Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Kaufbeuren? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Wissenswertes

Kaufbeuren ist eine kreisfreie Stadt in Schwaben. Sie liegt inmitten des bayerischen Landkreises Ostallgäu im Alpenvorland an der Wertach, einem Zufluss der Lech. Zu den Ortsteilen gehören die Altstadt Kaufbeuren, Hirschzell, Kemnat, bestehend aus Kleinkemnat und Großkemnat, Neugablonz, Oberbeuren und Kaufbeuren-Nord. Die Stadt Kaufbeuren entstand als Siedlung um einen fränkischen Königshof herum, der etwa um das Jahr 740 gebaut worden sein soll. Er diente zum einen als Regierungsmittelpunkt des Bezirks, war aber auch als Station für die eigenen Truppen gedacht, falls ein Angriff von der nahen Grenze zum bayerischen Herzogtum drohte. Im 11. Jahrhundert wurde die aufstrebende Siedlung zum Sitz des Adelsgeschlechts derer von Beuren. Als freie Reichsstadt wurde die Stadt von König Rudolf von Habsburg zum Ende des 13. Jahrhunderts bestätigt und verzeichnete bis zum 16. Jahrhundert einen stetigen wirtschaftlichen Aufschwung, der sich auch in wachsenden Einwohnerzahlen zeigte. Die schweren Kämpfe bremsten die Entwicklung allerdings und der 30-Jährige Krieg hatte die Stadt fast vollständig zerstört. Erst im 18. Jahrhundert schaffte es die Stadt, sich mit dem wiederkehrenden Weberhandwerk etwas Wohlstand zu verschaffen, konnte aber wegen der schwierigen politischen Lage und dem Aufkommen der industriellen Techniken diesen Trend nicht beibehalten. Erst nach dem Krieg wuchs Kaufbeuren zusehends an und wurde schließlich drittgrößte Stadt des Schwabenlandes. Heute leben dort rund 44.000 Bürger. Die Flüchtlinge und Vertriebenen, die in Kaufbeuren eine neue Heimat fanden, prägten das Stadtbild. So ist der Kaufbeurener Ortsteil Neugablonz eine Siedlung der Sudetendeutschen, die 1946 in die Region kamen. Mittlerweile leben in dem jungen Ort 14.000 Bürger. Der Ort wurde mit den Jahren zu einem bundesweiten Zentrum der Schmuckindustrie, die in den Gablonzer Betrieben mehr als 1400 Menschen Arbeit bietet. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Fünfknopfturm. Der weiße, mächtige Turm wurde 1420 als Sitz der städtischen Feuerwache erbaut und diente seitdem als einer der Wehrtürme, von denen aus das ganze Stadtgebiet und die Vorgänge vor der Stadtmauer im Blick behalten wurden.

Verkaufsoffener Sonntag in Kaufbeuren

Folgende Termine in Kaufbeuren und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Kaufbeuren gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Kaufbeuren sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Herbstmarkt in Kaufbeuren (07.11.2010)
Mehr als 40 Kunsthandwerker bieten ihre Waren auf dem Kirchplatz an (08.05.2011)
Am 9. Oktober 2011 ab 11 Uhr steigt rund um die Erostischen Damen am Hafenmarkt in der Kaufbeurer Innenstadt der Rustikal-Markt mit verkaufsoffenem Sonntag. An der Veranstaltung nehmen etwa 40 Markthändler mit ihren Ständen teil (09.10.2011)
In der Kaufbeurer Altstadt findet der traditionelle Martinimarkt mit verkaufsoffenem Sonntag statt. Rund 40 Markthändler bieten ihre Waren in der Kaiser-Max-Straße an (06.11.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (09.06.2013)
In 87600 Kaufbeuren ist ein verkaufsoffener Sonntag (Frühlingsmarkt) von 13 - 17 Uhr (01.06.2014)
Rustikaler Markt - Verkaufsoffener Sonntag von 13.00 - 18.00 Uhr (04.10.2015)


Städte in der Nähe von Kaufbeuren:
marktoberdorf (10.8km), bad-woerishofen (13.9km), buchloe (20.4km), mindelheim (24.6km), landsberg (29.8km), schongau (30.4km), fuessen (33.4km), peiting (34.8km), schwabmuenchen (36.5km),



Die letzten Suchanfragen für Kaufbeuren:
verkaufsoffene Sonntage Kaufbeuren, verkaufsoffen Kaufbeuren, Sonntagsöffnung Kaufbeuren, Sonntag Kaufbeuren geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Kaufbeuren, Verkaufsoffen 2019