Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Wipperfürth? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Wissenswertes

Im Bundesland Nordrhein-Westfalen im Oberbergischen Kreis ist die älteste Stadt im Bergischen Land, Wipperfürth ansässig. Im Jahr 2006 wurden hier 24.062 Einwohner gezählt.

Benachbart ist Wipperfürth mit den Orten Lindlar, Kürten, Wermelskirchen, Hückeswagen, Radevormwald, Halver, Kierspe und Marienhütte.

Zum ersten Mal wurde der Ort im Jahr 1131 in einer Urkunde schriftlich erwähnt. In der Zeit von 1217 bis 1222 wurden Wipperfürth die Stadtrechte zugesprochen. Die erste Prägung von Groschen begann im Jahr 1328 in Wipperfürth. Nach Beschluss des Wiener Kongresses wurde Wipperfürth mit dem übrigen Rheinland den Preußen zugesprochen. Im Jahr 1876 wurde die Stadt an das Eisenbahnnetz angeschlossen. Mit Volkssturmkompanien versuchte Wipperfürth am Ende des Zweiten Weltkrieges gegen die Alliierten anzukämpfen. Im Jahr 1945 wurde der Ort zur Zielscheibe einiger Bombenangriffe. Im April des Jahres 1945 übernahmen US-amerikanische Truppen die Stadt. Nach Ende des Krieges fing ein Durchgangslager für Flüchtlinge, das im Ort eingerichtet worden war, täglich ungefähr 1.000 bis 1.800 Flüchtlinge auf.

Wipperfürth unterhält eine Städtepartnerschaft mit dem Ort Surgères in Frankreich.

Um die Stadt herum können einige Talsperren erkundet werden. So finden sich hier die Kerspetalsperre, die Neyetalsperre, die Schevelinger Talsperre, die Bevertalsperre und die Große Dhünntalsperre.

Ein sehr bedeutendes Gebäude ist das Alte Seminar, das in der Lündenscheider Strasse zu finden ist. In der Villa Ohl ist das Schwarzpulvermuseum beheimatet. Nur noch der Turm ist ein Zeugnis des alten Amtsgerichtes. Dieser wurde jedoch in das Gebäude des neuen Amtsgerichtes integriert.

Besonders beeindruckend sind die Gebäude am Marktplatz der Stadt. Auch die hier vorhandene Gastronomie erfüllt diesen Platz mit viel Leben.

An der Wupper sind die alte Drahtzieherei sowie das Turbinenhaus beheimatet.

Die Pfarrkirche St. Nikolaus hat ihren Platz im Zentrum der Stadt gefunden und ist als älteste Kirche von Wipperfürth bekannt.

In die ansprechende Parkanlage der Stadt ist ein weitläufiger Rasenplatz integriert. Auch ein Aschenplatz und ein Schotterplatz stehen hier für verschiedene Veranstaltungen zur Verfügung.

Verkaufsoffener Sonntag in Wipperfürth

Folgende Termine in Wipperfürth und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Wipperfürth gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Wipperfürth sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Handwerker- und Bauernmarkt in Wipperfürth (07.11.2010)
Verkaufsoffener Sonntag in D-51688 Wipperfürth von 13-18 Uhr Grund: Martinimarkt (25.10.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 51688 Wipperfürth 13-18 Uhr Grund: Weihnachtsmarkt (06.12.2015)


Städte in der Nähe von Wipperfürth:
hueckeswagen (9.1km), lindlar (10.4km), radevormwald (12.1km), halver (14.1km), engelskirchen (14.2km), marienheide (17.3km), kuerten (17.4km), kierspe (19.1km), wermelskirchen (19.3km),



Die letzten Suchanfragen für Wipperfürth:
verkaufsoffene Sonntage Wipperfürth, verkaufsoffen Wipperfürth, Sonntagsöffnung Wipperfürth, Sonntag Wipperfürth geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Wipperfürth, Verkaufsoffen 2019


Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Wipperfürth zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):