Heute geöffnet! Verkaufsoffener Sonntag in Witten? Alle Termine & Daten.

Ist heute geöffnet?

Inhaltsverzeichnis





Die nordrhein-westfälische Stadt im Südosten des Ruhrgebietes bietet einkaufsbegeisterten Besuchern einen schönen Mix aus traditionellem Flair und modernen Elementen. Hauptflaniermeile Wittens ist die Bahnhofsstraße, die gemeinsam mit Hauptstraße, Ruhrstraße und dem Johannisviertel den Haupteinkaufsbereich der Innenstadt bildet. Zahlreiche Handwerksbetriebe, inhabergeführte Fachgeschäfte, sowie kleine und feine Lädchen reihen sich hier aneinander, in denen das Bummeln so richtig viel Spaß macht. Denn es erwarten den Kunden in der Regel gute Qualität, ein ausgezeichneter Service und vernünftige Preise. Aber auch die großen Ketten und Marken aus den Bereichen Mode, Technik oder Dienstleistungen sind mit ihrem reichhaltigen Angebot natürlich in der Wittener Innenstadt vertreten. Einen Blick in die StadtGalerie Witten in der Hammerstraße, eine Mall, die über 40 Läden und Fachgeschäften Platz bietet, sollte der Witten-Besucher auf jeden Fall werfen. Die gängigsten Marken aus den Bereichen Mode, Technik und Dienstleistungen sind hier vertreten und diverse gastronomische Angebote runden das Einkaufserlebnis ab.

 

Sehenswürdigkeiten in Witten

Zeche Nachtigall

Die Zeche Nachtigall bei Witten ist ein ehemaliges Steinkohlebergwerk, welches zu einem beeindruckenden Museum umgebaut wurde. Es gehört zum großen Westfälischen Industriemuseum und bietet viele Einblicke in die Bergbauarbeit der damaligen Zeit. Sie ist eine wichtige Station auf der Route der Industriekultur, die durch das gesamte Ruhrgebiet führt.

Früher wurde hier sehr viel Steinkohle abgebaut, später war eine Ziegellei ansässig. Das Museum zeigt Bilder und Gerätschaften des damaligen Arbeitens unter Tage sowie Berichte von Augenzeugen über tragische Unfälle oder Vorkommnisse im Berg. Es ist auch eine Stollenbefahrung möglich, jedoch nicht in den eigentlich Abbaustollen, sondern in einen Transportstollen, der damals in den Stein gehauen wurde, um die Kohle von der anderen Seite besser ins Werk zu bringen. Die Führung ist für große Leute oder Menschen mit Rückenproblemen eher ungeeignet, da die Deckenhöhe sehr niedrig gehalten ist.

Die Zeche wird mit der Muttenthalbahn angefahren, die auch bei der benachbarten Zeche Theresia hält, wo sich ein paar Ausstellungsstücke der damaligen Grubenwagen befinden. Auch der Zechenexpress fährt sie an. Die Zeche Nachtigall gehört zum LWL-Industriemuseum und gilt als die Wiege des Bergbaus im Ruhrgebiet. Es finden auch jede Menge Sonderausstellungen statt sowie ein Programm über das Jahr verteilt. Auch die Möglichkeit einer Hochzeit unter Tage wird angeboten. Ein kleines Café lädt zu einem Kaffee ein, während man auf die nächste Bahn wartet.

Führungen:
Di - Sa 11, 13, 15 und 17 Uhr
sonntags sowie feiertags stündlich 11 bis 17 Uhr (um 17 Uhr beginnt die letzte Führung)
Kosten: 2 € Erwachsene, 1 € Kinder, jeweils plus Museumseintritt

Kontakt:
LWL-Industriemuseum
Zeche Nachtigall
Nachtigallstraße 35
58452 Witten-Bommern
Telefon: 02302 93664-0

Geöffnet:
Dienstag - Sonntag sowie feiertags 10 - 18 Uhr, letzter Einlass 17.30 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 2,40 €
Kinder, Jugendliche (6 bis 17 Jahre) und Schüler: 1,50 €

Wissenswertes

Verkaufsoffener Sonntag in Witten

Folgende Termine in Witten und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden aktuelle Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Witten nicht gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Städte in der Nähe von Witten:
wetter (6km), gevelsberg (9.4km), herdecke (11.2km), sprockhoevel (12.1km), hagen (13.1km), ennepetal (13.8km), bochum (14.1km), castrop-rauxel (14.3km), schwelm (15.4km),





Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Witten zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):