Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Konz? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Sehenswürdigkeiten in Konz

Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof

Die ländliche Kulturgeschichte der Großregion SaarLorLux wird im Freilichtmuseum Roscheider Hof in allen Facetten dargestellt. Die Bereiche Leben, Arbeit, Schule, Einkaufen, Handwerk und Tradition zeigen sich in vielen, liebevoll eingerichteten Häusern und Räumen sowie auf dem Freigelände. Ein kleines Fachwerkdorf auf dem Gelände, des erstmalig im Jahr 1330 erwähnten Roscheider Hofes, lädt zum Erinnern und Entdecken ein. Hinter den Türen der ehemaligen Ställe und Scheunen offenbaren sich dem Besucher eine längst vergangene Zeit und unvergessene Traditionen. So gibt es, auf fast 4000 qm Fläche, Dauerausstellungen zu Themen wie „Vom Korn zum Brot“, „Viez und Schnapsherstellung“ oder „Kulturgeschichte des Waschens". Eine eingerichtete Schulklasse von 1912, ein herziger Krämerladen oder aber die Geschäfte und gewerblichen Einrichtungen in der Ladengasse vermitteln Einblicke in den Alltag der Menschen vor etlichen Jahrhunderten. Auch die bunte Kinderwelt ist vertreten. Passend zur Thematik gibt es repräsentative Dauerausstellungen zu Kinderspielzeug aus aller Welt und Zinnfiguren. Da staunen nicht nur die Kleinen. Im Freigelände sind, originalgetreu, alte Häuser und Gehöfte aus der Region rekonstruiert, deren Erhaltung an den ursprünglichen Standorten unmöglich war. Wer sich für Wohnkultur interessiert, dem werden die möblierten Zimmer mit Antiquitäten und Kuriositäten große Freude bereiten. Historische Wege, Gärten und Schaufelder säumen die Pfade zwischen den Gebäuden. Zu finden ist auch ein Wald- und Holzmuseum, das die Verbindungen zwischen Mensch und Natur im Laufe der Jahrhunderte darstellt. Führungen, Projekte und viele Mitmachaktionen lassen den Besuch im Freilichtmuseum Roscheider Hof zu einem unvergesslichen Ausflug in die „gute alte Zeit“ werden.

Wissenswertes

Im Landkreis Trier-Saarburg in Rheinland-Pfalz ist die Stadt Konz gelegen. Die liegt direkt an der Mündung der Saar in die Mosel und ist nur rund acht Kilometer von Trier entfernt. Zu Stadt gehören die Stadtteile: Konz mit Karthaus, Filzen, Hamm, Kommlingen und Können sowie Krettnach, Niermennig, Oberemmel und Obermennig Der Name Konz stammt vom lateinischen Contionacum ab, der Name einer spätrömischen Kaiservilla. Die Kaiservilla von Konz wurden in Resten ausgegraben und die namentlich auch in zahlreichen antiken Quellen genannt wird. Konz ist Freunden der deutschen Gesichte auch wegen der Schlacht an der Konzer Brücke bekannt, die am 11. August 1675 ausgefochten wurde. Bei der Schlacht wurden die kaiserliche Truppen unter Führung des Generals Grana ein Herr von Ludwig XIV unter Marschall Francois de Bonne de Crequi vernichtend geschlagen. Im Jahre 1892 errichtete man zur Erinnerung an diese Schlacht auf der Granahöhe, ganz in der Nähe der Konzer Brücke das Granadenkmal. Aufgrund der verkehrsgünstigen Lage entwickelte sich Konz zum Ende des 19. Jahrhunderts zu einem Eisenbahnknotenpunkt. Hier treffen die Linien von Saarbrücken, Metz, Luxemburg und aus dem Sauertal auf eine Verbindung nach Trier. Daher überspannen auch viele Eisenbahnbrücken in diesem Gebiet die Mosel und Saar. Zusammen mit 60 weiteren Gemeinden der Landkreise Tier und Saarburg wurde Konz im Jahre 1946 dem an Frankreich abgetretenen Saarland angegliedert. Diese Gebietserweiterung wurde am 8. Juni 1947 bis auf 20 Gemeinden wieder zurückgenommen. Somit kam Konz zu dem am 30. August 1946 gegründeten Bundesland Rheinland-Pfalz. Das Mittelzentrum Konz wurde im Jahre 1959 zur Stadt erhoben, sodass man im Jahre 2009 das 50-jährige Stadtjubiläum feierte. Heute hat Konz einiges an Kultur und Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie beispielsweise den Doktorbrunnen, das Freilichtmuseum Rischeider Hof und das Kloster Karthaus. Ferner sollte man sich den Skulpturenweg "Steine am Fluss" nicht entgehen lassen und auch die historische Ölmühle im Ortsteil Niedermennig ist immer wieder ein Besuch wert. Selbstverständlich auch die Ruinen der Kaiservilla.

Verkaufsoffener Sonntag in Konz

Folgende Termine in Konz und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Konz gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Konz sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
verkaufsoffener Sonntag (einschl. Gewerbegebiet „Granahöhe“) (31.01.2010)
verkaufsoffener Sonntag (einschl. Gewerbegebiet „Granahöhe“) (21.03.2010)
verkaufsoffener Sonntag (einschl. Gewerbegebiet „Granahöhe“) (19.09.2010)
verkaufsoffener Sonntag (einschl. Gewerbegebiet „Granahöhe“) (07.11.2010)
In 54329 Konz ist Frühlingsmarkt von 13.00 - 18.00 Uhr (17.03.2013)
Verkaufsoffener Sonntag in 54329 Konz 13.00 - 18.00 Uhr Grund: Frühlingsmarkt (20.03.2016)
Verkaufsoffener Sonntag (15.01.2017)
Verkaufsoffener Sonntag (19.03.2017)
Verkaufsoffener Sonntag (10.09.2017)
Verkaufsoffener Sonntag (05.11.2017)


Städte in der Nähe von Konz:
trier (8.2km), mettlach (21.3km), losheim (22.6km), merzig (26km), beckingen (30.5km), wadern (32.1km), rehlingen-siersburg (33.9km), bitburg (34.9km), schmelz (35.9km),



Die letzten Suchanfragen für Konz:
verkaufsoffene Sonntage Konz, verkaufsoffen Konz, Sonntagsöffnung Konz, Sonntag Konz geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Konz, Verkaufsoffen 2019


Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Konz zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):