Heute geöffnet! Verkaufsoffener Sonntag in Kamen? Alle Termine & Daten.

Ist heute geöffnet?

Inhaltsverzeichnis





.

 

Wissenswertes

Zwischen Sauerland und Münsterland, in der geographischen Mitte des nordrhein-westfälischen Landkreises Unna liegt die ehemalige Hansestadt Kamen. Durch das Stadtgebiet fließen die Seseke und die Körne, die in früheren Zeiten zur Abwasserableitung eingefriedet wurden. Mit verschiedenen Maßnahmen versucht die Stadt die Flüsse zu renaturieren. Bekannt ist Kamen unter anderem für das Kamener Kreuz, das oft in den Verkehrsnachrichten genannt wird. Es ist wichtiges Drehkreuz zwischen der A1 und der A2, die zu den ältesten Verkehrsadern Deutschlands zählen und das Land von West nach Ost sowie von Süd nach Nord durchqueren. Etwa 47.700 Bürger zählt die ehemalige Hansestadt, die erstmals 1050 in einer Urkunde erwähnt wurde. Die ältesten Zeugnisse einer Besiedelung des Stadtgebietes reichen allerdings bis in die Jungsteinzeit zurück. Die Nähe zur fruchtbaren Soester Börde nutzten die ersten sesshaften Bauern dieser Gegend. Doch ein anderes Volk sorgte viele Jahrhunderte später für einen spektakulären Fund unweit des Stadtgebietes des heutigen Kamen: das größte römische Militärlager nördlich der Alpen. Es bestand in den Jahren vom 11. bis 8. Jahrhundert vor Christus im heutigen in Bergkamen-Oberaden. Unzählige Kleinfunde wie Münzen und Werkzeuge sowie Gebrauchsgegenstände, aber auch die Grundrisse einiger Häuser wurden seitdem gesichert. Die Pauluskirche, deren grüner Sandsteinturm Mitte des 12. Jahrhunderts errichtet wurde, steht auf dem Standort einer älteren Kirche. Im gleichen Jahrhundert ließen sich die Grafen von Altena als Landesherren in Kamen nieder und sicherten ihr Gebiet mit einer von Wassergräben und Wällen umgebenen Burganlage. Aus dem Mittelalter sind nur noch wenige architektonische Reste in Kamen zu finden. Bereits Mitte des 13. Jahrhunderts erhielt die um die Burg herum entstehende Siedlung das Stadtrecht. Die Stadt wuchs im Verlaufe des Mittelalters auf bis zu 1500 Einwohner heran, was nicht zuletzt des Förderung durch die Landesherren und der exponierten Lage an Nord-Süd-Handelswegen zu verdanken war. Kamen wurde Mitglied der Hanse. Ende des 19. Jahrhunderts konnte Kamen den Bergbau als wichtigen Wirtschaftszweig erschließen, bis die letzte Zeche 1983 stillgelegt wurde.

Verkaufsoffener Sonntag in Kamen

Folgende Termine in Kamen und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden aktuelle Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Kamen nicht gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Kamen sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:

2010, Sonntag 17. Oktober


Datum: 17.10.
Ort: Kamen (Nordrhein-Westfalen)
Severinsmarkt



2014, Sonntag 31. August


Datum: 31.08.
Ort: Kamen (Nordrhein-Westfalen)
Verkaufsoffener Sonntag





Städte in der Nähe von Kamen:
bergkamen (6km), unna (7.5km), holzwickede (11.9km), werne (12km), boenen (12.7km), luenen (14.9km), froendenberg (17.2km), nordkirchen (18.4km), hamm (20.5km),





Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Kamen zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):