An diesem Wochenende geöffnet! Verkaufsoffener Sonntag in Zittau? Alle Termine & Daten.

Ist Zittau am kommenden Sonntag (Wochenende vom 05.12.2021) geöffnet?



Bitte beachten Sie auch die verkaufsoffenen Sonntage in der Umgebung von Zittau! Städte in der Nähe von Zittau:
✔️ Verkaufsoffener Sonntag in Loebau (21.9km)
✔️ Verkaufsoffener Sonntag in Goerlitz (33.2km)
✔️ Verkaufsoffener Sonntag in Niesky (40km)
✔️ Verkaufsoffener Sonntag in Bautzen (47.5km)


Zittau ist geschlossen oder zu voll? Shoppen Sie dieses Jahr bei Amazon und entdecken Sie tolle Angebote.

Inhaltsverzeichnis







An diesem Wochenende geöffnet? Verkaufsoffener Sonntag in Zittau

Ist heute in Zittau ein verkaufsoffener Sonntag? Folgende Termine in Zittau und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:


Es wurden aktuelle Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Zittau nicht gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Verkaufsoffener Sonntag in Zittau - Wissenswertes

Zittau ist die Kreisstadt des Landkreises Löbau-Zittau und iegt im äußersten Südosten der Oberlausitz und Sachsens im Dreiländereck " Deutschland -Polen-Tschechien".

Geographische Lage: Am Fuße des Zittauer Gebirges in einer Beckenlandschaft liegt Zittau. Über das Zittau Gebirge bei Waltersdorf und bei Lückendorf gibt es zwei Übergänge nach Zittau. Einen weitere natürlichen Zugang findet man durch das Neißetal. Der kleine Fluss Mandau fließt durch die Stadt. Dieser mündet unweit in die Neiße, welche das Zittauer Stadtgebiet im Osten gegen Polen begrenzt.

Nachbargemeinden: Im Westen wird Zittau durch Oybin, Olbersdorf und Bertsdorf-Hörnitz begrenzt, im Nordwesten findet man die Gemeinde Mittelherwigsdorf und im Norden die Stadt Ostritz.

Stadtgliederung und Eingemeindungen: Neben der Kernstadt besteht Zittau aus 8 weitere Stadtteilen: Eichgraben, Pethau, Hartau, Hirschfelde, Drausendorf, Wittgendorf und Dittelsdorf. Der Stadteil Großporitsch gehörte bis bis 1945 zu Zittau und heute gehört er zur Gemeinde Bogatynia, Republik Polen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke Das Rathaus wurde1840-1845 unter der Leitung von Carl August Schramm (1807-1869) im Neorenaissancestil erbaut. Die am Eingang stehenden zwei großen Sandsteinfiguren des Bildhauers Karl Gottlob Beyer (1812-1854) stellen links die -Sophia” (Göttin der Gerechtigkeit) und rechts die-Themis” (Göttin der Weisheit) dar. 1511 wurde das Salzhaus oder Marstall auf der Neustadt erbaut und diente u. a. als Rüstkammer, Pferdestall und Schüttboden. Baugewerkeschule am Theaterring wurde 1846-1848im neogotischen Stil unter der Leitung von Carl august Schramm (1807-1869) erbaut und beherbergte die Königlich Sächsische Bauschule und ab 1947 die Staatsbauschule. Heute findet man hier die "Volkshochschule Löbau-Zittau - Die Volkshochschule im Dreiländereck", welches 2005 komplett saniert wurde Johanneum am Theaterring wurde von 1869-1871 im spätklassizistischen Stil errichtet. Der Turm soll an das Bautzner Stadttor erinnern und ist nach König Johann (1801-1873) benannt. Altes Gymnasium am Johanniskirchplatz ist eines der ersten deutschen Gymnasien überhaupt und wurde 1571 auf dem Grundstück des Kreuzhofes der Johanniterkommende erbaut. 1586 wurde es kurz nachdem der Begründer Nikolaus von Dornspach (1516-1580) verstorben war, eingeweiht. Seit 1996 sind die Geschäftsräume für die Zittauer Wohnungsbaugesellschaft mbH untergebracht. Heffterbau an der Pfarrstraße: Dies ist ein Teil des ehemaligen Franziskanerklosters, welches nach 1690 zur Exulantenkirche umgebaut wurde und von 1709-1951 als Ratsbibliothek genutzt wurde. Das Stadtbad am Töpferberg wurde 1812 als eine der ersten Badeanstalten errichtet und wurde 1816 zu Ehren des Königs -Augustusbad” benannt.. Historische Fleischbänke an der Reichenberger Straße: Dieses Bauwerk wurde 1757 von der Rathausrückseite auf die damals Böhmische Straße verlagert, 1848 als Markt eröffnet, 1986-1988 Rekonstruktion zur 750-Jahrfeier der Stadt. Heute wird das Bauwerk nicht mehr genutzt. Fleischerbastei am Karl-Liebknecht-Ring ist eine frühere Befestigungsanlage der Stadt und wurde 1633 im sogenannten böhmischen Zwinger erbaut. Von 1842-1929 benutzte man sie als als Stadtgärtnerei. 1998 erfolgte eine Sanierung und seitdem wird das Bauwerk als Restaurant geutzt. Die Blumenuhr und das Porzellanglockenspiel kann man hier anschauen. Das Dornspachhaus am Markt ist ein Renaissancebau von 1553. Der Name stammt von dem Bauherrn, Bürgermeister Nikolaus von Dornspach (1516-1580). Umschlossen wird wird der 1610 errichtete Innenhof von einem Umgang mit Loggien aus ionischen Säumen. Ab 1909 befand sich hier die Volkslesehalle und das Bauwerk wurde 1998 saniert. Im Erdgeschos findet man ein historisches Wirtshaus. Schauburg am Ottokarplatz wurde 1828 als städtisches Mehlmagazin gebaut. Von 1863-1928 war hier eine Reithalle, von 1928-1991 ein Lichtspieltheater und 1977-1979 erfolgte eine Umgestaltung und Einrichtung einer Visionsbar

