Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Bad Harzburg? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis










Sehenswürdigkeiten in Bad Harzburg

Burgberg- Seilbahn

Bad Harzburg überzeugt nicht nur durch seine Entspannungsmöglichkeiten und gehört zu den vier Top Heilbädern in ganz Deutschland. Bad Harzburg hat auch optisch eine Menge zu bieten. So kann man als Besucher zum Beispiel mit der Burgberg-Seilbahn auf den Burgberg gelangen. Dieser liegt in 483 Metern Höhe und kann Dank der Seilbahn in nur drei Minuten erreicht werden. Man spart sich nicht nur den Zeitaufwand, man hat von dort auch einen wundervollen Ausblick auf gesamt Bad Harzburg, auf das restliche weite Harzvorland und die ganzen in der Umgebung liegenden Berge. Erwachsene zahlen für diesen atemberaubenden Ausblick 3 Euro, Kinder zahlen nur die Hälfte. Die Seilbahn und die dazugehörige Gondel kann auch für einen ganz besonderen Moment genutzt werden. Wer sich zwischen Himmel und Erde das Ja-Wort geben will, ist bei der Burgberg-Seilbahn genau richtig. Für diesen Zweck wird die Gondel festlich geschmückt und bietet zum Zeitpunkt der Traunung Platz für maximal 6 Personen, die weiteren Hochzeitsgäste finden in der zweiten Gondel Platz und auf der Bergstation, die ebenfalls ein wundervolles Ambiente wie alte Burgruinen bietet, kann dann das Brautpaar gefeiert werden. Die Seilbahn und der Burgberg können, je nach Witterung von April bis Oktober in der Zeit von 9:00 bis 17:00 und von November bis März in der Zeit von 10:00 bis 16:00 genutzt und besichtigt werden. Auf dem Burgberg finden auch mittelalterliche Führungen statt. Als Besucher hat man so die Möglichkeit in ein Stück Vergangenheit abzutauchen und sich die Schönheit des vergangenen Mittelalters in all seiner Pracht vorzustellen.

Eckertalsperre

Die Eckertalsperre bei Bad Harzburg gehört zu den ruhigsten und schönsten Sehenswürdigkeiten im Harz, in Betrieb genommen wurde sie erstmals im Jahr 1942, ein Jahr später konnte sie komplett fertig gestellt werden. Die Talsperre und der dazugehörige Stausee dienen noch heute als Trinkwasserversorgung für die beiden Städte Wolfsburg und Braunschweig. Zu finden ist die Eckertalsperre am Fuß des Brockenmassivs und wird rundum von hohen bewaldeten Bergen umrahmt. Hierbei handelt es sich zwar um die kleinste Talsperre des kompletten Harzer Wasserregulierungssytems, gleichzeitig ist die Eckertalsperre jedoch die höchstgelegene aller Talsperren im Umkreis. Die Staumauer ist etwa 60 Meter hoch und weist eine Länge von 235 Metern auf, hinter dieser Mauer befinden sich etwa 13 Million m² Wasser. Die Eckertalsperre ist ein Stück deutsche Geschichte, sie konnte im Jahr 1943 vollständig fertig gestellt werden und seit besagter Zeit ist sie ein Zeuge der Geschichtsträchtigen Vergangenheit Deutschlands, ihre Geschichte beginnt somit während des zweiten Weltkrieges. Ihre Lage befand sich im damaligen Grenzgebiet zur Bundesrepublik und die Eckertalsperre besaß somit ein kleines Stück „Mauer“ inmitten der eigenen Mauer. Noch heute können Wanderer und Besucher dieses Stück Geschichte entdecken, denn ein schwarz-rot-goldener Pfahl mitten in der Mauerbrüstung weist auf die vergangene Zeit hin. Wer deutsche Geschichte und gleichzeitig die Schönheit der Natur besichtigen will, muss dies jedoch zu Fuß tun. Der Eckerstausee ist im Gegensatz zu den anderen Seen in der Umgebung nicht mit dem Auto, sondern nur zu Fuß erreichbar. Aber gerade aus diesem Grund dient der See der Entspannung und sorgt mit seiner Stille, seiner Abgeschiedenenheit und seiner vollkommenen Pracht dafür den Moment in vollen Zügen genießen zu können.

