Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Spenge? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Wissenswertes

Die Kleinstadt Spenge gehört zum Kreis Herford in Ostwestfalen-Lippe und liegt im Nordosten des deutschen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Dabei ist Spenge zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge im Ravenssberger Hügelland gelegen. Im Nordwesten und Westen bildet das Flüsschen Warmenau die Grenze zum niedersächsischen Melle. Außerdem grenzt Spenge an die Nachbargemeinden beziehungsweise Nachbarstädte Werther im Südwesten, Bielefeld im Südosten, Enger im Osten und Bünde im Nordosten. Stadtteile der Kleinstadt Spenge sind Bardüttingdorf (1.480 Einwohner), Hücker-Aschen (1.465 Einwohner), Lenzinghausen (2.793 Einwohner), Spenge (8.696 Einwohner) und Wallenbrück (1.976 Einwohner/alle Stand 31. Dezember 2001). Ortsteile und Gemarkungen die zur Kleinstadt Spenge gehören sind: Spenger, Heide, Südholz, Südspenge, Vahrenhölzerhöfe, Wallenbrück, Werburg, Westerhausen, Wichlinghauserhöfe, Wullbrede, Mark, Martmühle, Mühlenburg, Nagelsholz, Neuenfeld, Nordspenge, Placken, Riepe, Söttringhausen, Hücker Dorf, Hücker Kreuz, Hücker-Aschen, Hülsmann Hof, Kisker, Klein Aschen, Klockenbrink, Lenzinghausen, Mantershagen, Ellersiek, Gehlenbrink, Grafahrend, Hannighorst, Harrenheide, Heistersiek, Helligen, Helliger Heide, Hücker, Affhüpperhöfe, Bardüttingdorf, Baringdorf, Blomeier Hof, Bockhorst, Bruning, Detert-Kriese, Diemke und Düttingdorf. Die erste urkundliche Erwähnung fand im Jahr 1096 im Hinblick auf die evangelische Marienkirche im Ortsteil Wallenbrück statt. Die urkundliche Erwähnung der weiteren Spenger Ortsteile erfolgt im 12. Jahrhundert bis 13. Jahrhundert. Die beiden Wasseburgen Mühlenburg und Werburg werden 1468 erstmalig urkundlich erwähnt. Nach der Reformation im 16. Jahrhundert ist Spenge lutherisch, während die angrenzenden Orte in Niedersachsen weitestgehend katholisch bleiben. 1596 erfolgt der Bau des Torhauses der Wasserburg Werburg. Das Landgut Weburg wird während des dreißigjährigen Krieges 1625 geplündert. Die Herforder Kleinbahn nimmt am 20. September 1900 ihren Betrieb auf und fährt seit Beginn der 1930er Jahre elektrisch. Im Zuge der kommunalen Neugliederung durch die Gemeindereform vom 1.1.1969 wird die Stadt Spenge aus den Gemeinden Wallenbrück, Hücker-Aschen, Spenge, Bardüttingdorf und Lenzinghausen gegründet. Im Jahr 2005 zählte Springer 15.490 Einwohner.

Verkaufsoffener Sonntag in Spenge

Folgende Termine in Spenge und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Spenge gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Spenge sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Spenge lädt ein! (12.09.2010)
Verkaufsoffener Sonntag in Spenge (07.11.2010)
Verkaufsoffener Sonntag (26.08.2012)
Verkaufsoffener Sonntag in 32139 Spenge 13-18 Uhr Grund: Weihnachtsmarkt (13.12.2015)


Städte in der Nähe von Spenge:
werther (8.3km), enger (10km), roedinghausen (12.1km), halle-westfalen (13.5km), bielefeld (14.7km), buende (15.1km), melle (15.4km), steinhagen (17.8km), preussisch-oldendorf (19.3km),



Die letzten Suchanfragen für Spenge:
verkaufsoffene Sonntage Spenge, verkaufsoffen Spenge, Sonntagsöffnung Spenge, Sonntag Spenge geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Spenge, Verkaufsoffen 2019