Heute geöffnet! Verkaufsoffener Sonntag in Haren (Ems)? Alle Termine & Daten.

Ist heute geöffnet?

Inhaltsverzeichnis







 

Wissenswertes

Die Stadt Haren liegt im Bundesland Niedersachsen und gehört zum Landkreis Emsland. Am Rande der Stadt fließt die Ems entlang. Heute zählt die Gemeinde rund 23.000 Einwohner. Das Stadtgebiet erstreckt sich auf eine Fläche von 208,8 Quadratkilometern. Haren liegt auf halber Strecke von Pepenburg und Meppen und befindet sich inmitten des Emslandes. Bis zur niederländischen Grenze sind es nur wenige Kilometer. Die angrenzenden Nachbargemeinden sind Lathen, Sögel, Meppen und Twist. Haren ist in folgende Stadtteile untergliedert: Altenberge, Emen, Emmeln, Fehndorf, Landegge, Lindloh, Raken, Rütenbrock, Schwartenberg, Tinnen, Wesuwe, Altharen und Erika. Seit 1972 besteht eine Städtepartnerschaft mit der niederländischen Stadt Vlagtwedde. Ebenfalls Partnerschaften bestehen seit 1988 zu der französischen Stadt Andrésy und seit 1991 zu der polnischen Stadt Miedzyrzecz.

Eine erste schriftliche Erwähnung in einer Urkunde fand Haren vor etwa 1.200 Jahren. Im Jahr 1304 war von einer Burg die Rede, welche von ihrem Besitzer (Bischof von Münster) als ein "offenes Haus" zurück gelassen werden musste. Etwa um 1000 fand Haren als ein Corveyer Haupthof eine Erwähnung. Dieser stimmt höchstwahrscheinlich mit der Burg überein. Gegen Ende des 12. Jahrhunderts war die Gegend um Haren im tecklenburgischen Besitz. Im Jahr 1252 verkaufte die Gräfin Juta von Vechta-Ravensberg ihre Besitztümer an den Bischof von Münster. Somit war Haren ein Teil des Niederstifts Münster. Zum Ende des Dreißigjährigen Krieges war die Gemeinde fast komplett zerstört. Dennoch konnte sich der Ort relativ schnell erholen und avancierte sogar zum Zentrum der Püntenschifffahrt auf der Ems. 1803 wurde Haren infolge der Beschlüsse des Reichsdeputionshauptschlusses dem Herzog von Arenberg zugeordnet. Dieser sollte den Ort als Ersatz für seine linksrheinischen Gebiete erhalten. Zu jenem Zeitpunkt unterstand Haren dem Herzogtum Arenberg. Im Jahr 1810 war die Gemeinde Teil des französischen Kaiserreichs. In den Jahren von 1945 bis 1948 war Haren kurzzeitig unter dem Namen "Maczków" eine polnische Exklave. Hier wurden Zwangsarbeiter und polnische Soldaten beherbergt. Diese kehrten später in ihr Heimatland Polen zurück.

Verkaufsoffener Sonntag in Haren (Ems)

Folgende Termine in Haren (Ems) und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden aktuelle Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Haren (Ems) nicht gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Städte in der Nähe von Haren (Ems):
meppen (12.9km), geeste (21.4km), lingen (27km), haseluenne (29.6km), wietmarschen (32km), weener (39.8km), nordhorn (40.4km), westoverledingen (43.6km), rhauderfehn (50.2km),





Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Haren (Ems) zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):