Canossasäule

Die Canossasäule auf dem Burgberg von Bad Harzburg wurde im Jahr 1877 auf dem großen Burgberg fertig gestellt. Das 19 Meter hohe Denkmal dient zum einen als Andenken an Bismarcks Ausspruch vor dem Reichstag, Bismarck verkündete damals lautstark „"Seien sie außer Sorge, nach Canossa gehen wir nicht - weder körperlich noch geistig." und zum anderen stellt die Säule einen Brückenschlag der 800 Jahre in die Vergangenheit Deutschlands reicht. Es wird an den Streit zwischen Papst Gregor VII. und dem Gründer der Harzburg, des deutschen König Heinrich IV. und dessen berühmten Gang nach Canossa erinnert. Heinrich IV. zog bei dem Gang der sich am 25. Januar 1077 ereignete, barfuss und in Kleidung eines Büßers sowie unter Tränen vor die Burg Canossa. In dieser hielt sich zu diesem Zeitpunkt Papst Gregor VII. auf, König Heinrich bat ihn um die Aufhebung des Kirchenbanns. Der tapfere König harrte barfuss und im Büßergewand ganze drei Tage aus, erst nach drei Tagen erlöste der Papst ihn und gab seiner Bitte nach. Sein Bußgang nach Canossa blieb noch jahrhunderte im Bewusstsein der Deutschen und stellte den scheinbaren Sieg über die weltliche Macht dar. Allein aus diesem Grund hatte Bismarcks Ausspruch auch solch eine enorme Symbolkraft. Die Säule hat noch eine ungeheure Anziehung und Symbolkraft, sie erinnert an all die Strapazen die der König damals auf sich genommen hat und ist noch heute ein Beweis für die vergangen Jahre. Betrachtet werden kann die Säule jederzeit und ohne Kosten. Am schönsten erscheint sie natürlich in der Sommerzeit wenn die Sonne günstig steht und den Platz zusätzlich erhellt.

Galopprennbahn

Im Februar 1880 wurde der Rennverein aus zwei Gründen ins Leben gerufen, zum einen sollte die Pferdezucht gefördert werden und zum anderen sollte die Besucherfrequenz des Kurortes Bad Harzburg gesteigert werden. Sehr schnell stellten sich die positiven Wirkungen der Rennbahn ein, die Wirtschaft und der Handel konnten gesteigert werden. Bis heute hat sich daran auch nichts geändert, die Galopprennbahn zieht die Menschen nach wie vor in ihren Bann, aus diesem Grund gehört die Anlage auch zu den traditionsreichsten Pferderennbahnen in ganz Deutschland. Zu verdanken hat sie den Erfolg zum großen Teil ihrer malerischen Kulisse, die Rennbahn liegt am Fuße des Harz und wird umrahmt von einem einmaligen Umfeld. Nicht umsonst ist die komplette Anlage einer der schönsten Naturrennbahnen Deutschlands. Jedes Jahr im Juli findet die „Harzburger Rennwoche“ statt, in dieser Woche können etwa 50 unterschiedliche Rennen genossen werden. Die Rennwoche ist für die gesamte Familie geeignet, das gesamte Ambiente zeichnet sich durch einen familiären Flair aus. Bestätigt wurde dies durch die bereits mehr als 50.000 Besucher in den letzten Jahren. Mit großer Begeisterung finden immer mehr Menschen „Am weißen Stein“ zusammen, um gemeinsam Spaß, Sport und Spannung in einer familienfreundlichen Umgebung genießen zu können. Der Harzburger Rennverein hat es sich zur Aufgabe gemacht Großen und Kleinen Menschen ein paar Tage voller Spaß zu bieten. Aus diesem Grund wird die Rennwoche auch weiterhin mit attraktiven Programmen auftrumpfen, Familien und das Fachpublikum kommen also jederzeit auf ihre Kosten. Auch für Wettfreude ist gesorgt, mit einem Mindesteinsatz von nur 1,50 EURO können Sie dabei sein. Die Auszahlung der Gewinne erfolgt direkt im Anschluss an das jeweils gelaufene Rennen.

