Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Winterberg? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Sehenswürdigkeiten in Winterberg

St. Georg Schanze

Im Jahr 1907 wurde bei Winterberg zum ersten Mal mit Skiern gesprungen. Die St. Georg Schanze entstand 1928 als Natursprungschanze, die nach dem Zweiten Weltkrieg einen 19 Meter hohen Anlaufturm aus Holz erhielt. Rudi Köhler sprang damals mit 63 Metern den ersten Schanzenrekord. Dieser Anlaufturm wurde allerdings 1958 durch ein Unwetter zerstört, sodass rasch ein neuer Turm gebaut wurde. 1960 entstand eine neue Schanze, auf der bis 1999 internationale Wettkämpfe ausgetragen wurden. Es folgte ein erneuter Umbau. 2000 wurde die neue Schanze eingeweiht, nun wurde auch im Sommer gesprungen. Auch heute finden hier internationale Wettkämpfe wie ein Weltcup im Snowboard und ein Springen der Nordischen Kombination, sowie Deutsche Meisterschaften statt. Heute ist der Anlaufturm 22 Meter hoch, sodass die Springer einen Anlauf von ca. 60 Metern haben. Den aktuellen Schanzenrekord von 89, 5 Metern hält der Österreicher Manuel Fettner. Damals wie heute trainieren hier Nachwuchstalente, springen die großen Stars der Szene. Neben großen Sportereignissen finden hier viele andere Veranstaltungen statt. Dazu gehört ein Restaurant, das auch privat gemietet werden kann. So können hier Familienfeiern, Jubiläen oder Betriebsfeiern ausgerichtet werden. Besucher bekommen hier ein fantastisches Panorama und einen tollen Blick über die ganze Region geboten.

Kahler Asten

Unweit von Winterberg, dem bekannten Wintersportort im Sauerland, zwischen den Ortsteilen Alt- und Neuastenberg und Lenneplätze befindet sich das Dach Nordrhein-Westfalens. Der 842 Meter über N. N. liegende „Kahle Asten“ trägt auch den Beinamen „Vater der sauerländischen Berge“. Fälschlicherweise wird der Kahle Asten häufig als höchster Berg von Nordrhein-Westfalen bezeichnet, aktuell ist er aber nur die Nummer 3 nach dem „Langenkopf“ und dem „Hegekopf“, beide an der Landesgrenze zu Hessen gelegen und jeweils 843 Meter über N. N. hoch. Richtig ist jedoch, das der Kahle Asten der Berg mit den jährlich meisten Touristenbesuchen in NRW ist. Rund eine halbe Million Besucher kommt im Jahr, um die bei gutem Wetter ca. 200 Km weite Aussicht zu genießen. Rund 150.000 von ihnen besteigen den seit 1895 existierenden und 20 Meter hohen Aussichtsturm. Schon unter König Wilhelm IV. war der Turm 1843 als ein Denkmal für den 1000. Jahrestag des Vertrages von Verdun konzipiert. Realisiert und eingeweiht werden konnte die Aussichtsplattform jedoch erst um die Jahrhundertwende. Wesentlich zur Bekanntheit des Kahlen Asten hat die sich seit 1918 in dem Turm befindliche Wetterstation beigetragen. Ein weiterer nicht unwesentlicher Aspekt der touristischen Erschließung des Gebietes um den Berg ist das vorherrschende Klima. Aufgrund der Höhenlage liegt die Temperatur erheblich niedriger als im Flachland. Die Niederschläge sind auf dem „Kahlen Asten“ doppelt so hoch wie in den übrigen Teilen von Nordrhein-Westfalen und führen an durchschnittlich 100 Tagen im Jahr zu einer geschlossenen Schneedecke. Ausgesprochen gute Wintersportbedingungen im Winter und ausgedehnte Wanderpfade im Sommer runden das Ausflugsziel Kahler Asten ganzjährig ab.

Wissenswertes

Im Rothaargebirge im Bundesland Nordrhein-Westfalen hat die Kleinstadt Winterberg im Hochsauerlandkreis ihren Platz gefunden. Als Veranstaltungsort von Weltcuprennen des Bobsports und als Wintersportort hat sich Winterberg international bekannt gemacht.

Nachbarschaftliche Beziehungen pflegt die Kleinstadt mit den Orten Olsberg, Medebach, Hallenberg und Schmallenberg.

Die heutige Zusammensetzung Winterbergs geht auf die kommunale Reform im Jahr 1975 zurück. So besteht der Ort heute aus den Stadtteilen Altastenberg, Altenfeld, Elkeringhausen, Grönebach, Hildfeld, Hoheleye, Langewiese, Lenneplätze, Mollseifen, Neuastenberg, Niedersfeld, Siedlinghausen, Silbach, Winterberg und Züschen.

In der Zeit um 1240 begann die Geschichte des Ortes Winterberg. Den Dreißigjährigen Krieg überstand Winterberg ohne nennenswerte Schäden. Vom 16. Jahrhundert bis ins 18. Jahrhundert hinein kam es in Winterberg zu einer Vielzahl von Hexenprozessen. Der Krieg gegen Holland in den Jahren 1672 bis 1675 riss die Stadt sehr in Mitleidenschaft, wobei sich auch die Einwohnerzahl reduzierte. Danach konnte Winterberg in Zeiten des Friedens etwas Erholung genießen und wirtschaftlich erblühen. Erst der Siebenjährige Krieg, Stadtbrände, sowie die Kriege Napoleons ließen Winterberg wieder große Zerstörungen erleiden. Unter preußischer Herrschaft entwickelte der Ort sich langsam wieder zu einer ansehnlichen Stadt.

