Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Dippoldiswalde? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Wissenswertes

Im Bundesland Sachsen ist die Stadt Dippoldiswalde mit etwas über 10.000 Einwohnern ansässig. Zehn Dörfer, die rund um die Stadt angesiedelt sind, gehören ebenfalls zu Dippoldiswalde. Dippoldiswalde hat sich auch als Kreisstadt des auf den Tourismus ausgelegten Weißeritzkreises einen Namen gemacht.

Im Norden des Erzgebierges eingebettet ist die Stadt zwischen der Stadt Dresden und der tschechischen Grenze zu finden. Die Landschaft um Dippoldiswalde herum bietet einige Aussichtspunkte, von denen aus die Täler der Umgebung ein schönes Panorama abgeben.

Es wird vermutet, dass die Stadt Dippoldiswalde in der Zeit um 1200 entstand. Im Jahr 1218 wurde der Ort dann zum erstenmal namentlich dokumentiert. Der Fund von Silbererz gab dem Markgrafen von Meißen den Anstoss, hier eine Burg zu errichten, unter deren Schutz sich die Stadt entwickeln konnte. Im Rahmen der Dohnaischen Fehde wurde Dippoldiswalde im Jahr 1401 von Wilhelm I. besetzt. Der Ort gehörte zu der Zeit zur Burggrafschaft Dohna. Im Jahr 1541 hielt die Reformation in Dippoldiswalde ihren Einzug. Der Dreißigjährige Krieg brachte im Jahr 1632 grosse Zerstörungen mit sich. Durch die vorhandene Markgrafenburg fungierte die Stadt schon früh als Herrschafts-, Verwaltungs-, Handels- und Marktzentrum für die Umgebung. Der Sitz der neuen Amtshauptmannschaft wurde im Jahr 1874 in Dippoldiswalde beheimatet.

Die Stadt Dippoldiswalde unterhält eine Städtepartnerschaft mit dem Ort Bilina, der in Tschechien zu finden ist.

Besonders sehenswert ist die historische Altstadt von Dippoldiswalde. Besonders hervorzuheben sind hier der Marktplatz, sowie das Rathaus, das im spätgotischen Stil erbaut wurde.

Ein weiteres bedeutendes Bauwerk der Stadt ist ihr Schloss. Das heutige Erscheinungsbild geht zurück ins 16./17. Jahrhundert. Der Mittelbau der Anlage entstand um 1530 und erinnert an das Dresdner Schloss.

Die Stadtkirche St. Marien und Laurentius wurde als Hallenkirche im gotischen Stil erbaut. Der Westturm hingegen ist romanisch, die Ausmalungen stammen aus frühbarocker Zeit.

Ebenso dürfen die romanische Basilika St. Nikolai, die Talsperre Malter und die Lohgerberei bei einer Stadtbesichtigung nicht fehlen.





Verkaufsoffener Sonntag in Dippoldiswalde

Folgende Termine in Dippoldiswalde und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Dippoldiswalde gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Dippoldiswalde sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Stadtfest 13:00 – 18:00 Uhr (30.05.2010)
Adventsshopping zum Weihnachtsmarkt (05.12.2010)
Weihnachtsmarkt (12.12.2010)
Verkaufsoffener Sonntag (02.06.2013)
Verkaufsoffener Sonntag (15.12.2013)
Verkaufsoffener Sonntag in 01744 Dippoldiswalde 12-18 Uhr Grund: Weihnachtsmarkt (13.12.2015)


Städte in der Nähe von Dippoldiswalde:
freital (11.5km), bannewitz (11.7km), dresden (18.1km), wilsdruff (23.1km), radebeul (23.3km), heidenau (23.6km), coswig (27.8km), weinboehla (30.6km), pirna (30.7km),



Die letzten Suchanfragen für Dippoldiswalde:
verkaufsoffene Sonntage Dippoldiswalde, verkaufsoffen Dippoldiswalde, Sonntagsöffnung Dippoldiswalde, Sonntag Dippoldiswalde geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Dippoldiswalde, Verkaufsoffen 2019