Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Hirschaid? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Wissenswertes

Ein Hirsch ziert das Wappen der Stadt Hirschaid, auch Markt Hirschaid genannt, im oberfränkischen Landkreis Bamberg. Markt Hirschaid liegt etwa 12 Kilometer südlich der Kreisstadt, wo sich die Reiche Ebrach in die Regnitz mündet. Das Regnitztal, in dem sich die Gemeinde mit heute knapp 11500 Einwohnern befindet, ist spätestens seit der Jungsteinzeit besiedelt, was zahlreiche Funde belegen. Hirschaid selbst ist 1079 in einer Urkunde erstmals erwähnt worden, die von König Heinrich IV. verfasst worden ist. Markt Hirschaid profitierte in früheren Zeiten durch die Lage an der einstigen Via Regia. Diese alte Straße verbindet seit dem frühen Mittelalter bis in die frühe Neuzeit hinein wichtige europäische Handelszentren zwischen Ost und West und gilt als "Hohe Straße" als eine der Kulturstraßen Europas. Ab 1300 war Hirschaid der Stammsitz des Adelsgeschlechts "von Hirzheide". Sie hinterließen der Stadt als Vorbild für das eigene Wappen ihre heraldischen Zeichen, einen in Silber gefassten, goldenen Hirsch, der aus dem blauen Dreiberg aufsteigt. Auch in späteren Jahrhunderten zeigte sich die Verkehrslage rund um Hirschaid als günstige Fügung für den kleinen Ort. Der Ludwig-Donau-Mainkanals 1834 und die Bahnstrecke Nürnberg-Bamberg, die 1844 eröffnet wurde, gehören zu den ersten für Hirschaids Industrie günstigen Verkehrswegen. Später kam die Nähe zur Autobahn dazu. Aber auch touristisch kann sich der Ort sehen lassen. Vor allem die Flusslandschaft der Regnitz, die Nähe zum Steigerwald und der Fränkischen Schweiz sowie die reizvollen Wiesen und Wälder laden zu Rad- und Wandertouren ein. Zu entdecken gibt es beispielsweise die Reste einer Fliehburg, die Bodenfunde und Wallreste der Kelten der späteren Latènezeit auf der Friesener Warte, die schmucken Fachwerkhäuser im Ortskern und im Ortsteil Friesen oder auch die so genannten Tropfhäuser in Sassanfahrt und das vermutlich kleinsten Tropfhausmuseum Bayerns. Tropfhäuser waren meist kleine, nur etwa 30 Quadratmeter umfassende Häuser armer Leute, deren Grundstück nach fränkischem Recht dort endete, wo das Wasser vom Dach auf den Boden tropfte.

Verkaufsoffener Sonntag in Hirschaid

Folgende Termine in Hirschaid und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Hirschaid gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Hirschaid sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Herbstmarkt (24.10.2010)
Frühjahrsmarkt und verkaufsoffener Sonntag (10.04.2011)
In 96114 Hirschaid ist Frühjahrsmarkt von 12.00 - 17.00 Uhr (17.03.2013)
Verkaufsoffener Sonntag in D-96114 Hirschaid von 12-17 Uhr Grund: Herbstmarkt (18.10.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 96114 Hirschaid 12.00 - 17.00 Uhr Grund: Frühjahrsmarkt (13.03.2016)


Städte in der Nähe von Hirschaid:
bamberg (13.9km), forchheim (14.3km), hoechstadt (19km), erlangen (24.6km), herzogenaurach (28.7km), bad-staffelstein (32.3km), fuerth (37.1km), eckental (37.9km), lichtenfels (40.3km),



Die letzten Suchanfragen für Hirschaid:
verkaufsoffene Sonntage Hirschaid, verkaufsoffen Hirschaid, Sonntagsöffnung Hirschaid, Sonntag Hirschaid geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Hirschaid, Verkaufsoffen 2019


Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Hirschaid zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):