✅ Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Paderborn? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





Die Universitätsstadt im Osten Nordrhein-Westfalens überrascht ihre Besucher immer wieder aufs Neue mit einem vielfältigen Angebot bei gleichzeitig kurzen Wegen und einer jungen Atmosphäre der Stadt. Zwischen Hauptbahnhof und Giersstraße erstreckt sich Paderborns Haupteinkaufsbereich, von dem ein großer Teil Fußgängerzone ist. Vor Allem Westernstraße, Marienplatz, und die Rosenstraße sollte man hierbei nicht außer Acht lassen. Aber auch der Kamp oder der Königsplatz bietet einige hervorragende Einkaufsmöglichkeiten. Alle gängigen Ketten sind hier mit Filialen und Niederlassungen vertreten, ebenso Waren- und Kaufhäuser. Man kann in der Fußgängerzone Paderborns von Mode über Schuhe und Accessoires bis hin zu Unterhaltungselektronik oder Lebensmittel alle Güter des täglichen Gebrauches erhalten. Nur wenige Schritte von der Fußgängerzone entfernt kann man sich in der grünen Oase des Paderquellgebietes wunderbar von der Hektik des Alltags erholen. Wer die Atmosphäre und das stets gleich bleibende Klima von Shopping-Malls schätzt, wird sich in der Libori Galerie im Stadtzentrum Potsdams sehr wohl fühlen. Über 25 Geschäfte und Läden haben sich hier angesiedelt, darunter Modegeschäfte, Friseure, Schuhläden und ein Drogeriemarkt. Außerhalb der Innenstadt bietet sich vor Allem der Südring zum Einkaufsbummel an. Insbesondere das Südring-Center hält ein großes Sortiment unterschiedlichster Branchen für seine Besucher bereit. Knapp 30 Geschäfte und einige Gastronomiebetriebe sind hier unter einem Dach zu finden, darunter neben den üblichen Branchen (wie Mode, Accessoires und Schuhe) auch Optiker, Lederwarengeschäft und Sportartikelhändler. Ebenfalls außerhalb der Innenstadt, im Gewerbegebiet Dören, liegt der Dören-Park. Großzügig angelegte Fachgeschäfte mit einem riesigen Angebot erwarten hier den Besucher, darunter die Branchen Mode, Lebensmittel, Baby- und Spielwaren, Möbel und Unterhaltungselektronik. Der Dören-Park ist mit allen Verkehrsmitteln gut zu erreichen und Parkplätze stehen in ausreichender Zahl zur Verfügung. Mit zahlreichen Geschäften und einem riesigen Sortiment lockt auch das Gewerbegebiet Frankfurter Weg im Südwesten Paderborns täglich unzählige Besucher an. So gut wie keine Branche, die hier nicht vertreten ist und auch Waren des nicht ganz so alltäglichen Bedarfes lassen sich hier finden, wie Zweirad- oder Pferdesportbedarf.

 

