✅ Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Offenburg? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Sehenswürdigkeiten in Offenburg

Ehemaliger Königshof

Der Ehemalige Königshof im badischen Offenburg wurde zwischen 1714 und 1717 vom Baumeister Elmenreich und nach Plänen von Michael Ludwig Rohrer gebaut. Die Fassade mit seinem Portal entstand in den Jahren 1756 bis 1758. Der barocke Bau ist mit Mansardenfenstern und einem repräsentativen Balkon versehen. Der Bau steht im Stadtzentrum auf dem Marktplatz und fügt sich harmonisch ins übrige Stadtbild ein. Zunächst waren die Baupläne eher nüchtern und schlicht gehalten, was allerdings den Repräsentationsabsichten der Landesherren nicht genügte. Also erweiterte Franz Ignaz Krohmer den Bau um die reich geschmückte mit Pilastern und Dreiecksgiebeln versehene Fassade. Der Königshof wurde als Verwaltungsgebäude für die Landvogtei Ortenau genutzt, da Offenburg erst seit 1803 zum Großherzogtum Baden gehört. Hier ist heute die Polizeidirektion eingezogen. Somit kann das Gebäude im Innern nicht ohne Weiteres besichtigt werden. Die grünen Polizeifahrzeuge muten vor dem barocken Stadtpalast etwas fehl am Platze vor, aber der Bau hat dennoch nichts von seiner Pracht verloren.

Wissenswertes

Die Stadt Offenburg liegt im Ortenaukreis in Baden-Württemberg. Sie gehört zum Regierungsbezirk Freiburg. Die Gesamtfläche Offenburgs beträgt 78,39 km² auf denen 58.811 Einwohner leben. Von der Gesamtfläche sind allein 30,96 km² landwirtschaftliche Nutzungsfläche und 22,42 km² Waldfläche. Seit 1996 ist die Stadt als Oberzentrum in der Region Südlicher Oberrhein ausgewiesen. Außerdem ist Offenburg seit dem 01.04.1956 Große Kreisstadt und bildet zusammen mit den Gemeinden Durbach, Hohberg, Ortenberg und Schutterwald eine Verwaltungsgemeinschaft. Offenburg ist im Landkreis die größte Stadt. Sie gliedert sich in die Kernstadt Offenburg sowie in die Stadtteile Hildboltsweier, Uffhofen, Albersbösch, Bohlsbach, Bühl, Elgersweier, Fessenbach, Griesheim, Rammersweier, Waltersweier, Weier, Windschläg, Zell-Weierbach und Zunsweier. Offenburg liegt mittig zwischen Karlsruhe und Freiburg, 20 km von Straßburg entfernt und gilt auch als "Tor zum Schwarzwald". Im Umkreis von Offenburg ist die Stadt das Wirtschafts- und Handelszentrum. In Offenburg sind rund 40.000 Beschäftigte in etwa 2.500 Betrieben tätig, davon mehr als 33.000 sozialversicherungspflichtig. Die Branchenschwerpunkte liegen in der Medienwirtschaft, dem Maschinenbau und der Elektrotechnik. Der bekannteste und größte Arbeitgeber in Offenburg ist der Burda-Verlag, der unter anderem den FOCUS vertreibt. Zugleich gilt Offenburg als wichtige Messestadt in Baden-Württemberg. In den Ortsteilen Fessenbach, Zell-Weierbach und Rammersweier wird auch heute noch Wein angebaut. Auch schulisch weist Offenburg die Strukturen eines Oberzentrums auf, so ist neben den normalen Schulformen auch die Hochschule Offenburg vertreten. Hier werden besonders technische, wirtschaftswissentschaftliche und medienspezifische Diplom-, Bachelor- und Masterstudiengänge gelehrt. Dazu gibt es noch Staatliche Seminare für Didaktik und Lehererbildung für due Grund- und Hauptschulen.

Die erste Erwähnung Offenburgs geht auf das Jahr 1148 in einer Urkunde zurück. 1240 wird sie zur Reichsstadt durch Kaiser Friedrich II. erhoben. Dieses Privileg besaß Offenburg bis 1803, dann fiel die Stadt in badischen Besitz. Im Jahr 1689 vernichtete ein Großbrand fast die ganze Stadt, nur das Kapuzinerkloster überlebte die Flamme und ist somit heute das älteste Gebäude in Offenburg.



Verkaufsoffener Sonntag in Offenburg

Folgende Termine in Offenburg und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Offenburg gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Offenburg sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
die Geschäfte sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet. (03.04.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (13.10.2013)
Verkaufsoffener Sonntag in D-77652 Offenburg von 13-18 Uhr Grund: Markt der Regionen (11.10.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 77652 Offenburg 13.00 - 18.00 Uhr Grund: Flohmarkt (20.03.2016)


Städte in der Nähe von Offenburg:
oberkirch (13km), gengenbach (13.4km), kehl (13.9km), friesenheim (14.7km), achern (17.6km), rheinau (18.4km), lahr (19.1km), ettenheim (29km), buehl (30.6km),



Die letzten Suchanfragen für Offenburg:
verkaufsoffene Sonntage Offenburg, verkaufsoffen Offenburg, Sonntagsöffnung Offenburg, Sonntag Offenburg geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Offenburg, Verkaufsoffen 2019