Heute geöffnet! Verkaufsoffener Sonntag in Frechen? Alle Termine & Daten.

Ist heute geöffnet?

Inhaltsverzeichnis





Zuletzt aktualisiert: 31.10.2019 |

 

Wissenswertes

Die Stadt Frechen liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen und gehört zum Rhein-Erft-Kreis. Nur wenige Kilometer in südwestlicher Richtung befindet sich Köln. Im Osten grenzt der Naturpark Rheinland an. Frechen ist in folgende Ortsteile untergliedert: Innenstadt / Grube Carl, Bachem / Neuhemmerich, Benzelrath, Buschbell, Grefrath, Habbelrath, Hücheln und Königsdorf / Neufreimersdorf / Neubuschbell. Heute zählt die Gemeinde fast 49.000 Einwohner.

Eine erste schriftliche Erwähnung in einer Urkunde von Kaiser Karl dem Kahlen fand Frechen im Jahr 877. Damals war die Gemeinde noch unter dem Namen "Frekena" bekannt. Im Jahr 1230 fällt die Vogtei zu Frechen an den Grafen von Jülich. Ab 1500 beginnt sich in Frechen das Töpferhandwerk zu entwickeln. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts entdeckt man den Braunkohleabbau als neuen lukrativen Wirtschaftszweig. Im Jahr 1815 wird Frechen preußisch. 1852 erbaut man die erste Steinzeugröhrenfabrik. 39 Jahre später entsteht die erste Brikettfabrik namens "Sybilla". 1884 begann man Quarzsand abzubauen. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts führte man die Straßennamensgebung ein. 1920 gründete sich der erfolgreiche Fußballverein, welcher noch heute unter dem Namen "Spielvereinigung Frechen 1920 e. V." existiert. Im Jahr 1927 schloss man die Ortsteile Bachem, Frechen und Buschbell zusammen. 1951 wurden der Gemeinde daraufhin die Stadtrechte verliehen. 1958 schließt man eine Städtepartnerschaft mit der österreichischen Kleinstadt Kapfenberg im Bundesland Steiermark. 1972 wird Frechen als Start- und Zielpunkt für die populäre Radstrecke Köln-Schuld-Frechen ausgewählt. 1975 werden die Ortschaften Grefrath, Königsdorf, Neufreimersdorf und Habbelrath eingemeindet. 1982 wird der Stadt die Europafahne verliehen. 1998 gründete sich die Stadtmarketing Gesellschaft. 2005 findet auf dem Gelände des stillgelegten Tagebaus die Abschlussveranstaltung des Weltjugendtags statt.

Frechen verfügt über eine Anschlussstelle der Autobahn 1. Mit der Linie 7 der örtlichen Stadtbahn gelangt man nach Köln und zurück. Auch die Buslinie 145 bringt einen zum besagten Ziel. Wichtige Industriezweige in Frechen sind der Handel, das Nachrichtenwesen, der Dienstleistungssektor sowie das Verkehrswesen. Aufgrund der günstigen Verkehrslage am Autobahnkreuz Köln-West konnte Frechen einige Großunternehmen in das Gebiet locken.

Verkaufsoffener Sonntag in Frechen

Folgende Termine in Frechen und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden aktuelle Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Frechen nicht gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Städte in der Nähe von Frechen:
kerpen (7.1km), huerth (9.1km), pulheim (9.3km), erftstadt (12.7km), bruehl (13.5km), koeln (18.3km), weilerswist (19.2km), bergheim (19.9km), rommerskirchen (20km),





Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Frechen zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):