Sehenswürdigkeiten in Paderborn

Senne

Die Senne liegt östlich der Autobahn im Dreieck Bielefeld, Detmold und Paderborn. Hier gibt es 1000 jährige Eichen, Heideflächen, Kiefernwälder, die Quelle der Ems, zwei historische Jagdschlösser, Heidemoor, klare Sandbäche und einen Truppenübungsplatz. All das gehört zur Senne. Der Truppenübungsplatz ist zum großen Teil eine Heidelandschaft. Sie ist abgeschottet von der Außenwelt und somit konnte sie wunderbar gedeihen. Hier sind unzählige Tierarten beheimatet. Es ist aber keine ursprüngliche Natur, sondern sie wurde von Menschen geschaffen. Die ursprünglichen Wälder wurden gerodet. Dann wurden hier Schafe gehütet und ein Teil der Fläche wurde zur Imkerei genutzt. Heidekraut wurde alle 10 bis 20 Jahre abgestochen und in die Ställe als Einstreu gebracht. Dort vermischte es sich mit dem Dung der Tiere und wurde dann auf die angelegten Äcker als Dünger aufgetragen. Ende des 19. Jahrhunderts wurde dann ein Truppenübungsplatz hier eingerichtet. Er wurde nach dem 2. Weltkrieg von der britischen Armee genutzt. Er gilt heute noch als einer der modernsten Truppenübungsplätze der Welt. Am östlichen Rand der Region kann man die alte Burgruine Kohlstädt besichtigen. Von ihr sind nur noch die 12 Meter hohen Turmmauern zu sehen. Über einen schmalen Holzsteg kann man in der Region auch die Ems-Quelle besuchen und das frische, saubere Wasser probieren. Im Schloss Holte Stukenbrock steht die 1000 jährige Eiche. Im Naturschutzgebiet Moosheide in Hövelhof sind die Senner Pferde. In Augustdorf befindet sich das naturnahme Schluchttal. Ein archäologischer Lehrpfad zeigt Grabhügelfelder, die vor rund 4000 Jahren am Ender der Jungsteinzeit entstanden sind. Er befindet sich in Schlangen-Oesterholz. Also in dieser Region ist für jeden etwas Besonderes zu finden.

Kaiserpfalz Paderborn

Im Jahr 1964 wurde bei Bauarbeiten zufällig die Überreste der Kaiserpfalz Paderborn entdeckt. Die professionellen Grabungen dauerten bis in die 1970er Jahre hinein. Sie diente Kaiser Heinrich II. auf seinen Reisen als Unterkunft für ihn und seinen Hof. Im Mittelalter war es üblich, dass die Herrscher von Stadt zu Stadt zogen und so ihre Herrschaft sicherten. Experten vermuten, dass die Kaiserpfalz Paderborn um 1010 entstanden ist. Bei der Rekonstruktion der Kaiserpfalz stützten sich die Experten auf mittelalterliche Pläne und die entdeckten Grundmauern. So erhält man heute einen fundierten Eindruck darüber, wie die Pfalz tatsächlich ausgesehen haben könnte. Heute finden hier Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen statt Außerdem wurde hier ein Museum eingerichtet. In einer Dauerausstellung können Besucher viel Interessantes zur Geschichte des Mittelalters und zur Herrschaft und Person Heinrichs II. erfahren. Ebenso werden regelmäßige Sonderausstellungen zu historischen Themen, hauptsächlich des Mittelalters, angeboten. Angemeldete Führungen sind ebenfalls möglich, außerdem bietet das Museum ein interessantes museumspädagogisches Angebot für Schulklassen und Kinder.

