Heute geöffnet! Verkaufsoffener Sonntag in Bad Arolsen? Alle Termine & Daten.

Ist heute geöffnet?

Inhaltsverzeichnis







 

Sehenswürdigkeiten in Bad Arolsen

Reiterhof bangert

In der reizvollen Landschaft Nord Waldecks liegt der Reiterhof Bangert in einem kleinen Denkmal geschützten Dörfchen mit Namen Neu - Berich. Es war ein ehemals bewirtschafteter Bauernhof, welcher in den letzten Jahren liebevoll zu einem kleinen Reiterhof umgebaut wurde. Dabei entstanden auch eine Wanderreitstation, sowie sehr schöne Ferienwohnungen. Hier kann man den korrekten Umgang mit Pferden und die Grundbegriffe des Reitens kennen lernen. Abseits von Stress und Hektik des Alltags erwartet den Wanderreiter stundenlange Ausritte in einer herrlichen Landschaft. Familien mit Kindern und Urlaubern mit eigenem Pferd finden eine schöne Unterkunft und vielseitige Freizeitangebote in der Nähe vor. In den artgerechten geräumigen Boxen sind zurzeit die 12 Lewitzponys und 3 Großpferde untergebracht. Sie haben jeden Tag Freigang und können auf den großzügigen Wiesen, die in der Nähe des Hofes sind, gemütlich grasen. Der Reiterhof Bangert wurde im Jahr 2005 als Wanderreitstation geprüft und anerkannt. So finden 4-6 Personen eine einfache aber sehr gemütliche Herberge vor. In geräumigen Außenboxen mit Auslauf sind die Pferde untergebracht. Gefüttert wird je nach Wunsch mit Heu oder Gras, oder eben der Jahreszeit entsprechend. Neu- Berich ist ein Stadtteil von Bad Arolsen. Am Nordende des langen Waldes im nordhessischen Landkreis Waldeck- Frankenberg liegt das Dorf Neu- Bereich. Mit einzigartiger und kaum vergleichbarer Vergangenheit ist es ein verhältnismäßiger junger Ort. Zwischen den Jahren 1908 und 1914 wurde der Ort Berich, der sich bis dahin im Edertal befand, wegen des Baus und Überflutung der neuen Talsperre evakuiert. Es entstand dann der Ort Neu – Berich der im fränkischen Stil erbaut wurde. Hier fanden die Verbliebenen der Flutkatastrophe dann eine neue Heimat.

Residenzschloss Arolsen

Das Schloss Arolsen liegt in der Nordhessischen Stadt Bad Arolsen. Das im Jahr 1131 erbaute Gebäude diente damals als Augustinerkloster und wurde um 1530 herum im Rahmen der Säkularisierung aufgelöst. Nachdem die Grafschaft von Waldeck den Besitz übernommen hat, bauten sie das Kloster zum Schloss um. Da heutiges Residenzschloss blieb mehrere Jahre im Besitz der gräflichen Familie. 1711 wurde sie sogar in den Reichsfürstenadel erhoben. Da so ein einfaches Schloss nicht zu dem Stil einer Fürstenfamilie passte, riss man das gesamte Schloss ab und errichtete es komplett neu. Hierzu diente das französische Versailles als Vorlage. Der Außenbau wurde 1722 fertiggestellt. Äußerlich erhielt das Schloss den Stil der barocken Zeit. Das Innere wurde hingegen im Rokokostil erschaffen. Obwohl die feierliche Wiedereröffnung bereits 1720 stattfand, waren zu dieser Zeit nur Teile des Schlosses bewohnbar. Später kamen noch der Ehrenhofflügel, die Umfassungen und einige Wachhäuschen hinzu. Wo hingegen der Grundbau des Schlosses relativ schnell abgeschlossen war, dauerte der Innenausbau noch Jahre an. Nachdem der Bauherr verstorben war, übernahm der Fürst Karl von Waldeck das Eigentum. Dieser befasste sich hauptsächlich mit der Umgestaltung der Räumlichkeiten. Er ließ zur gleichen Zeit den Marstall und das Regierungshaus errichten. Ende des 18. Jahrhunderts wurde dann das zum Schloss Arolsen gehörige Neue Schloss erbaut. Teile davon wurden erst im 19. Jahrhundert fertiggestellt. Nachdem sich die Fürstenfamilie beim Bau finanziell Verausgabte, wurden sie gezwungen, sich Preußen anzuschließen. Nachdem 1929 das Schloss der Waldeckschen Dominalverwaltung in die Hände fiel, hatten die Fürsten weiteres Nutzungsrecht. Nachdem weitere umfassende Renovierungsarbeiten abgeschlossen waren, kann man heute eine eindrucksvolle Sammlung an Kunstgegenstände wie zum Beispiel Bilder, Möbel und Rüstungen. Informationen über eintritt, Öffnungszeiten und Veranstaltungen findet man auf der übersichtlichen Homepage.

