Heute geöffnet! Verkaufsoffener Sonntag in Esslingen am Neckar? Alle Termine & Daten.

Ist heute geöffnet?

Inhaltsverzeichnis





Zuletzt aktualisiert: 02.08.2019 | .Die Stadt am Neckar lockt ihre Besucher mit einem der schönsten mittelalterlichen Stadtbilder Deutschlands. Über 1000 historische Gebäude lassen das Einkaufen in Esslingen zu einer einmaligen Erlebnistour werden. Hinzu kommen die kurzen Wege und die gut ausgebaute Infrastruktur der Stadt. Haupteinkaufsstraßen Esslingens sind Bahnhofstraße, Pliensaustraße und Küferstraße. Vor Allem die romantische Küferstraße bietet beides gleichzeitig, Sightseeing-Tour und Stöbern in den Auslagen zahlreicher Geschäfte. Freunde von Kunst, Kunsthandwerk und schönen Dingen werden hier besonders viel Freude haben, denn Galerien, Geschäfte für Dekoartikel und Künstlerbedarf sind hier angesiedelt. Man sollte aber auch die vielen interessanten Straßen, Gassen und Querverbindungen der Haupteinkaufsstraßen und Fußgängerzonen bei einem Einkaufsbummel nicht außer Acht lassen. Hier lassen sich so manche Schätze entdecken, denn das Angebot der Geschäfte in der geschichtsträchtigen Innenstadt ist immens. Eine Vielzahl inhabergeführter Geschäfte mit zum Teil ausgefallenem Sortiment wechselt sich ab mit exklusiven Boutiquen und großen Einkaufszentren. Direkt am Bahnhof befindet sich "Das Es", ein bei den Esslingern äußerst beliebtes Einkaufszentrum. Mode, Schuhe, Bio- und Naturwaren, Presse und Bücher, aber auch Unterhaltungselektronik kann man hier erwerben. Die Mall selbst besticht durch eine moderne, elegante und lichtdurchflutete Architektur und bildet einen reizvollen Gegensatz zur historischen Altstadt Esslingens. Etwas außerhalb der Innenstadt, im Stadtteil Weil, befindet sich das Einkaufszentrum Neckarcenter. Dieses ist sowohl mit PKW, als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen und mit seiner Vielfalt an Händlern, Geschäften und Produkten eigentlich immer einen Besuch wert. Knapp 30 Läden, Dienstleister und gastronomische Betriebe haben im Neckarcenter ihren Platz gefunden und bieten von Wellness- und Gesundheitsprodukten, Mode, Unterhaltungselektronik bis hin zur Tierhandlung beinahe alle Güter und Dienstleistungen des alltäglichen und des nicht so ganz alltäglichen Bedarfes an.

 

Sehenswürdigkeiten in Esslingen am Neckar

Frauenkirche

Esslingen hat einige wichtige Sehenswürdigkeiten. Museen, Kirchen und andere mehr. Doch hier soll auf die Frauenkirche näher eingegangen werden. Im Jahre 1321 hat der Rat dieser Stadt sämtliche Bürger aufgefordert, eine Kirche zu bauen, -zu unseren lieben Frauen- wie es hieß. Und seitdem wird dieses Bauwerk als sogenannte Bürgerkirche von Esslingen bezeichnet. Allerdings gab es noch einen weiteren Grund für dessen Bau und dieser war wohl treffender. Dieser Grund besagt, dass die Stadtkirche, die als älteste gilt, Eigentum des Domkapitels zu Speyer war. Diese Frauenkirche war die erste Hallenkirche im gotischen Stil im Südwesten Deutschlands, so zumindest wird heute angenommen. Die Bauzeit nahm fast 200 Jahre in Anspruch. Fertiggestellt wurde sie im Jahre 1516, ihr Turm ist 72 m hoch. Es haben am Bau die Familien Ensinger sowie Böblinger mitgewirkt. Außen herum zeigen plastische Darstellungen das Weltgericht und auf der südlichen Seite das Marienleben in den Tympana. Auch innen ist die Kirche absolut sehenswert. Sie hat mittelalterliche Glasfenster im Chor, die ungefähr im Jahre 1330 entstanden sind. Viele Jahre später im 20. Jahrhundert wurden im Kirchenschiff diverse Fenster von Hans Gottfried von Stockhausen gebaut. Im südöstlichen Teil das Passionsfenster sowie im nordöstlichen Bereich das Frauenfenster. Das Passionsfenster zeigt szenerische Darstellungen von der Passion Christi. Im Inneren der Frauenkirche hat man einen wundervollen Blick auf die Orgel und ebenso zum Chor. Auch das Chorgewölbe mit dem Schlussstein sollte man nicht verpassen, es lohnt es sich, dieses Bauwerk anzuschauen. Vor allem, da es sich um ein sehr altes Bauwerk handelt.

