Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Schweinfurt? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Wissenswertes

Die kreisfreie Stadt Schweinfurt liegt im bayerischen Regierungsbezirk Unterfranken und ist Sitz des Landratsamtes Schweinfurt. Schweinfurt gehört zu einem der Vernichtungsräume der Bundesrepublik Deutschland. Die Stadt Schweinfurt war zu Zeiten des alten Deutschen Reiches freie Kreisstadt. Nach Aschaffenburg und Würzburg ist Schweinfurt die drittgrößte Stadt Unterfrankens. Schweinfurt liegt an der Nordseite des Mains in etwa 225 m Höhe. Zu Schweinfurt über die Stadtteile Altstadt, Bergl, Deutschhof, Eselshöhe, Gartenstadt, Innenstadt, Maintal, Musikerviertel, Oberndorf, Steinberg, Höllental, Hochfeld, Hainig, Hafen und Haardt. Die Begründung der Geschichte von Schweinfurt um das Jahr 790 herum bestätigen Urkunden von den Klöstern in Fulda und Weißenburg im Elsass. Diese besaßen in der Schweinfurter Gegend Land. Der Spielfilm der Schweinfurter Geschichte stellt sich folgendermaßen dar: 791 gab es die erste urkundliche Erwähnung als Swinfurt, 1240 kam das erste Stadtverderben zum Tragen, 1254 gab es die erste Erwähnung als Reichsstadt, 1437 wurde die Deutsch-Ordenburg auf der Peterstirn gekauft, 1542 gab es den Übertritt zum Protestantismus, 1554 erfolgte das zweite Stadtverderben im Marktgräflerkrieg, 1632 kam Gustav Adolf in die Stadt, 1802 kam es zum Verlust der Reichsunmittelbarkeit, 1814 wurde das Schweinfurter Grün erfunden, 1852 erfolgte der Anschluss an die Eisenbahn, 1872 wurde die Firma Kugelfischer gegründet, 1890 gab es die Gründung der Kugellagerfabriken Fries und Höflinger (später SKF), 1895 erfolgte die Gründung der Firma Fichtel und Sachs, 1919 wurde Oberndorf eingemeindet, zwischen 1943 und 1945 spricht man durch die schweren Kriegsschäden vom so genannten dritten Stadtverderben, 1971 erfolgte die Gründung der Abteilung Schweinfurt innerhalb der Fachhochschule Würzburg und im Jahr 2000 wurde das Museum Georg Schäfer ins Leben gerufen. Sehenswert sind in Schweinfurt die historische Altstadt, die Sankt Kilians Kirche, die Auferstehungskirche von O.A. Gulbransson, der Wildpark "An den Eichen", die Heilig Geist Kirche, das Zeughaus, der Schrotturm, das Geburtshaus von Friedrich Rückert (Dichter), der Ebracher Hof, der Marktplatz mit Rückert Denkmal, das Renaissance Rathaus sowie die Sankt Johannis Kirche.

Verkaufsoffener Sonntag in Schweinfurt

Folgende Termine in Schweinfurt und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Schweinfurt gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Schweinfurt sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Verkaufsoffener Sonntag (nur Innenstadt) (21.03.2010)
Verkaufsoffener Sonntag - Schweinfurt (24.10.2010)
Verkaufsoffener Sonntag (03.04.2011)
In 97421 Schweinfurt ist Fischmarkt von 13.00 - 18.00 Uhr (17.03.2013)
Verkaufsoffener Sonntag (06.04.2014)
Verkaufsoffener Sonntag in D-97421 Schweinfurt von 13-18 Uhr Grund: Mantelsonntag (25.10.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 97421 Schweinfurt 13.00 - 18.00 Uhr Grund: Fischmarkt (13.03.2016)


Städte in der Nähe von Schweinfurt:
werneck (17.2km), bad-kissingen (23.7km), bad-neustadt (30.5km), hassfurt (32.3km), kitzingen (34.5km), hammelburg (39.9km), veitshoechheim (43.6km), ochsenfurt (47.1km), wuerzburg (52.1km),



Die letzten Suchanfragen für Schweinfurt:
verkaufsoffene Sonntage Schweinfurt, verkaufsoffen Schweinfurt, Sonntagsöffnung Schweinfurt, Sonntag Schweinfurt geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Schweinfurt, Verkaufsoffen 2019