Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Hückeswagen?





  Etwa 40 Kilometer von Köln entfernt liegt die Gemeinde Hückeswagen. Nahe der Stadt im Norden des Oberbergischen Kreises fließt die Wupper,. Die Stadt liegt inmitten eines waldreichen und hügeligen Gebietes, in einem Tal, an das die Bevertalsperre und die Wuppertalsperre grenzen. Die Bevertalsperre, die die Bever, einen Nebenfluss der Wupper aufstaut, war nach ihrer Einweihung 1898 die erste Nutzwasser-Talsperre des Wuppergebietes. Die Wuppertalsperre dient seit 1989 dem Wasserhöhenausgleich, aber auch dem Hochwasserschutz und der Wasserkrafterzeugung. Eine Reihe von Ortschaften und Gehöften mussten für ihren Bau weichen, darunter Mühlen und Fabriken, aber auch der Mondstein, der in eine bergische Sage Eingang fand. Seinen ungewöhnlichen Namen erhielt Hückeswagen im 11. Jahrhundert nach Meinung einiger Heimatforscher durch die Beschreibung "Siedlung des Geschlechtes der Hunginger nahe dem Wasser", sprich Hukengesuuage. Andere glauben, dass mit Hukensuuage oder Huckengeswage ebenso der Wohnort eines Mannes mit dem Namen Hugobert oder Hugibald gemeint sein könne. Während des 30-Jährigen Krieges hatte die Bevölkerung viele Bedrohungen, Brandschatzungen und Plünderungen, aber auch Zwangsbesetzungen zu ertragen, Die Stadt erholte sich nur langsam, bis die entstehenden Tuchmanufakturen und die aufkommende Eisenindustrie einigen Wohlstand in die Kassen spülte. Die Tuchindustrie konnte nicht bestehen, doch die Stadt wurde zum Standort einiger Werkzeug- und Maschinenfabriken. Die nun mehr als 900 Jahre alte Stadt selbst hat einige Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnen. Darunter zählt zum einen die in den vergangenen Jahren aufwendig restaurierte Altstadt, aber auch einige weitere historische Bauwerke. Dazu gehört natürlich das Schloss Hückeswagen, das sich inmitten der Stadt erhebt. Markant ist vor allem der Bergfried der Burganlage, der so genannte Schelmenturm. Auf dem Hückeswagener Gebiet befinden sich auch zwei mittelalterliche Ringwallanlagen. Sie liegen am Bilstein und in Oberburghoff. Der mittelalterliche Befestigungsring am Bilstein grenzt direkt an die Wuppertalsperre und ist am besten von einem eigens eingerichteten Aussichtspunkt zu sehen, der über einen der zahlreichen Wanderwege rund um Hückeswagen erreicht werden kann. Folgende Termine in Hückeswagen und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Hückeswagen gefunden.









Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Hückeswagen sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
verkaufsoffener Sonntag (30.05.2010)
verkaufsoffener Sonntag (07.11.2010)
verkaufsoffener Sonntag (05.12.2010)
Verkaufsoffener Sonntag (27.02.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (15.05.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (06.11.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (04.12.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (09.06.2013)
Verkaufsoffener Sonntag in 42499 Hückeswagen 13-18 Uhr Grund: Weihnachtsmarkt (06.12.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 42499 Hückeswagen 13.00 - 18.00 Uhr Grund: Frühlingsfest (06.03.2016)


Städte in der Nähe von Hückeswagen:
radevormwald (8.2km), wipperfuerth (9.1km), wermelskirchen (12.8km), kuerten (14.1km), lindlar (14.2km), schwelm (15.4km), ennepetal (17km), remscheid (17.1km), halver (19.1km),



Die letzten Suchanfragen für Hückeswagen:
verkaufsoffene Sonntage Hückeswagen, verkaufsoffen Hückeswagen, Sonntagsöffnung Hückeswagen, Sonntag Hückeswagen geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Hückeswagen, Verkaufsoffen 2019