Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Weißwasser/Oberlausitz? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Sehenswürdigkeiten in Weißwasser/Oberlausitz

Glasmuseum

Fast an der Grenze zu unserem EU-Nachbarn Polen, befindet sich im östlichsten Teil der Oberlausitz der Landkreis Görlitz. Viele Besucher und Touristen, welche als Durchreisende von oder nach Polen diesen Landkreis durchqueren finden hier deren drittgrößte Stadt, die Stadt Weißwasser. Sie ist inmitten einer ehemals zum größten Deutschen Braunkohlerevier zählenden Heidelandschaft gelegen und umgeben von dem Lausitzer Seenland. Von einer sonst vom Kohlebergbau bestimmten Stadt, ist sie zu einer Oase des Tourismus geworden. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurde dem natürlichen Erhalt der Umwelt im Einklang mit dem weiteren Ausbau von Industriestandorten vor den Toren der Stadt Weißwasser besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Ehemals ein von der Heidelandschaft geprägtes Heidedorf entwickelte sich Weißwasser zu einer Metropole von Handwerk und Industrie in der Oberlausitz. Ein beredtes Zeugnis von dieser industriellen Entwicklung setzte das Handwerk der Glasbläserei und Glasherstellung. Von der Kunst des Glasblasens und der Glasherstellung geben das einzige Museums Sachsens und der neuen Bundesländern überhaupt, tiefgreifende Einblicke. Für viele Touristen und Besucher der Stadt ist dieses Museum in der Villa der einstmaligen Fabrikantenfamilie Wilhelm Gelsdorf, welche seit dem Jahre 1877 erfolgreich eine Glashütte unterhielt, ein Höhepunkt zu jedem Stadtbesuch. In den Räumen des Museums kann der Besucher die Kostbarkeiten der Lausitzer Glaskunst aus dem 19. Und 20.Jahrhundert bewundern. Jedoch nicht nur die kunstvoll hergestellten Lausitzer Glaswaren werden mit vielen einmaligen Schauexponaten gezeigt, sondern n es werden auch tiefe Einblicke in das Leben und die Lebensverhältnisse der Lausitzer Glasbläser gegeben. Auch die industrielle Entwicklung und Verwendung von Glas in Industrie, Technik und Forschung werden dem Besucher in der thematisch aufgearbeiteten Schausammlung vor Augen geführt. Wer einen Besuch diese Museum plant, wird dieses innerhalb der Stadt sehr einfach finden, es befindet sich in der Forsterstraße und ist mit den verfügbaren öffentlichen Verkehrsmittel sehr schnell vom Stadtzentrum aus zu erreichen.

Kirche zum Heiligen Kreuz

Die Stadtgeschichte von Weißwasser währt fast 500 Jahre. Einst ein Oberlausitzer Siedlungsflecken, später als das Dorf Weißwasser erstmals im Jahre 1552 in den historischen Besitzverzeichnissen des Klosters Muskau urkundlich erwähnt, bietet die historische Innenstadt den Besuchern und Touristen vielfältige Baudenkmäler aus ihrer geschichtlichen Entwicklung. Eines hiervon ist die älteste Kirche der Stadt, die Heilig Kreuz Kirche. Unweit der nachweislich ältesten Besiedlungsstelle der Stadt, im Umkreis der heutigen August-Bebel-Straße, wurde diese Kirche im Jahre 1901 erbaut. Der Bau der Heilig Kreuz Kirche ist eng mit der Geschichte der kleinen Katholischen Gemeinde von Weißwasser verbunden. Bis zu Anfang des Jahres 1500, befand sich die Vorgängerkirche des heutigen Gotteshauses nur rund 6 Kilometer von dem jetzigen Standort entfernt. Es war eine an der Straße nach Muskau gelegene, kleine aus Feldsteinen erbaute Dorfkirche, deren Ruinen noch heute zu besichtigen sind. Vor rund 600 Jahren gehörte das gesamte Gelände rund um das sogenannten „Alte Dorf“ von Weißwasser zum Bistum Meißen und deren Propstei in Bautzen. Nachdem die aufstrebende Glasindustrie der Oberlausitz im Gebiet rund um und in Weißwasser zu einer Zunahme der Bevölkerung führte, wurde diese ehemalige Dorfkirche zum Abhalten der Gottesdienste für die anwachsende katholische Gemeinde zu klein und man beschloss im Jahr 1901 ein neues Gotteshaus zu erbauen. Die im Jugendstil erbaute Kirche wurde nach nur 1-jahriger Bauzeit von Fürstbischof Kardinal Georg Kopp am 20.Oktober 1902 auf den Namen Heilig Kreuz geweiht und stellt seitdem das Zentrum der Katholischen Gemeinde Weißwassers dar.