Kirchen und Gemeindehäuser

An Kirchen und Gemeindehäuser gibt es die St. Johanniskirche, die 1291 das erste Mal erwähnt wurde sowie die Frauenkirchen an der Hammerschmidtstraße. Daneben gibt es noch die Klosterkirche mit Klosterhof, katholische Pfarrkirche Mariä Heimsuchung, Hospitalkirche St. Jakob, das Lutherhaus und christliche Gemeindezentrum, die Apostelkirche. Des weiteren gibt es mehrere Gemeindehäuser. Auch verfügte Zittau über eine jüdische Synagoge, die 1906 geweiht wurde, aber 1938 während der Reichskristallnacht den Flammen zum Opfer fiel.

Denkmäler

Zittau hat eine Reihe von Denkmäler, wie das Ehrenmal für Opfer des Faschismus auf dem Klienebergerplatz, das Kriegerdenkmal an der Klosterkirche, das Haberkorndenkmal und Konstitutionssäule am Haberkornplatz.

Theater Das Gerhart-Hauptmann-Theater wurde 1936 als-Grenzlandtheater” eröffnet. Seit, 1993 als "Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau GmbH"genannt und hat einen Zuschauerraum für 402 Personen

Museen und Bibliotheken Kulturhistorisches Museum Franziskanerkloster mit ständig wechselnden Sonderausstellungen Museum für Geologie der Südoberlausitz -Dr. Curt Heinke Museum Kirche zum Heiligen Christian-Weise-Bibliothek Öffentliche Bibliothek im Marstall Wissenschaftlicher und Heimatgeschichtlicher Altbestand Hochschulbibliothek Zittau/Görlitz


Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Zittau sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:

2013, Sonntag 14. Juli


Datum: 14.07.
Ort: Zittau (Sachsen)
Verkaufsoffener Sonntag



2013, Sonntag 22. Dezember


Datum: 22.12.
Ort: Zittau (Sachsen)
Verkaufsoffener Sonntag



2015, Sonntag 06. Dezember


Datum: 06.12.
Ort: Zittau (Sachsen)
Verkaufsoffener Sonntag in 02763 Zittau 12-18 Uhr Grund: Lichtelfest



2015, Sonntag 20. Dezember


Datum: 20.12.
Ort: Zittau (Sachsen)
Verkaufsoffener Sonntag in 02763 Zittau 12-18 Uhr Grund: Weihnachtsmarkt




Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Zittau zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):