Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Hürth? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis










Wissenswertes

Nur zehn Minuten Fahrtzeit von der Kölner Innenstadt entfernt liegt die Gemeinde Hürth. Die rund 56000 Einwohner fassende Gemeinde gehört zum Rhein-Erft-Kreis. Ihr angeschlossen sind die Ortsteile Alstädten, Alt-Hürth, Berrenrath, Burbach, Efferen, Fischenich, Gleuel, Hermülheim, Kalscheuren, Kendenich, Knapsack, Sielsdorf und Stotzheim. Der Bergbau prägt diese Region. So wurden einige Ortsteile Hürths für den Abbau umgesiedelt oder entstanden als Bergarbeitersiedlungen mit den typischen Arbeiterhäusern. Ende des 19. Jahrhundert begann Hürths Aufstieg als ein Zentrum der Braunkohlen-, Chemie- und Elektroindustrie. Der Abbau der Braunkohle wurde vor allem in der Nationalsozialistischen Zeit stark forciert. Schon vorher waren innerhalb von 35 Jahren die Bevölkerungszahlen von 8600 auf 24000 in 1930 gestiegen. In der Nachkriegszeit kam die Braunkohleindustrie nach und nach zum Erliegen, aber die Einwohnerzahlen stiegen weiter auf etwa 53000. Doch auch schon vor der Epoche des Bergbaus hatte Hürth große Bedeutung, etwa als Gemeinde, die die damalige Provinzhauptstadt Köln mit Wasser versorgte oder auch als Siedlung an der Handels- und Reiseroute zwischen Köln und Trier, der Luxemburger Straße, was durch die Funde römischer Grabanlagen belegt wird. Die aufblühende Provinzhauptstadt Köln wurde in den ersten Jahren zunächst mit Wasser aus Hürth versorgt. Mit Wasserleitungen wurde das kostbare Nass für die römische Siedlung aus dem Hürther, dem Burbacher und dem Gleueler Tal befördert. Um 200 nach Christus wurde auch das Aquädukt, das Wasser aus der Eifel brachte, im Bereich des Hermülheimer Burgparks an die drei bereits bestehenden Leitungen angeschlossen. Die Hürther Stadtteile werden zwischen dem Ende des 9. Jahrhunderts und dem 12. Jahrhundert erstmals in Urkunden erwähnt. Ältester Ortsteil ist Gleuel, das Standort einiger Burganlagen war. Im Ort selbst befindet sich eine Burg, deren Barockbau auf 1632 datiert ist, aber wesentlich ältere Gebäudeteile birgt. Die Burg in Aldenrath, die ehemals zu Gleuel gehörte, wurde Mitte der 1940 Jahre abgerissen. Horbell wurde ebenso wie Bell 1975 aus dem Gemeindegebiet von Hürth ausgegliedert.

Verkaufsoffener Sonntag in Hürth

Folgende Termine in Hürth und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Hürth gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Hürth sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Shopping im Hürth Park (05.12.2010)
Verkaufsoffen von 13-18 Uhr im Hürth Park (Gastronomie ab 12.00 Uhr) (05.06.2011)
Verkaufsoffen von 13-18 Uhr im Hürth Park (Gastronomie ab 12.00 Uhr) (02.10.2011)
Verkaufsoffen von 13-18 Uhr im Hürth Park (Gastronomie ab 12.00 Uhr) (18.12.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (auch im Hürth Park) (08.01.2012)
Verkaufsoffener Sonntag (auch im Hürth Park) (01.04.2012)
Verkaufsoffener Sonntag (auch im Hürth Park) (04.11.2012)
Verkaufsoffener Sonntag (auch im Hürth Park) (30.12.2012)
In 50354 Hürth (nur Hürth Park/ Bauhaus/ Dansk Design) ist Verkaufsoffener Sonntag (Zum verkaufsoffenen Sonntag haben die Geschäfte geöffnet 13 - 18 Uhr) (04.05.2014)


Städte in der Nähe von Hürth:
bruehl (5km), frechen (9.1km), erftstadt (11.9km), koeln (13.4km), kerpen (13.6km), weilerswist (14.1km), wesseling (14.3km), bornheim (15.7km), pulheim (16.5km),



Die letzten Suchanfragen für Hürth:
verkaufsoffene Sonntage Hürth, verkaufsoffen Hürth, Sonntagsöffnung Hürth, Sonntag Hürth geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Hürth, Verkaufsoffen 2019