Sole Therme und Sauna Erlebniswelt

Die Bad Harzburger Sole Therme bietet die reinste Entspannung inmitten dem großartigen Wellness-Wandergebiet. Es handelt sich hierbei nicht nur um irgendeine Therme, die Sole Therme ist einzeigartig im gesamten Harz und zählt zur besten in ganz Niedersachsens. Die Therme besitzt heilende Kräfte, so eignet sich ein Besuch auch für Menschen die unter Chronischen Rücken- und Muskelerkrankungen leiden. Ihre Natur-Sole sprudelt aus der Dr.-Harras-Schneider-Quelle, diese ist rund 840 Meter tief und ergießt sich über vier Becken der Therme. Für Entspannung pur ist also gesorgt, im Innenbereich erwartet den Besucher ein großes Schwimmbecken und Sprudelbecken mit vielen unterschiedlichen Massagedüsen, Sprudeln und einem wunderbaren Wasserschwall zum relaxen und gemütlichen Verweilen ein. In den attraktiven Außenbereich gelangt der Besucher durch eine großzügige Schleuse, die Temperatur im Außenbecken beträgt angenehme 28°C. Die Sauna-Erlebniswelt bildet das Herzstück der Wellness-Oase, sechs verschiedene Saunen heißen die Besucher willkommen, das haupte Augenmerk sollte der Wellnessbedürftige Besucher auf die Sole-Gabbro-Grotto werfen. Zum weiteren umfangreichen Angebot gehört ein schickes Kaminzimmer, Solarium, eine Erlebnisdusche und ein 34°C warmer Solepool. Auch ein umfangreicher Beauty-Bereich mit den verschiedensten Massagen und Kosmetikangeboten steht zur freien Verfügung. Dem geneigten Nacktbader steht ein großzügig ausgebautes FKK Sonnendeck zur freien Verfügung und ab 10 Uhr darf nackt geschwommen werden. Für das leibliche Wohl ist natürlich auf gesorgt, das Bistro „Verde“ ist mit leichten Speisen und leckeren Getränken für Sie da. Die Therme und die Erlebniswelt hat von Morgens 8:00 bis Abends 21:00 ihre Tore geöffnet, an Sonn und Feiertagen wird jedoch schon Abends um 19:00 geschlossen.

Schloss Bündheim

Deutschland ist bekannt für eine alten Burgen und Schlösser, auch in Bad Harzburg im schönen Harz ist eines der bekanntesten Schlössern des Landes beheimatet. Schloss Bündheim ist nicht nur für sein prachtvolles Gestüt bekannt, es ist gleichzeitig auch eines der ältesten Schlösser in ganz Europa. Gebaut wurde es 1413, mit dem Zweck die Wehrkraft zu stärken und den Hofwährend des Krieges weiterhin mit Pferden versorgen zu können. In der Zeit des Napoleonischen Krieges mussten aber die für den Hof wichtigen Pferde ausquartiert werden, deswegen stand der Eigentümer Karl Florian von Thielau zur Zeit nach dem Untergang von Napoleons Herrschaft vor dem Nichts. Ihm gelang nach einiger Zeit der Wiederaufbau des Gestüts und die Pferdezucht konnte sogar noch verbessert werden. Er verstarb 1831 und das Gestüt und dessen Zucht wurde an die Freiherren von Girsewald übergeben. Schloss Bündheim wurde 1851 endgültig zum Gestüt umgebaut, aus den alten Gebäude der Harzburg entstanden Gebäude für die Zucht von Vollblütern, in der noch heute die stolzesten Vollblutpferde gezüchtet werden. Trotz erfolgreichen Zeiten konnten auch Tiefschläge nicht vermieden werden und einige der erworbenen Pferde mussten damals aus Kostengründen wieder abgegeben werden. 1869 konnte Schloss Bündheim jedoch wieder zu einer neuen Blütezeit verholfen werden. Eine Besichtigung von Schloss Bündheim ist an den meisten Tagen möglich, unter Umständen steht aber nur eine Besichtung der Außenanlage zur Verfügung. Einen Besuch hat sich das Schloss jederzeit verdient, es erstrahlt immer noch in seiner alten Schönheit und für Liebhaber von Schlössern und Burgen ist Schloss Bündheim ein Muss.

Wissenswertes

Im Süden des Bundeslandes Niedersachsen ist im Landkreis Goslar das schöne Bad Harzburg zu finden. Als Soleheilbad und heilklimatischer Kurort ist die Stadt am Nordrand des Harzes in den Nationalpark Harz eingebettet. Die Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt ist von Bad-Harzburg nicht mehr weit. Im Jahr 2005 gehörten der Stadt 22.734 Einwohner an.

Zu den Orten Goslar-Oker, Braunlage, Vienenburg, Ilsenburg und Osterwieck pflegt Bad Harzburg ein unmittelbar nachbarschaftliches Verhältnis.

