Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Papenburg? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Sehenswürdigkeiten in Papenburg

Fehnsiedlung

Die älteste und längste Fehnsiedlung Deutschlands entstand in Papenburg im nördlichen Emsland. Hier wurde im Jahre 1630 die Fehn entwässert und die erste Siedlung gebaut. Annette von Droste Hülshoff schrieb in ihrem berühmten Gedicht „Der Knabe im Moor“: O schaurig ist´s, übers Moor zu gehen. Das hat sehr viel mit der Fehnkultur in Papenburg zu tun. Das Wort Fehn stammt aus dem Niederländischen und heißt übersetzt „Moor“. Viele große Gebiete westlich von Wilhelmshaven, Odenburg, Cloppenburg bis weit in die Niederlande waren Moorlandschaften. Es war nicht nur unheimlich, sondern auch gefährlich durch diese Moore zu wandern. Viele Menschen fanden hier ihren Tod. Sie versanken im Moor. Die Niederländer begannen um 1600 die Fehn zu entwässern. Es wurden zuerst schiffbare Kanäle und kleinere Seitenkanäle angelegt. Die angrenzenden Moorflächen konnten so teilentwässert werden. Es kamen die ersten Siedler und bauten ihre Siedlungen auf. Sie benutzten den Torf als Brennmaterial, den sie in der Landschaft abbauten. Der Torf, der übrig blieb, wurde verkauft. Im Laufe der Zeit entstanden an beiden Seiten der Kanäle und Seitenkanäle, die auch Wieken genannt werden, typische Fehnsiedlungshäuser. Die Siedlung in Papenburg hat sich seit damals sehr verändert. Jedoch ist der ursprüngliche Charakter bis heute erhalten geblieben. Torfmoos ist im Laufe von Jahrtausenden zu einer dicken Schicht gewachsen. Diese Schicht entwickelte sich zu Torf. Die Menschen bauten diesen Torf ab und bauten die Moore für die Landwirtschaft um. Reste der damals riesigen Moore sind noch vorhanden und stehen heute unter Naturschutz. Das Moor ist ökologisch wertvoll, weil er der Lebensraum gefährdeter Pflanzen und Tiere ist. Hier wachsen unter anderem Wollgras oder Moorbirke. Sumpfohreulen, Libellen, Schwarzstorche, Birkhühner oder Moorfrösche haben ihren Lebensraum im Moor.

Wissenswertes

Papenburg - die Stadt an der Ems, die vor allem durch die Meyer Werft und den Bau von Kreuzfahrtschiffen weltweit bekannt geworden ist. Papenburg befindet sich in Niedersachen und gehört zum Landkreis Emsland und besteht aus den Stadtteilen: Papenburg-Obenende, Papenburg-Untenende, Herbrum, Tunxdorf, Nenndorf sowie Aschendorf und Bokel. Das Jahr 1630 gilt als das Gründungsjahr der späteren Stadt Papenburg. Viele Lehnschaften und Besitzübergänge lassen nicht eindeutig rekonstruieren, wann Papenburg genau entstanden ist. Das Königliche Hannoversche Innenministerium genehmigte am 1. August 1860 die Annahme der Städteordnung von 1858, wodurch Papenburg zur Stadt wurde. Wie erwähnt liegt Papenburg an der Ems, die bis Herbrum den Gezeiten unterliegt. Mithilfe des Sperrwerks in Gandersum wird ein- bis zweimal im Jahr die Ems aufgestaut, damit die Meyer Werft ihre Hochseeschiffe in die Nordsee überführen kann. In Papenburg gibt es einen Dockhafen. Hier schlagen vor allem Küstenmotorschiffe und Binnenschiffe mit Massegut wie Kies, Holz und Torf um. Da die Schifffahrt für die Stadt eine so große Rolle spielt, ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass das Stadtbild von Papenburg durch Kanäle geprägt ist. Man hat sie einst angelegt, um das Moor zu entwässern und den Torf als Brennstoff abbauen zu können. Dann entdeckte man die Abtransportwege der Kanäle, sodass hier duzende Holzschiffwerften entstanden. Das Kanalnetz in der Stadt ist rund 14 Kilometer lang. Auf einigen Kanälen kann man heute Nachbauten von traditionellen Frachtschiffen sehen. Durch die Stadtanlage mit Kanälen und Klappbrücken, die an die Niederlande erinnert, hat Papenburg auch den Beinamen „Venedig des Nordens". In Papenburg gibt es aber noch weitaus mehr, als nur Kanäle und Schiffe. In der großen Stadthalle, im Theater sowue in der Aula des Staatlichen Gymnasiums finden immer wieder Theateraufführungen und andere Kulturveranstaltungen wie Kleinkunst, Vorträge und Kunstausstellungen und klassische wie zeitgenössische Konzerte statt, die meist vom Kulturkreis Papenburg organisiert werden. Überaus interessant ist das überregionale Ausstellungszentrum im Gut Altenkamp im Stadtteil Aschendorf. Besuchen sollte man auch das Freilichtmuseum Von-Velen-Anlage im Stadtteil Obenende sowie das interaktive Museum Papenburger Zeitspeicher im Stadtteil Untenende, dass einmalig in Deutschland ist.

Verkaufsoffener Sonntag in Papenburg

Folgende Termine in Papenburg und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:


Verkaufsoffene Sonntage im April 2019

Hier werden nur verkaufsoffene Sonntage in Papenburg für den Monat April 2019 aufgelistet. Für andere Städte wählen Sie bitte in der Navigation das Bundesland oder die Stadt aus.

2019, Sonntag 28. April


Datum: 28.04.2019
Ort: Papenburg (Niedersachsen)
Oldtimerschau in Obenende





Verkaufsoffene Sonntage im Juni 2019

Hier werden nur verkaufsoffene Sonntage in Papenburg für den Monat Juni 2019 aufgelistet. Für andere Städte wählen Sie bitte in der Navigation das Bundesland oder die Stadt aus.

2019, Sonntag 02. Juni


Datum: 02.06.2019
Ort: Papenburg (Niedersachsen)
Stadtfest





Verkaufsoffene Sonntage im Juli 2019

Hier werden nur verkaufsoffene Sonntage in Papenburg für den Monat Juli 2019 aufgelistet. Für andere Städte wählen Sie bitte in der Navigation das Bundesland oder die Stadt aus.

2019, Sonntag 28. Juli


Datum: 28.07.2019
Ort: Papenburg (Niedersachsen)
Braderie & Julimarkt in Obenende





Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Papenburg sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Augustmarkt (29.08.2010)
Autoschau in Papenburg (24.10.2010)
Verkaufsoffener Sonntag (13.10.2013)
Verkaufsoffener Sonntag (27.04.2014)
In 26871 Papenburg (Bereich Hauptkanal) ist von 14 - 18 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag (Landesgartenschau). (25.05.2014)
Landesgartenschau (22.06.2014)
Verkaufsoffener Sonntag in 26871 Papenburg-Aschendorf 13-18 Uhr Grund: Fest (27.12.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 26871 Papenburg-Untenende 13-18 Uhr Grund: Fest (27.12.2015)


Städte in der Nähe von Papenburg:
lueneburg (7.7km), geesthacht (16.2km), lauenburg (20km), winsen (22.1km), schwarzenbek (25.8km), wentorf (27.6km), reinbek (29.5km), stelle (33.9km), glinde (34.6km),



Die letzten Suchanfragen für Papenburg:
verkaufsoffene Sonntage Papenburg, verkaufsoffen Papenburg, Sonntagsöffnung Papenburg, Sonntag Papenburg geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Papenburg, Verkaufsoffen 2019