Die St.-Jakobus-Kirche ist wohl eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, die aus Winterberg hervorgeht. Das Stadtbild der Altstadt ist geprägt von alten Fachwerkhäusern.

Eine besondere Attraktion für Touristen ist auch immer wieder die St.-Georg-Schanze.

In der evangelischen Kirche von Winterberg kann eine beispielhafte und vorbildliche Kirchenarchitektur beobachtet werden.

Wer die Altstadt in nördlicher Richtung verlässt, findet sich bald im ansprechenden Kurpark "In der Helle" wieder. Im Sommer sind die Gäste hier gerne eingeladen, ein wenig Minigolf zu spielen. Im Winter ist der Park bei den Rodlern sehr beliebt.

Einer der mächtigsten und berühmtesten Berge des Sauerlandes steigt im Stadtgebiet von Winterberg empor, der Kahle Asten. Ebenso entspringt in der Stadt die Ruhr. Die Ruhrquelle mit ihren Wanderwegen gewährt einen malerischen Einblick ins Sauerland.

Verkaufsoffener Sonntag in Winterberg

Folgende Termine in Winterberg und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Winterberg gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Winterberg sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Shoppen mit winterliche Atmosphäre (03.01.2010)
Shoppen und schlemmen auf dem Wintermarkt (10.01.2010)
Einkaufen und Budenzauber (17.01.2010)
Shoppen und Wintermarkt (24.01.2010)
Geschäfte sind von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet (31.01.2010)
Einkaufen am verkaufsoffenen Sonntag (07.02.2010)
Shoppen und Schlittenhunderennen (14.02.2010)
10:00 bis 17:00 Uhr bummeln in der Innenstadt (21.02.2010)
Einkaufen am verkaufsoffenen Sonntag (28.02.2010)
Schneeballschlacht-Weltmeisterschaft (07.03.2010)
Shoppen mit der ganzen Familie (14.03.2010)
Ostershopping in der Einkaufswelt Winterberg (28.03.2010)
Einkaufen am Ostersonntag (04.04.2010)
Shoppen in der Einkaufswelt Winterberg (02.05.2010)
Shoppen am Muttertag (09.05.2010)
Shoppen in der Einkaufswelt Winterberg (16.05.2010)
Dirt Masters und Einkaufen an Pfingsten (23.05.2010)
Shoppen in der Einkaufswelt Winterberg (30.05.2010)
Einkaufen am verkaufsoffenen Sonntag (06.06.2010)
Einkaufen vor dem großen Finale (11.07.2010)
Shoppen mit der ganzen Familie (18.07.2010)
Shoppen in der Einkaufswelt Winterberg (25.07.2010)
Shoppen in der Einkaufswelt Winterberg (01.08.2010)
Kirmes in der Ferienwelt Winterberg (08.08.2010)
Kirmes in der Ferienwelt Winterberg (15.08.2010)
Shoppen in der Einkaufswelt Winterberg (22.08.2010)
Shoppen in der Einkaufswelt Winterberg (29.08.2010)
Gewerbeschau Winterberg (05.09.2010)
Einkaufen am verkaufsoffenen Sonntag (12.09.2010)
Das Wochenende in der Winterberger Innenstadt ausklingen lassen (19.09.2010)
Shoppen in der Einkaufswelt Winterberg (26.09.2010)
Am Tag der deutschen Einheit nach Lust und Laune shoppen (03.10.2010)
Verkaufsoffener Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr (10.10.2010)
Nach der nächtlichen Kneipenwanderung gemütlich in der Innenstadt einkaufen (17.10.2010)
Von 10:00 bis 17:00 Uhr sind die Geschäfte geöffnet (24.10.2010)
Bummeln in der Innenstadt (31.10.2010)
Sternstunden Einkaufswelt (05.12.2010)
Einkaufen am 3. Advent (12.12.2010)
Shoppen und Budenzauber (19.12.2010)
Einkaufen und schlemmen auf dem Wintermarkt am 2. Weihnachtstag (26.12.2010)
Verkaufsoffener Sonntag (02.01.2011)
Wintermarkt (09.01.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (16.01.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (23.01.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (30.01.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (06.02.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (13.02.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (20.02.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (27.02.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (06.03.2011)
Blütenzauber Einkaufswelt (17.04.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (24.04.2011)
Herzklopfen Einkaufswelt (22.05.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (29.05.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (05.06.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (12.06.2011)
Schützenfest (19.06.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (26.06.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (03.07.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (10.07.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (17.07.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (24.07.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (31.07.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (07.08.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (14.08.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (21.08.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (28.08.2011)
Stadtfest (04.09.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (11.09.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (18.09.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (25.09.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (02.10.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (09.10.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (16.10.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (23.10.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (30.10.2011)
Sternstunden Einkaufswelt (04.12.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (11.12.2011)
Wintermarkt (18.12.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (23.06.2013)
Innenstadt (08.03.2015)


Städte in der Nähe von Winterberg:
olsberg (9.5km), bestwig (18.6km), bad-berleburg (21.1km), brilon (22.3km), schmallenberg (23.5km), meschede (29.2km), biedenkopf (32.6km), warstein (33.8km), ruethen (34.1km),



Die letzten Suchanfragen für Winterberg:
verkaufsoffene Sonntage Winterberg, verkaufsoffen Winterberg, Sonntagsöffnung Winterberg, Sonntag Winterberg geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Winterberg, Verkaufsoffen 2019