Heute geöffnet! Verkaufsoffener Sonntag in Peine? Alle Termine & Daten.

Ist heute geöffnet?

Inhaltsverzeichnis







 

Wissenswertes

Die Stadt Peine befindet sich in Norddeutschland im Bundesland Niedersachsen und wurde um 1220 gegründet. Wenngleich Peine nur eine kleine Stadt ist, ist sie weltweit in der Bauwirtschaft bekannt, denn aus Peine stammt der berühmte -Peiner" - ein breitflanschiger Stahlträger, der hier hergestellt wird. Es gibt insgesamt 14 Ortschaften, die zu Peine gehören. Die Stadt selbst unterteilt sich in neun Bezirke: Innenstadt, Maschland, Gunzelinfeld, Walzwerk, Südstadt, Simonstiftung, Südliche Aue, Telgte, Nördliche Aue/Herzberg. Das genaue Gründungsjahr von Peine ist nicht bekannt, denn im Jahre 1557 kam es zu einem verheerenden Stadtbrand, bei dem viele Bauwerke zustört wurden. Unter anderem auch das Rathaus und die Pfarrkirche St. Jacobi. Dabei wurden alle Urkunden der Stadt vernichtet, sodass die Geschichte der Stadt vor 1600 nur aus Hildesheimer und Braunschweiger Urkunden rekonstruiert werden kann. Zwischen 1954 und 1956 hat man in Peine einen der größten mittelalterlichen Silberschätze Deutschlands gefunden. In der heutigen Stederdorfer Straße und am Horstweg fand man 95 flache, runde und teilweise halbierte Silberbarren, mit einem Gesamtgewicht von 7,5 Kilogramm. Die Silberstücke wurden aller Wahrscheinlichkeit nach im 14. Jahrhundert geprägt und weisen darauf hin, dass es Peine wirtschaftlich gut ging. Während Peine lange Zeit sehr landwirtschaftlich geprägt war, tat sich ab der Mitte des 19. Jahrhunderts ein großer Wandel auf, der Peine zu einem wichtigen Industriestandort machte. 1855 entdeckte man ein Eisenerzlager bei Ilsede, sodass die Ilseder Hütte (Eisenhütte) gegründet wurde. Durch diesen Roheisenlieferanten entwickelte sich 1872 die Aktiengesellschaft Peiner Walzwerk - welches wegen der beginnenden Wirtschaftskrise schnell leiden musste. Weitere Entwicklungen machten den Peiner Stahl später konkurrenzfähig, sodass man bis 1891 zwei weitere Walzwerke einrichtete. Jedoch ist Peine nicht nur eine Stahl-Stadt, sondern hat auch eine ganze Reihe von Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie beispielsweise der historische Marktplatz, der von Gunzelin von Wolfenbüttel angelegt wurde. Im Jahre 1986 wurde der Markt umfangreich saniert, wobei man Kirchenfundamente der ursprünglichen St. Jakobi-Kirche fand, die sich heute nur wenige Meter neben dem historischen Marktplatz befindet und ebenfalls eine touristische Attraktion ist. Am Marktplatz befindet sich das Alter Rathaus von 1827, in dem sich heute eine Cocktailbar befindet. In Peine kennt jedes Kind den Schicke-Schacke, eine lebensgroße Bronzestatue, die sich am Echternplatz befindet. Er war ein bekannter Bote Peines im 19. Jahrhundert. Historisch geht es jedes erste Wochenende im Juli zu, denn dann wird das Peiner Freischießen gefeiert. Ein Volksfest das sich über fünf Tage hinzieht und die -fünfte Jahreszeit" für viele Peiner ist. Mit mehreren hundert Musikern wird das Stadtfest begangen und es werden fünf Könige ermittelt.

Verkaufsoffener Sonntag in Peine

Folgende Termine in Peine und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden aktuelle Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Peine nicht gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Städte in der Nähe von Peine:
edemissen (9.1km), lahstedt (10.6km), ilsede (11km), wendeburg (12.6km), vechelde (12.7km), lengede (14.2km), uetze (18.8km), salzgitter (19.9km), braunschweig (28.6km),





Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Peine zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):