Baden. Ettlingen durchlief eine Zeitspanne von 740 Jahren bis es seinen heutigen Namen erhielt. Im Jahr 1689 wurde infolge des Pfälzischen Erbfolgekrieges der Ort durch die Franzosen fast komplett niedergebrannt. Danach folgte ein systematischer Wiederaufbau. Bis zum Jahr 1771 starben alle katholischen Anhänger aus, so dass das Gebiet von Evangelisten übernommen wurde. Am 1. April 1937 wurde Ettlingen dem Landkreis Karlsruhe zugeordnet. Als die Einwohnerzahl auf über 20.000 stieg, beantragte man die Erhebung zur Großen Kreisstadt, welche am 1. Januar 1966 ausgeführt wurde. Im Zuge der neuen Gebietsreform von 1974 wurde dieser Status noch einmal bestätigt. 1979 veranstaltete man im Schloss die Ettlinger Schlossfestspiele, welche einen großen Zuspruch erhielten. 1988 präsentierte sich Ettlingen als Gastgeber der bekannten baden-württembergischen Landesgartenschau.

Verkaufsoffener Sonntag in Ettlingen

Folgende Termine in Ettlingen und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Ettlingen gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Ettlingen sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Antiquitätenmarkt (gesamte Gemarkung Ettlingen) 13:00 – 18:00 Uhr (17.10.2010)
Kunsthandwerkermarkt mit verkaufsoffenem Sonntag (17.10.2010)
Verkaufsoffen von 13:00 - 18:00 Uhr - Anlass: Auto-Frühjahrs-Salon (gesamte Gemarkung Ettlingen) (03.04.2011)
Verkaufsoffen von 13:00 - 18:00 Uhr - Anlass: Herbstmarkt (gesamte Gemarkung Ettlingen) (16.10.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (18.03.2012)
Verkaufsoffener Sonntag (21.10.2012)
In 76275 Ettlingen ist Auto-Frühjahrs-Salon von 13.00 - 18.00 Uhr (10.03.2013)


Städte in der Nähe von Ettlingen:
waldbronn (7.8km), malsch (7.9km), rheinstetten (10.3km), karlsruhe (11km), karlsbad (12.9km), durmersheim (14km), gaggenau (14.5km), pfinztal (16.8km), straubenhardt (17.1km),



Die letzten Suchanfragen für Ettlingen:
verkaufsoffene Sonntage Ettlingen, verkaufsoffen Ettlingen, Sonntagsöffnung Ettlingen, Sonntag Ettlingen geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Ettlingen, Verkaufsoffen 2019