Wissenswertes

Die Stadt Esslingen liegt im Bundesland Baden-Württemberg und gehört zum gleichnamigen Landkreis. Circa 14 Kilometer in südöstlicher Richtung befindet sich Stuttgart. Am Rande der Stadt bahnt sich der Fluss Neckar von Süden nach Norden seinen Weg. Esslingen gilt als Mittelzentrum von Baden-Württemberg und der umliegenden Gemeinden. Im Osten grenzt die Stadt an den Schurwald und im Süden an die Grenzen der Filderebene an. Insgesamt erstreckt sich das Stadtgebiet auf 4.643 Hektar. Der Großteil davon ist bewaldet. 112 Hektar von der Gesamtfläche bilden diverse Gewässer. Auf 93 Hektar Fläche werden Weinreben angebaut. Heute zählt die Stadt fast 90.000 Einwohner. Der höchste Punkt der Stadt liegt bei 498 Metern und wurde im Schurwald gemessen. Die angrenzenden Nachbargemeinden sind Kernen, Aichwald, Plochingen, Baltmannweiler, Deizisau, Altbach, Ostfildern und Denkendorf. Insgesamt ist Esslingen in 25 Stadtteile wie zum Beispiel Kennenburg, Mettingen oder Zell gegliedert.

Die ersten Anzeichen von Siedlungsspuren führen ins Jahr 1000 vor Christi zurück. Eine erste schriftliche Erwähnung in einer Urkunde fand Esslingen im Jahr 777. In der Schenkungsurkunde überreichte der Abt Fulrad von Saint-Denis die "Cella nomine Ezelinga" an das Kloster Saint Denis in der Nähe von Paris. Vom 13. Jahrhundert bis zum 16. Jahrhundert wühlten immer wieder Streitigkeiten zwischen den Württembergern und der Reichsstadt Esslingen das sonst so friedliche Stadtleben auf. Der Dreißigjährige Krieg brachte viele Seuchen und Hungersnöte mit sich und riss die Hälfte der Bevölkerung in den Tod. Am 6. September 1802 beschlagnahmte das württembergische Militär das Gebiet um Esslingen und riss die Herrschaft an sich. Im 19. Jahrhundert kam mit der Industrialisierung neuer Schwung in das Stadtgeschehen. Eine Handschuhindustrie, ein Nahrungsmittelgewerbe, die Metallindustrie und die Textilindustrie öffneten ihre Pforten. Am 20. November 1845 rollte die erste Eisenbahn auf der Strecke Cannstatt - Esslingen entlang. 1933 lösten die Nationalsozialisten den Gemeinderat auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg bekam die Einwohnerzahl einen Zuwachs von 47.000 Menschen. Viele Flüchtlinge und Heimatvertriebene suchten in der Stadt ein neues zu Hause.

Verkaufsoffener Sonntag in Esslingen am Neckar

Folgende Termine in Esslingen am Neckar und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden aktuelle Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Esslingen am Neckar nicht gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Esslingen sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:

2010, Sonntag 25. April


Datum: 25.04.
Ort: Esslingen (Baden-Württemberg)
Esslinger Frühling mit verkaufsoffenem Sonntag



2010, Sonntag 07. November


Datum: 07.11.
Ort: Esslingen am Neckar (Baden-Württemberg)
Esslinger Herbst



2013, Sonntag 07. April


Datum: 07.04.
Ort: Esslingen am Neckar (Baden-Württemberg)
In 73728 Esslingen ist Esslinger Frühling. 13.00 - 18.00 Uhr



2014, Sonntag 06. April


Datum: 06.04.
Ort: Esslingen am Neckar (Baden-Württemberg)
Verkaufsoffener Sonntag



2014, Sonntag 09. November


Datum: 09.11.
Ort: Esslingen am Neckar (Baden-Württemberg)
Verkaufsoffener Sonntag



2019, Sonntag 10. November


Datum: 10.11.
Ort: Esslingen am Neckar (Baden-Württemberg)
Verkaufsoffener Sonntag am 10.11.2019 in Esslingen: Esslinger Herbst 11-18 Uhr





Städte in der Nähe von Esslingen am Neckar:
denkendorf (5.4km), ostfildern (6.1km), kernen (6.3km), neuhausen (7.2km), fellbach (7.5km), waiblingen (9.2km), weinstadt (11.8km), wendlingen (12km), wernau (12.1km),





Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Esslingen am Neckar zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):