Wissenswertes

Die Großstadt Paderborn im Bundesland Nordrhein-Westfalen ist eine typische Universitätsstadt. Hier wurde bereits im Jahre 1614 die erste Universität Westfalens gegründet, die heute die Theologische Fakultät ist. 1972 hat man die Universität Paderborn dann neu gegründet. Neben der Uni gibt es hier die Katholische Fachhochschule Nordrhein- Westfalen, die im Jahre 1971 gegründet wurde. Heiz Nixdorf gründete eines das Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe. Diese private Berufsschule, Fachschule und Berufsfachschule für Angewandte Information ist heute ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der u.a. in Hannover, Dresden und Görlitz weitere Standorte betreibt. Hinzu kommt die 1993 gegründete Fachhochschule der Wirtschaft sowie das Ludwig-Erhard- Berufskolleg und das Berufskolleg Schloß Heuhaus, das Helene-Weber-Berufskolleg, das Edith-Stein-Berufskolleg sowie das Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg und das Gregor- Mendel-Berufskolleg. Paderborn ist aber auch ein starker Industriestandort, vor allem in den Bereich der Nahrungsmittelindustrie und Automobilzulieferfirmen hat sich dieser Wirtschaftsstandort etabliert. In den 1970er Jahren wuchs hier durch die Ansiedlung des Computerpioniers Heinz Nixdorf die IT-Branche überdurchschnittlich. Daneben gilt Paderborn als eine sehr beliebte Einkaufsstadt. Paderborn schaut auf eine sehr lange Geschichte zurück, denn erste Siedlungsfunde stammten aus dem Ende der Altsteinzeit. Daneben gibt es eine Reihe von Fundstätten aus der Mittelsteinzeit sowie größere Erdwerke und jungsteinzeitliche Steinkistengräber und bronzezeitliche Hügelgräber. Daneben fand man feste Wohnplätze aus der vorrömischen Eisenzeit. Des Weiteren gibt es sehr viele Museen, Galerien und Kultureinrichtungen in Paderborn. Allein zwölf Museen gibt es in der Stadt, die neben zahlreichen Kunstgegenständen auch historischen Sammlungen und Exponate aus der Industriekultur zeigen. Überaus interessant ist das Museum in der Kaiserpfalz, mit Exponaten aus karolingischer und ottonischer Zeit, das Erzbischöfliche Diözesanmuseum und Domschatzkammer, indem sich eine Sammlung aus sakraler Kunst des 10. bis 20. Jahrhunderts befindet und das Heinz Nixdorf Museums Forum, das weltgrößte Computermuseum. Auch beeindruckende Bauwerke hat Paderborn zu bieten, denn es gilt neben Aachen, Köln, Münster und Soest zu den bedeutendsten historischen Stätten des Bundeslandes. So sollte man sich den Dom, als Wahrzeichen der Stadt, nicht entgehen lassen. Naturverbundene Besucher kommen in den großen Parkanlagen und Waldgebiete im Stadtgebiet auf ihre Kosten. In der Südstadt befindet sich beispielsweise der Bürgerpark und auch die Region rund um die Fischteiche sowie das Paderquellgebiet sind überaus interessant.

Verkaufsoffener Sonntag in Paderborn

Folgende Termine in Paderborn und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Paderborn gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Paderborn sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
verkaufsoffener Sonntag (21.03.2010)
verkaufsoffener Sonntag (24.10.2010)
Am 2. + 3. April erblüht die Paderborner Innenstadt. Gärtnereien und Floristen zeigen die neuesten Trends für Garten und Heim. Neben der Blütenpracht präsentiert der Einzelhandel am Sonntag von 13-18 Uhr die Modetrends zum Frühjahr und lädt zum Bummeln und Einkaufen. (03.04.2011)
2. Libori-Sonntag (31.07.2011)
Herbstlibori (30.10.2011)
Frühlingserwachen (Innenstadt) mit verkaufsoffenem Sonntag (05.08.2012)
2. Libori-Sonntag mit verkaufsoffenem Sonntag (05.08.2012)
2. Herbstlibori-Sonntag mit verkaufsoffenem Sonntag (28.10.2012)
In Paderborn ist Frühlingserwachen und verkaufsoffen von 13-18 Uhr (14.04.2013)
verkaufsoffen von 13-18 Uhr wegen Herbstlibori (27.10.2013)
In 33106 Paderborn-Wewer ist Fest (Zum verkaufsoffenen Sonntag haben die Geschäfte geöffnet 13 - 18 Uhr) (04.05.2014)
In 33106 Paderborn-Elsen ist von 13 - 18 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag (Dorffest). (25.05.2014)
Schloßfest (15.06.2014)
Libori 2017 (30.07.2017)
Late Night Shopping „Die lange Nacht der Kirchen“ (30.09.2017)
Herbstlibori 2017 (29.10.2017)
Start in den Advent (03.12.2017)


Städte in der Nähe von Paderborn:
borchen (5.3km), bad-lippspringe (11.5km), hoevelhof (16.6km), salzkotten (18km), augustdorf (20.5km), bad-wuennenberg (22.7km), delbrueck (22.9km), bueren (23.9km), schloss-holte-stukenbrock (24.5km),



Die letzten Suchanfragen für Paderborn:
verkaufsoffene Sonntage Paderborn, verkaufsoffen Paderborn, Sonntagsöffnung Paderborn, Sonntag Paderborn geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Paderborn, Verkaufsoffen 2019