Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Dinslaken?





 

Sehenswürdigkeiten in Dinslaken

Mühlenmuseum

Zu diesem besonderen Museum gehören eine Wassermühle und eine Windmühle. Die Wassermühle mit zwei Gebäuden stammt aus dem Jahr 1693 und war ein Fachwerkhaus, später kam ein Backsteinbau als Wohnhaus dazu, der auch für den Hauptbetrieb genutzt wurde. Die Gegend verfügt über viel Wald, sodass Wassermühlen üblich waren. Das Wasserrad zwischen den Gebäuden ist über 100 Jahre alt und wurde 2007 aufwendig erneuert. 1822 wurde die Windmühle erbaut, die über drei Mahlwerke verfügt. 1922 wurde die Mühle außer Betrieb genommen. Sie steht heute im Stadtzentrum des Stadtteils Hiesfeld und fällt durch ihren Mühlenturm auf. Der Mühlenbauer Heinrich Brahms hat die Mühle errichtet. Der erste Besitzer hatte eigentlich wenig Interesse am Müllerhandwerk, sodass er erfolglos versuchte, Müllergesellen zu finden. Später übernahm der Müllermeister Beckmann die Mühle. Mit ihm kam der Erfolg der Mühle. Hier wurde nicht nur traditionell Mehl gemahlen, auch Eichenrinde wurde hier zerkleinert, was wichtig für die Herstellung von Gerbsäure war. All dies und noch mehr erfahren Besucher in der Ausstellung im Museum. 1976 gründete sich ein Förderverein mit dem Ziel, die Mühlen zu restaurieren und als Baudenkmal erhalten. Außerdem entstand das Museum, wo seit 1991 die Besucher sich über die Arbeit der Müller und ihr Handwerk informieren und zahlreiche Modelle aus der ganzen Welt besichtigen können. Fotoausstellungen und andere Sonderschauen ergänzen das Museumsangebot. So wird nicht nur das Müllerhandwerk erklärt, auch einige interessante Informationen zur Stadtgeschichte finden sich hier. Das Dinslakener Mühlenmuseum ist das zweite seiner Art in Deutschland. Das Museum ist vor allem am Niederrhein und im Ruhrgebiet bekannt. Zum Museum gehört auch der Mühlenhof. Hier steht ein Backofen, wo noch heute gelegentlich traditionell Brot gebacken wird. Wanderfreunde können zudem von hier aus Wanderungen und Radtouren starten, die durch das malerische Rotbachtal führen.

Folgende Termine in Dinslaken und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Dinslaken gefunden.









Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Dinslaken sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Dinslaken, Hiesfeld Verkaufsoffener Sonntag 13:00 - 18:00 (21.03.2010)
Verkaufsoffener Sonntag (28.03.2010)
verkaufsoffener Sonntag (13-18 Uhr) (11.07.2010)
Verkaufsoffener Sonntag in Hiesfeld (26.09.2010)
Verkaufsoffener Sonntag (03.10.2010)
Verkaufsoffener Sonntag (28.11.2010)
Shopping im Advent (05.12.2010)
Verkaufsoffener Sonntag (03.04.2011)
In 46539 Dinslaken-Hiesfeld ist Klöntag von 13.00 - 18.00 Uhr (17.03.2013)
In 46535 Dinslaken-Innenstadt ist Mobilitätsshow. 13.00 - 18.00 Uhr (07.04.2013)
Verkaufsoffener Sonntag (21.07.2013)
Verkaufsoffener Sonntag (08.12.2013)
Verkaufsoffener Sonntag (06.04.2014)
Verkaufsoffener Sonntag in 46535 Dinslaken-Innenstadt 13-18 Uhr Grund: Fest (06.12.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 46535 Dinslaken-Innenstadt 13-18 Uhr Grund: Nachweihnachtliches Einkaufserlebnis (27.12.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 46535 Dinslaken-Lohberg 13.00 - 18.00 Uhr Grund: Fest (13.03.2016)
13-18 Uhr Fahrradfrühling (08.04.2018)
bis 22 Uhr Late Night Shopping „Ladies Night“ (29.06.2018)
13-18 Uhr Verkaufsoffener Sonntag (23.09.2018)
13-18 Uhr Verkaufsoffener Sonntag (07.10.2018)
13-18 Uhr Verkaufsoffener Sonntag (09.12.2018)
13-18 Uhr After Christmas Shopping (30.12.2018)


Städte in der Nähe von Dinslaken:
voerde (6.3km), huenxe (9.5km), duisburg (11.7km), rheinberg (14.4km), moers (17km), wesel (17.6km), oberhausen (17.6km), schermbeck (19.5km), bottrop (21.8km),



Die letzten Suchanfragen für Dinslaken:
verkaufsoffene Sonntage Dinslaken, verkaufsoffen Dinslaken, Sonntagsöffnung Dinslaken, Sonntag Dinslaken geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Dinslaken, Verkaufsoffen 2019