Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Wadgassen? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Sehenswürdigkeiten in Wadgassen

Zeitungsmuseum

Beim Blättern in alten Zeitungen werden Zeitgeister aus der Vergangenheit zum Leben erweckt. Was anno dazumal noch für einen Skandal sorgte, ist heute eher lustig. Gerne wird geschmunzelt oder gestaunt - über Berichte, Werbung, Aufmachung oder Bilder aus alten Zeitungen. Die wechselvolle Geschichte der Zeitung und des Druckwesens wird im Zeitungsmuseum Wadgassen mit über 4000 Exponaten präsentiert. Alle, die sich für dieses Medium, die Typographie und historische Druckverfahren interessieren, sind hier an der richtigen Stelle. Auf 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche kann der Besucher in drei Hauptbereichen alles Wissenswerte über die Entwicklung der Zeitung, die Herstellung und die Verbreitung erfahren. Mit den Anfängen der Zeitung bis zur so genannten „Spiegel Affäre 1962“ beginnt der spannende Rundgang. Zeitungsschränke zum Ausziehen bieten dem Besucher Einblicke in Originalabzüge aus den verschiedenen Zeitepochen. Besondere Raritäten des Massenmediums sind ebenfalls zu sehen. Wer immer schon wissen wollte, woher das Wort Presse kommt, der kann auf diese Frage vor Ort eine Antwort erhalten. Historische Druckmaschinen und Pressen stehen hier bereit und es ist auch möglich, eine Zeitung selbst zu drucken, nach Anleitung der versierten Mitarbeiter des Museums. Das Thema „Zeitung heute“ wird im dritten Bereich ausführlich behandelt. An Hands-On Stationen kann der Besucher auf spielerische Art und Weise viel über das Zeitungswesen erfahren. Als Verbindung oder besser gesagt, Kommunikationsmittel, hat die Zeitung einen hohen Stellenwert. Das wird auch im Zeitungsmuseum deutlich. Die Vermittlung von Wissen ist wichtiger Bestandteil des Ausstellungskonzeptes. So können Schüler, Studenten und Erwachsene erlebnisorientiert im Museum lernen. Wechselausstellungen ergänzen die bunte Palette an gedruckten Fakten und beleuchten ein Medium, das auch im Internetzeitalter noch nichts an Bedeutung verloren hat. Das Museum befindet sich in einem ehemaligen Klostergebäude.

Wissenswertes

Wadgassen, eine Großgemeinde im Landkreis Saarlouis, findet man ca. 15 km westlich von Saarbrücken. Der Ort liegt an der Bist, welche der linksseitige Zufluss der Saar ist. Erstmalige Erwähnung erfuhr Wadgassen im Jahre 902 unter dem Namen Villa Wuadegozzinga. Der Karolinger-König Ludwig das Kind beurkundete seinerzeit, sich hier aufgehalten zu haben. Doch die Gegend war schon früher bewohnt. Funde belegen, dass hier ein fränkischer Königshof bestand, zeitlich anzusiedeln nach der Völkerwanderungszeit. Über Jahrhunderte war Wadgassen klerikales geistiges und kulturelles Zentrum. Der Ort gelangte durch testamentarische Festlegung als Augustinerkloster in den Besitz des Erzbischofs Albero von Trier. Dieser gründete darauf im Jahr 1135 ein Prämonstratenserkloster. Durch die unermüdliche Arbeit der Prämonstratenser-Chorherren entwickelte die Gemeinde über die Jahrhunderte die beschriebene Präsenz. Im Jahre 1792 wurde die Abtei schließlich aufgelöst. Im Jahre 1843 entstand die Cristallerie Wadgassen. Noch heute kann man das Wirken der Abtei durch die Überreste der Bauten gewundert. Imposant in seiner Art ist der ehemalige Guts- und Wirtschaftshof des Klosters. Hier ist heute das Deutsche Zeitungsmuseum der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz untergebracht. Ebenso sehenswert sind der spätbarocke Hospitalbau, die Teile des Torhauses oder die barocke Gartenmauer des Kräutergartens der ehemaligen Abtei. Zum Schauen lädt auch ein das Spurker Haus. Es war Richtstätte des Hochgerichtes Wadgassen, ein langgestreckter zweigeschossiger Bau aus mehreren Bauphasen, welcher im 13. Jahrhundert erstmals erwähnt wurde. Beeindruckend sind die barocken Fenster aus dem 18. Jahrhundert. In Wadgassen hat sich unter Anderen die Glasindustrie, vertreten durch Villeroy & Boch, niedergelassen. Bekanntes Kind der Gemeinde ist Johannes Kirschweng, Priester und Schriftsteller. Ihm wurde ein Denkmal errichtet vor dem Deutschen Zeitungsmuseum.

Verkaufsoffener Sonntag in Wadgassen

Folgende Termine in Wadgassen und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Wadgassen gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Wadgassen sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Fest - Verkaufsoffener Sonntag von 13-18 Uhr (04.10.2015)


Städte in der Nähe von Wadgassen:
voelklingen (4.6km), schwalbach (6.9km), saarlouis (8.7km), puettlingen (11.1km), ueberherrn (11.5km), saarwellingen (12.2km), dillingen (14.5km), riegelsberg (16.7km), heusweiler (19.4km),



Die letzten Suchanfragen für Wadgassen:
verkaufsoffene Sonntage Wadgassen, verkaufsoffen Wadgassen, Sonntagsöffnung Wadgassen, Sonntag Wadgassen geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Wadgassen, Verkaufsoffen 2019


Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Wadgassen zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):