Strandbad twistesee

Das Strandbad mit Sandstrand am Twistesee bietet für jeden Besucher Erholung und Spaß und man darf es kostenlos nutzen. Badebuchten, Umkleideräume mit Duschen, große Spiel- und Liegewiese, viele Spielmöglichkeiten für Kinder findet man hier. Ein gut ausgestatteter Bootsverleih, eine Wasserskianlage, ein Volleyballfeld, Tischtennisplatten und Freiluftschach das alles ist hier vorhanden. Wenn man für den Sommer ein Ausflugsziel sucht, stößt man auch auf das Strandbad am Twistesee, dort wird ebenfalls für Erholung gesorgt. Geöffnet hat das Strandbad von Mai bis September. Das Strandbad Twistesee gehört mit zu dem Ort Bad Arolsen, wo Natur, Gesundheit und Kultur einfach zusammen gehören. Bad Arolsen gehört zum Landkreis Waldeck- Frankenberg, wo es reichhaltige Angebote an Kultur, Veranstaltungen und Freizeitmöglichkeiten gibt. Unterschiedliche Museen im Stadtkern und Stadtteilen, zahlreiche Sehenswürdigkeiten warten nur darauf erkundet und besucht zu werden. Zu erwähnen wäre besonders, das Spielzeug Museum in Massenhausen, das Museum Bad Arolsen und die historische Trinkwasserförderanlage Wasserkunst in Landau. Aber selbst wenn man nur die Natur erkunden möchte ist man in Bad Arolsen und Umgebung an der richtigen Stelle. Ein Netz von Wander- und Radwegen macht Lust darauf Natur und Wälder in und um Bad Arolsen zu entdecken. Jährlich finden auch die bekannten Barockfestspiele statt. Eines der größten Volksfeste in Nordhessen ist der Arolsener Kram- und Viehmarkt. Der Kram- und Viehmarkt lockt jährlich 400.000 Besucher an, welcher immer Anfang August stattfindet. Attraktive Fahrgeschäfte werden den Besuchern geboten, Auto - Scooter und vieles andere noch, alles was das Herz begehrt. Das Warenangebot des Marktes geht über Ausstellungsgegenstände, Dekorationsartikel, Messeneuheiten und aktuelle Verkaufsartikel zu Messepreisen. Am Ende des Kram- Viehmarktes klingt der Abend mit einem Brillantfeuerwerk aus, aber gefeiert wird bis in die frühen Morgenstunden.