Es wird vermutet dass um das Jahr 780 Karl der Große auf dem Hartesberge eine Kapelle errichtet hat. Geschichtlich bewiesen ist, dass im Jahr 916 ein Stift gegründet wurde. Die Stadt unterhalb der Harzburg, das heutige Bad Harzburg, wurde zunächst Neustadt genannt. Im Jahr 1569 wurde eine Solequelle gefunden und erschlossen. Vom Dreißigjährigen Krieg wurde der Ort sehr schwer mitgenommen. Bereits seit 1831 war Bad Harzburg unter dem Namen Neustadt als Kur- und Badeort für wohlhabende Bürger bekannt. Bis ins Jahr 1892 entwickelte der einstige Stift sich zu einer prächtigen Stadt und erhielt schon bald den Namen Bad Harzburg. Das Jahr 1932 machte die Stadt weniger gern berühmt. Hier trat Hitler einem antidemokratischen Bündnis bei, was für ihn sehr von Vorteil war, um später die Macht zu ergreifen.

Wem in Bad Harzburg nach Kultur verlangt, der besucht das Haus der Natur. Hier wird eine Dauerausstellung zum Thema Harzwald beherbergt. Auch das Museum in der Remise stellt sich zur Verfügung, besichtigt zu werden.

Sehr interessante Gebäude sind auch das Bündheimer Schloss, die Historische Wandelhalle und die Lutherkirche mit ihrer Sauer-Orgel.

Auch die Ruine der Harzburg ist immer wieder Anziehungspunkt für Einheimische und Gäste.

Der sehr schön angelegte Schlosspark und der ansprechende Kurpark laden seine Gäste ein, sich etwas an der frischen Luft zu erholen und wieder neue Energie zu tanken. Erwähnenswert sind hier auch der Badepark, sowie der Stadtpark, der sich ehemals Casinopark nannte.



Verkaufsoffener Sonntag in Bad Harzburg

Folgende Termine in Bad Harzburg und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Bad Harzburg gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Bad Harzburg sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Bad Harzburg Kastanienblütenfest (mit Autofrühling) 13 - 18 Uhr (09.05.2010)
Bad Harzburg Musiktage 13 - 18 Uhr (13.06.2010)
Salz- und Lichterfest (22.08.2010)
Kastanienfest (26.09.2010)
Kastanienblütenfest, 13 bis 18 Uhr (08.05.2011)
Musiktage, 13 bis 18 Uhr (19.06.2011)
Salz- und Lichterfest, 13 bis 18 Uhr (21.08.2011)
Kastanienfest, 13 bis 18 Uhr (25.09.2011)
Verkaufsoffener Sonntag mit Lichterfest von 13 Uhr bis 18 Uhr (26.08.2012)
Kastanienblütenfest mit verkaufsoffenem Sonntag von 13 bis 18 Uhr in der Innenstadt(Herzog-Wilhelm-Straße / Bummelallee) (12.05.2013)
Verkaufsoffener Sonntag (29.09.2013)
In 38667 Bad Harzburg ist ein verkaufsoffener Sonntag (Kastanienblütenfest) von 13 bis 18 Uhr (11.05.2014)
Verkaufsoffener Sonntag in D-38667 Bad Harzburg von 13-18 Uhr Grund: Kastanienfest (27.09.2015)
1. verkaufsoffener Sonntag 15. Kastanienblütenfest Auto&Freizeit (14.05.2017)
2. verkaufsoffener Sonntag 48. Harzburger Musiktage (11.06.2017)
2. Entenrennen Zugunsten des Harzburger Sternenhimmels (24.06.2017)
3. verkaufsoffener Sonntag Lichterfest (20.08.2017)
4. verkaufsoffener Sonntag 22. Kastanienfest (24.09.2017)


Städte in der Nähe von Bad Harzburg:
vienenburg (8.7km), goslar (15km), wernigerode (25.8km), clausthal-zellerfeld (26.1km), langelsheim (27.4km), wolfenbuettel (29.3km), bad-lauterberg (32.9km), herzberg (34.8km), salzgitter (39.7km),



Die letzten Suchanfragen für Bad Harzburg:
verkaufsoffene Sonntage Bad Harzburg, verkaufsoffen Bad Harzburg, Sonntagsöffnung Bad Harzburg, Sonntag Bad Harzburg geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Bad Harzburg, Verkaufsoffen 2019