Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Plön? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Sehenswürdigkeiten in Plön

Schloss Plön

Nähert man sich der an der holsteinischen Seenplatte gelegenen Stadt Plön see- oder landseitig, fällt sofort das markante Gebäude des Plöner Schlosses ins Auge des Betrachters. Das Schloss Plön, direkt am großen Plöner See gelegen, ist eines der größten Schlösser des Landes Schleswig-Holstein und hat eine lange Geschichte. Nachgewiesen sind Spuren einer ersten Burgbefestigung aus dem 10 Jahrhundert n. Chr. welche auf die ursprünglich slawischen Einwohner zurück geht. Ab dem Jahr 1173 wurde die Burg auf dem Bischofsberg, dem heutigen Standort als Stützpunkt der Kolonialisierung des Gebietes genutzt. Nach ihrer Zerstörung um 1534 wurde sie im Stile der Romantik wieder aufgebaut. Joachim Ernst von Schleswig-Holstein-Plön ließ die Burg 1632 abreißen und innerhalb von nur drei Jahren mitten im tobenden dreißigjährigen Krieg als Repräsentativgebäude neu aufbauen. Das Schloss war architektonisch nun der Renaissance zuzuordnen. Der Kunst und Wissenschaft zugetan, begründete Herzog Ernst eine Bibliothek im Schloss mit mehr als 10.000 Bänden und sammelte verschiedenartige optische Gerätschaften. Höhepunkt des herzoglichen Lebens auf Schloss Plön war die barocke Hofhaltung unter Herzog Friedrich Karl um 1730. Die Gebäudeanlage wurde erweitert. So wurde ein Schlossplatz eingerichtet, der Marstall, das Reithaus und das so genannte Prinzenhaus erbaut. Das „Gartenschlösschen“ erhielt den Namen „Prinzenhaus“ im ausgehenden 19. Jahrhundert. Die Söhne des deutschen Kaiser Wilhelm II. leisteten hier ihre militärische Ausbildungszeit ab und wohnten dabei im Gartenschloss. Zu dieser Zeit diente das Schloss Plön als Kadettenanstalt. Den 2. Weltkrieg überstand das unter den Nationalsozialisten als Kaderschmiede genutzte Schloss unbeschadet. Aufgrund immenser Restaurierungskosten musste das Land Schleswig-Holstein das Gebäude veräußern. Heute nutzt es die Fielmann Stiftung als Tagungs- und Ausbildungsstätte. Nach Absprache sind teilweise geführte Rundgänge möglich. Von der ursprünglichen Ausstattung des Schlosses sind nur noch wenige Stücke erhalten.

Wissenswertes

Die Kreisstadt Plön liegt in Schleswig-Holstein und zählt rund 13.000 Einwohner. Direkt am größten Binnensee des Bundeslandes gelegen, dem Großen Plöner See, verfügt Plön über sehr viele Sehenswürdigkeiten, die teilweise durch die lange Geschichte der Stadt entstanden sind. So ist etwas das Wahrzeichen der Stadt, das Schloss, um 17. Jahrhundert erbaut. Ferner verfügt Plön über ein Gymnasium mit einer 300-jährigen Geschichte, ist Standort der Marineunteroffiziersschule und es befindet sich hier das Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie. Auch in touristischer Hinsicht hat Plön mit der hügeligen Seenlandschaft der Holsteinischen Schweiz einiges zu bieten. Bereits im frühen 7. Jahrhunderts befanden sich slawische Stämme im Plöner Raum. 1236 bekam Plön das Lübische Stadtrecht verliehen und blieb aufgrund der strategisch günstigen Lage auf einer schmalen Landenge zwischen den Seen und dem Flüsschen Schwentine, das Zentrum der Grafschaft Holstein. Im 15. Jahrhundert fiel die Grafschaft dem dänischen Königshaus zu. 1633 bis 1636 errichtete Herzog Joachim Ernst anstelle der alten Burg das Plöner Schloss, woraufhin Plön die Hauptstadt des kleinen aber selbstständigen Fürstentums wurde. Im Plöner Schloss befand sich bis 2001 ein Internat, dass zu diesem Zeitpunkt vom Optikerkonzern Fielmann gekauft wurde. Nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten wurde im Oktober 2006 eine Akademie für das Optikerhandwerk hier eröffnet. Um das Schloss herum gibt es weitläufige Schlossanlagen, die als die schönsten in Schleswig-Holstein gelten. Besucher werden durch die aufwendig restaurierten historischen Gebäude, wie beispielsweise dem Prinzenhaus, der alten Schwimmhalle und dem Uhrenhaus, durch schattige Alleen und einen sehr alten Baumbestand begeistert. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der ehemalige Plöner Wasserturm aus dem Jahre 1913. Er befindet sich im Osten der Stadt und ist heute ein Wohnturm. Interessant für Groß und Klein ist der Planetenpfad. Bei einer abwechslungsreichen Wanderung kann man hier das Sonnensystem, ausgehend vom Sonnensymbol auf der Anlegestelle Marktbrücke, im Maßstab 1:2.000.000.000, bestaunen. Ferner gibt es einige Museen in Plön, wie das Museum des Kreises Plön, in dem sich eine Norddeutsche Glassammlung, das Naturpark-Haus, das Prinzenhaus zu Plön und die Fritz-During-Stiftung im Kreis Plön befindet.

Verkaufsoffener Sonntag in Plön

Folgende Termine in Plön und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Plön gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Plön sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Jahrmarkt in Plön (07.11.2010)
Auf dem Marktplatz und dem Wentorper Platz präsentieren sich Autohäuser und ein Karussell wird für die Kinder Unterhaltung bieten. Am Wentorper Platz wird wieder der Jagdwagen der Jägerschaft zur Information stehen (09.01.2011)
Verkaufsoffener Sonntag in 24306 Plön 12.00 - 17.00 Uhr Grund: Frühlingsmarkt (06.03.2016)


Städte in der Nähe von Plön:
malente (16.3km), preetz (17.8km), eutin (22.7km), bad-segeberg (26.7km), stockelsdorf (33.7km), scharbeutz (33.9km), kiel (36.2km), bad-oldesloe (38.4km), bad-schwartau (39.4km),



Die letzten Suchanfragen für Plön:
verkaufsoffene Sonntage Plön, verkaufsoffen Plön, Sonntagsöffnung Plön, Sonntag Plön geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Plön, Verkaufsoffen 2019