Freibad landau

In einer wunderschönen historischen Altstadt mit Fachwerkhäusern befindet sich die Bergstadt Landau. Sie blickt auf eine 700- jährige Stadtgeschichte zurück. Landau zählt seit 1974 als Stadtteil zu der Großgemeinde Bad Arolsen. Landau liegt in der Mittelgebirgslandschaft im Feriengebiet Waldeck. Entdecken Sie das Waldecker Land zu Fuß und Rad, per Boot oder Schiff, aber auch mit dem Auto sind Sie herzlich willkommen. Für die ganze Familie gibt es hier sehr viele Freizeitmöglichkeiten. Eine davon ist das Freibad Landau. Das Freibad Landau hat ein besonderes Markenzeichen, nämlich das Quellwasser mit dem es gespeist wird. So verspricht es auch an besonders heißen Sommertagen eine angenehme Erfrischung. .Es gibt ein 50 m langes, 19.60 m breites Becken, aber auch an die kleinen Gäste hat man gedacht und einen speziellen Kleinkindbereich eingerichtet. Wenn der kleine Hunger kommt sorgt ein Imbiss dafür dass der Magen der Badegäste nicht lange leer bleibt. Doch bis das Bad eröffnet werden konnte wurden sehr viele Arbeitseinsätze mit vielen Helfern gemacht, sonst wäre das Freibad heute nicht das was es heute ist. Es wurde alles in Eigenregie modernisiert. Das Bad ist zwar unbeheizt, verfügt über eine respektable Rutsche und ein großen Nichtschwimmerbecken samt kleiner Rutsche. Wenn am Wochenende genug los ist, gehen alle Männer zum Wellenbad, welches mit reiner Körperkraft vom Beckenrand aus auf Kommando beginnt. Die Frauen und Kinder amüsieren sich über die Wogen. Und wer keine Lust zum Baden hat, der geht eben wandern. Von Landau aus gibt es sehr abwechslungsreiche Wanderwege an den Twistesee über Felder, Wiesen und große Wälder.

Walmebad mengeringhausen

In Mengerinhausen, einem Stadtteil von Bad Arolsen, befindet sich das Freibad Walmebad. Dieses Freibad ist über die warme Jahreszeit täglich geöffnet. Es ist mit einem Nichtschwimmerbecken mit Rutsche, ein Klein- Kinderbereich und eine 25- Meter -Bahnen- Schwimmerbecken ausgestattet. Zum Sonnen gibt es eine wunderschöne Liegewiese. Das Freibad ist ein beheizbares Sommerbad. Der Ortsteil Mengeringhausen gehört mit zu der sehenswerten Altstadt Bad Arolsen, welche durch den barocken Baustil geprägt ist. Während einer 100 – jährigen Baumaßnahme von 1710 an als Drei – Flügel -Anlage errichtet. Ausflugsziele sind auch Museen in den Stadtteilen, das Kaulbachhaus und das Schreibersche Haus. Alle diese Sehenswürdigkeiten können Sie bei verschiedenen Führungen kennenlernen. Das Wahrzeichen der Stadt Bad Arolsen ist das Residenzschloss. Südwestlich der Altstadt Mengeringhausen liegt die ehemalige Wasserburg, welche heute Hotel und Restaurant ist. Im gleichnamigen Stadtteil steht die Wetterburg, welche im Jahr 1576 als Schloss einer Vorburg errichtet wurde. Heute befindet sich dort eine Erlebnis- Gastronomie. In Mengeringhausen auf der Matzenhöhe wurde im Jahr 1882 die neu gebaute Warte eingeweiht, da die alte Warte leider eingestürzt war. Im Jahre 1902 wurde die Warte zur Stadtseite mit einem bronzenen Bismarck- Medaillon versehen und hieß von nun an Bismarckwarte. Die Warte wurde Ende der 80er Jahren saniert und ist heute ein großer Bestandteil des kulturellen Lebens. Jedes Jahr findet dort das Osterfeuer statt. Mit dem Fahrrad kann man durch die einzelnen Stadtteile Mengeringhausen, Braunsen, Wetterburg und Helsen fahren und diese so erkunden. Die Gesamtstrecke dieser Tour durch die einzelnen Stadtteile ist ca. 20 km lang. In einem Stadtplan mit Wanderkarte ist der genaue Verlauf des Radweges eingezeichnet und im Touristik- Service erhältlich.