Wissenswertes

Weißwasser findet man in der säschischen Oberlausitz. Sie ist die größte Kreisstadt des Niederschlesischen Oberlausitzkreises. Im Jahr 1552 wurde Weißwasser erstmalig im Urbanium, dem Besitzverzeichnis der Standesherrschaft Muskau, erwähnt. Doch erst im Jahr 1935 wurden der Stadt die Stadtrechte verliehen. Durch die Besetzung durch die Rote Armee wurde Weißwasser zu 40 Prozent zerstört. Bekannt war die Stadt als Glasmacherstadt. Um die Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert galt Weißwasser als das europäische Glaszentrum und produzierte zum Beispiel Glaskolben für Glühlampen für die Firma Osram. Nach der politischen Wende schlossen die meisten Betriebe, so dass die Stadt einen dramatischen Bevölkerungsrückgang hinnehmen musste. Heute leben hier wieder rund 21.500 Einwohner. Sehenswert ist der Wasserturm am der Schwimmhalle. Er ist das Wahrzeichen der Stadt. Unbedingt ansehen muss man sich das Glasmachermuseum, in dem Exponate aus der Traditionszeit der Glasherstellung gezeigt werden. Für ruhige Momente sorgen der Tierpark und der Rhododendronpark Kromlau. Interessant ist auch der Findlingspark Nochten. Es gibt zahlreiche Parks in Weißwasser. Diese sind jedoch weder groß noch alt, aber trotzdem sehr schön und idyllisch. Der größte Park ist der Freizeitpark. Hier findet man eine große Festwiese, eine Skaterbahn, eine BMX Crossbahn und ein Fußballfeld. Dieser Park ist ein Muss für alle sportlich ambitionierten Besucher der Stadt. Krasse bauliche Gegensätze findet man zwischen dem Ortsteil "Altes Dorf" und der Plattenbausiedlung in Weißwasser-Süd. Weißwasser ist gut zu erreichen über die Bundesstraße B 156. Das nahe Polen lädt zu einem Besuch ein. Bekannte Persönlichkeiten der Stadt sind u.A. Gerhard Froboess, Komponist, Tontechnikermeister und Verleger und Mirko Lüdemann, Eishockeyspieler.

Verkaufsoffener Sonntag in Weißwasser/Oberlausitz

Folgende Termine in Weißwasser/Oberlausitz und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Weißwasser/Oberlausitz gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Weißwasser sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Shopping im Advent (05.12.2010)
Verkaufsoffener Sonntag (13.04.2014)
Verkaufsoffener Sonntag in Weißwasser: Beginn: 13 Uhr bis 18 Uhr (29.03.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 02943 Weißwasser 12-18 Uhr Grund: Weihnachtsmarkt (06.12.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 02943 Weißwasser 12-18 Uhr Grund: Weihnachtsmarkt (20.12.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 2943 Weißwasser 12.00 - 18.00 Uhr Grund: Auf in den Frühling (20.03.2016)


Städte in der Nähe von Weißwasser/Oberlausitz:
niesky (30.3km), spremberg (30.3km), cottbus (39.2km), bautzen (42.7km), loebau (44.2km), guben (48.6km), hoyerswerda (51.6km), goerlitz (53.4km), kolkwitz (55.6km),



Die letzten Suchanfragen für Weißwasser/Oberlausitz:
verkaufsoffene Sonntage Weißwasser/Oberlausitz, verkaufsoffen Weißwasser/Oberlausitz, Sonntagsöffnung Weißwasser/Oberlausitz, Sonntag Weißwasser/Oberlausitz geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Weißwasser/Oberlausitz, Verkaufsoffen 2019