Heute geöffnet! Verkaufsoffener Sonntag in Spremberg? Alle Termine & Daten.

Ist heute geöffnet?

Inhaltsverzeichnis







 

Wissenswertes

Die Stadt Spremberg liegt im Bundesland Brandenburg im Landkreis Spree-Neiße. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Spremberg im Jahre 1301. Der Name Spremberg leitet sich aus Spree am Berg ab, da Spremberg an der Spree liegt. Aus Spree am Berg wurde dann später Spremberg. Im Jahre 1349 wurden die von Schwarzenburg-Wachsenburg neue Eigentümer der Stadt Spremberg und des Schlosses Spremberg. Karl IV. kaufte 1360 das Schloss Spremberg von den von Schwarzenburg-Wachsenburgs ab. 1395 verpfändete der Sohn von Karl des IV., Johannn von Görlitz, die Herrschaft und das Schloss Spremberg an Otto von Kittlitz. Der Landvogt Heinrich Reuss von Plauen und Burggraf zu Meißen erwarb 1497 die Herrschaft Spremberg von der Familie von Kittltz. 1556 und 1604 fiel Spremberg große Stadtbränden zum Opfer. Beim ersten Mal wurde die Stadt Spremberg fast vollständig dem Erdboden gleichgemacht, während beim zweiten Brand mehr als 200 Wohnhäuser, das Rathaus und beide Kirchen den Flammen zum Opfer fielen. Die Pest wütete 1626 in Spremberg. Von schwedischen Truppen überfallen, geplündert und belagert wurde Spremberg 1642 während des Dreißigjährigen Krieges. 1646 kam es erneut zu einem großen Stadtrand, bei dem in Spremberg erneut das Rathaus sowie 185 Wohnhäuser vernichtet wurden. Herzog Heinrich von Sachsen-Merseburg wurde im Jahr 1731 neuer Eigentümer der Herrschaft Spremberg. Durch den Tod von Herzog Heinrich von Sachsen-Merseburg, welcher der letzte männliche Nachkommen der Linie Sachsen-Merseburg war, fiel Spremberg 1738 als Teil der Markgrafenschaft Niederlausitz an das Kurfürstentum Sachsen. Neuer Herrscher der Niederlausitz und Spremberg wurde 1815 Friedrich Wilhelm III. Somit war Spremberg nun preußisch. Eine Tausendjahrfeier hielt Spremberg im Jahr 1893 ab. Dies geschieht aufgrund der falschen Annahme, dass die Stadt Spremberg bereits 893 durch Kaiser Arnulf gegründet worden sei. Die Feier wurde trotzdem zelebriert, obwohl der Irrtum bereits vor der Feier bemerkt wurde. Der geographische Mittelpunkt des Deutschen Reiches war Spremberg zwischen 1871 und 1918. Dies berechnete der Geograph Matzat. Durch die Eroberung sowjetischer Truppen wurde die zur Festung erklärte Stadt Spremberg am 20.4.1945 zu circa 70% zerstört. Seit 1952 gehört der Kreis Spremberg zum Bezirk Cottbus, infolge der DDR-Gebietsreform. Die ersten freien Kommunalwahlen fanden nach der Wende am 6.5.1990 in Spremberg statt. Seit 1.1.2006 besitzt Spremberg den Status einer mittleren kreisangehörigen Stadt.

Verkaufsoffener Sonntag in Spremberg

Folgende Termine in Spremberg und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden aktuelle Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Spremberg nicht gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Städte in der Nähe von Spremberg:
cottbus (22.9km), hoyerswerda (26.4km), kolkwitz (27.4km), weisswasser (30.3km), grossraeschen (40.5km), bautzen (42.1km), kamenz (42.5km), senftenberg (45.9km), bischofswerda (52.5km),





Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Spremberg zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):