Schreibersches Haus

Das Schreibersche Haus zählt zu den ältesten Gebäuden der am Nordrand des nordhessischen Mittelgebirgsraumes, circa 45 km von Kassel im Waldecker Land liegenden Residenzstadt Arolsen, der im Jahr 1977 das Prädikat -Heilbad- zuerkannt wurde. Es ist eines der drei ältesten Wohnhäuser der Schloßstraße. 1717 vom Baumeister Julius Ludwig Rothweil als Muster für ein Beamtenhaus erbaut, kauften es 1751 die italienischen Weinhändler Brentano, Spozetti und Andree, anschließend war der Geheimrat Hermann von Sonnenberg der Besitzer und bewohnte es 25 Jahre. Von diesem erwarb es der Fürst Friedrich und ergänzte es von 1785 bis 1795 durch zwei Sonnenflügel. Unter ihm wurde es zu einem gesellschaftlichen Treffpunkt im frühklassizistischen Stil. Die kostbare Innenausstattung ist dem Hofbildhauer Friedrich Valentin (1752-1819) zu verdanken. Im Jahre 1869 wurde der Namensgeber, der Finanzrat Schreiber, Eigentümer des Anwesens und es blieb für 110 Jahre im Besitz seiner Familie. Die Stadt kaufte das zum nationalen Denkmal avancierte Haus 1979 von den Nachfahren und führte umfangreiche Restaurierungsarbeiten durch. Heute ist das Haus ein Museum, das mit umfangreichen historischen Dokumenten, Modellen sowie einem Hörspiel über die Entstehung und Entwicklung der Residenzstadt Arolsen informiert. Außerdem geben Gemälde und graphische Arbeiten des 19. Jahrhunderts Einblick in das Wirken der damals bedeutenden Malerdynastie um Wilhelm von Kaulbach. Die im frühklassizistischen Stil ausgestattete Belletage wird zudem für Kabinettausstellungen genutzt. Der Festsaal, der vom ersten Lehrmeister des berühmten Arolsener Bildhauers Christian Daniel Rauch, Johann Friedrich Valentin, mit figürlichen und ornamentalen Schnitzereien ausgestattet wurde, zählt zu den schönsten Sälen in Hessen. Das Schreibersche Haus befindet sich an der Schloßstraße. Von April bis Oktober hat es mittwochs, samstags und sonntags von 14.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Andere Termine können jedoch ebenfalls vereinbart werden.

Freizeitbad arobella

Der Ort Bad Arolsen liegt in Nordhessen und ist von herrlichen Laub- und Nadelwäldern umgeben. Es gibt viele Wellness- und Gesundheitsangebote im Freizeitbad Arobella. Dort wird das körperliche Wohlbefinden stark verbessert. Eine Kur in Bad Arolsen können Sie individuell ihren Ansprüchen anpassen. In Bad Arolsen mitten im Stadtkern befindet sich das Freizeitbad Arobella. Bad Arolsen liegt mit herrlichem Blick in die schöne Landschaft des Thieletals. Es lässt keine Wünsche offen, da man eine wunderschöne Wasser – und Sauna Landschaft vorfindet. Eine Wasserlandschaft mit Strömungskanal, eine Grotte und einen Whirlpool. Die insgesamt 570qm große Wasserfläche, mit eingeschlossen der Klein- Kinderbereich, wo es dann vom Schwimmkanal zum Außenbecken geht, lädt zu viel Badespaß ein. Ein großer Spaßfaktor für Kinder und alle Erwachsenen ist die 100m lange Röhrenrutsche. Ein Sportschwimmbecken und ein Bewegungsbecken runden das ganze Angebot ab. Selbstverständlich ist auch für den kleinen Hunger zwischendurch gesorgt, mit einem kleinen Bistro Bereich unter den Palmen. Eine Außen - Sauna - Anlage mit großen Sauna Garten, wo sich eine finnische Sauna befindet . Dort kann man sich nach einem arbeitsreichen Tag ausruhen und einfach abschalten. Dort findet man eine reichhaltige Auswahl schmackhafter und gesunder Gerichte, aber auch die Getränkekarte lässt keine Wünsche offen. In einer kuschligen Sitzecke kann man es sich dann so richtig schmecken lassen. Sehr bekannte Persönlichkeiten von Bad Arolsen waren unter anderem Königin Emma Theresia Prinzessin zu Waldeck die am 02. August 1858 geboren wurde und die zweite Ehefrau von Wilhelm III. König von Niederlande war. So auch Professor Dr. med. Gottfried Mannel der Arzt der am Ausbau des Krankenhauses von Bad Arolsen sich mit verdient gemacht hat.

