Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Bischofswerda? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Wissenswertes

Als Große Kreisstadt im Landkreis Bautzen hat Bischofswerda seinen Sitz ganz im Westen der sächsischen Obrlausitz. Die Stadt liegt etwa 40 Kilometer östlich von Dresden und bezeichnet sich selbst als "Tor zur Oberlausitz". Im Jahr 2005 beherbergte Bischofswerda 12.962 Einwohner.

Die Orte Burkau, Demitz-Thumitz, Schmölln-Putzkau, Hohwald, Großharthau, Frankenthal und Rammenau sind Nachbarn der Großen Kreisstadt.

Mit den Ortsteilen Belmsdorf, Pickau, Geißmannsdorf, Schönbrunn, Neu-Schönbrunn, Kynitzsch, Großdrebnitz, Goldbach und Weickersdorf ist Bischofswerda komplett.

Zum ersten Mal schriftlich trat Bischofswerda im Jahr 1227 in Erscheinung. Im Jahr 1288 wurde die Stadt mit ihrer ersten Stadtmauer versehen. In einer Urkunde wird Bischofswerda jedoch erst im Jahr 1361 als Stadt bezeichnet. Bis zum 16. Jahrhundert herrschten die Bischöfe von Meißen über die Stadt. Der letzte Bischof von Meißen, Johann von Haugwitz, übergab die Stadt im Jahr 1559 dem Kurfürsten von Sachsen.

Die Große Kreisstadt Bischofswerda unterhält zwei Städtepartnerschaften. In Deutschland besteht ein partnerschaftliches Verhältnis mit der Stadt Geislingen an der Steige, die im Bundesland Baden-Württemberg ansässig ist. Die zweite Partnerschaft wird mit der Stadt Gryfów Slaski in Polen unterhalten. Früher war dieser polnische Ort auch als Greiffenberg bekannt.

Warscheinlich durch eine Unvorsichtigkeit der napoleonischen Truppen brach am 12. Mai 1813 ein Feuer aus, das die ganze Stadt innerhalb der Ringmauer in Schutt und Asche legte. Die Bebauung der Innenstadt nach 1813 ist jedoch nahezu komplett erhalten.

Am außergewöhnlich großen Altmarkt ist das Rathaus, dem der klassizistische Stil anzusehen ist, beheimatet. Auch der Evabrunnen und unterschiedliche Bürgerhäuser können hier begutachtet werden.

Absolut sehenswert sind die Christuskirche und die Kirche St. Benno. Hinter den Gemäuern des Bischofssitzes finden sich heute die Stadtbibliothek, das Heimatmuseum und die Carl-Lohse-Galerie.

Bischofswerda stellt seinen Bewohnern und Gästen vier Parkanlagen zur Verfügung, die dazu einladen sich an der frischen Luft zu erholen und sich wohlzufühlen. Dies sind der Lutherpark, der Schillerpark, der Goethepark und der Käthe-Kollwitz-Park.







Verkaufsoffener Sonntag in Bischofswerda

Folgende Termine in Bischofswerda und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Bischofswerda gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Bischofswerda sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Weihnachtsmarkt (05.12.2010)
Verkaufsoffener Sonntag (22.12.2013)
Verkaufsoffener Sonntag von 13:00 – 18:00 Uhr in Bischofswerda: Frühlingsfest Gewerbegebiet Friedrich – List – Straße (08.03.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 01877 Bischofswerda 12-18 Uhr Grund: Weihnachtsmarkt (06.12.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 01877 Bischofswerda 12-18 Uhr Grund: Weihnachtsmarkt (20.12.2015)


Städte in der Nähe von Bischofswerda:
neustadt-in-sachsen (10.9km), kamenz (18.7km), bautzen (27.4km), radeberg (29km), hoyerswerda (32.3km), pirna (32.7km), heidenau (38.8km), ottendorf-okrilla (40.2km), senftenberg (47.3km),



Die letzten Suchanfragen für Bischofswerda:
verkaufsoffene Sonntage Bischofswerda, verkaufsoffen Bischofswerda, Sonntagsöffnung Bischofswerda, Sonntag Bischofswerda geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Bischofswerda, Verkaufsoffen 2019


Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Bischofswerda zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):