Wissenswertes

Die im Bundesland Hessen gelegene Kleinstadt Bad Arolsen hieß bis 1997 noch Arolsen und gehört dem Landkreis Waldeck-Frankenberg an.

Bad Arolsen liegt nicht weit westlich von Kassel und wurde in den Jahren 1655 bis 1918 als Residenzstadt der Fürsten von Waldeck-Pyrmont berühmt. Bis ins Jahr 1929 hinein war das heutige Bad Arolsen Hauptstadt des Freistaates Waldeck. Landschaftlich liegt die Stadt sehr attraktiv an der deutsch-niederländischen Ferienstrasse Oranier-Route.

Bad Arolsen pflegt auch einige Städtepartnerschaften. In Deutschland ist der Ort mit Bad Köstritz in Thüringen und Klütz in Mecklenburg-Vorpommern eng verbunden. Weitere partnerschaftliche Verbindungen bestehen mit dem belgischen Ort Heusden-Zolder und der Stadt Hermann im Bundesstaat Missouri der USA.

In der Nähe des Schlosses fällt der barocke Stadtgrundriss besonders auf. Durch das damals typische Schachbrettmuster ist die Gliederung der Strassen gekennzeichnet.

Als besonders sehenswert gilt das Schloss Arolsen, dass sich durch die imposante Schlossanlage noch besonders hervorhebt. Das Schloss mit seiner Anlage entstand in den Jahren 1713 bis 1728. An den Decken hat sich der aus Italien stammende Küstler Carlo Ludovici Castelli verewigt. Desweiteren ist Schloss Arolsen auch durch die bekannten Stukkarbeiten von Andrea Gallasini bekannt.

Wer noch etwas Zeit zur Verfügung hat, sollte auf jeden Fall den Twistesee in der Nähe von Bad Arolsen aufsuchen. Der Twistesee ist ein Naturdenkmal der Kleinstadt.

Vor allem im August hat Bad Arolsen einiges zu bieten. Hier findet nämlich der Vieh- und Krammarkt statt. Die einen interessieren sich eher für die verschiedenen Gewerbeausstellungen, die anderen amüsieren sich lieber mit den vielfältigen Fahrgeschäften, die die Veranstaltung zu bieten hat. Darüber hinaus stehen noch die Marktstände von 250 kleinen Händler zur Verfügung. Dieser Markt ist jährlich Treffpunkt für rund 250.000 interessierte Gäste.

Der Bundeswehrstandort Bad Arolsen wurde im Dezember 2004 aufgelöst. Der Sitz des Internationalen Suchdienstes ist seit dem Jahr 1946 in Bad Arolsen beheimatet. Finanziert wird dieser Sitz durch die Bundesrepublik Deutschland. Das Rote Kreuz leitet und verwaltet diesen Suchdienst.





Verkaufsoffener Sonntag in Bad Arolsen

Folgende Termine in Bad Arolsen und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden aktuelle Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Bad Arolsen nicht gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Städte in der Nähe von Bad Arolsen:
warburg (17.1km), marsberg (17.6km), korbach (20.7km), wolfhagen (22km), naumburg (27.5km), bad-wuennenberg (29.4km), bad-wildungen (36.1km), schauenburg (36.6km), bad-driburg (37.3km),





Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Bad Arolsen zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):