Heute geöffnet! Verkaufsoffener Sonntag in Kitzingen? Alle Termine & Daten.

Ist heute geöffnet?

Inhaltsverzeichnis







 

Sehenswürdigkeiten in Kitzingen

Kirchenburgmuseum Mönchsondheim

In Mönchsondheim, einer kleinen Gemeinde in der Nähe von Kitzingen und Würzburg, steht das Kirchenburgmuseum. Es wurde 1975 eröffnet und gehört zu den wenigen Freiluftmuseen Frankens. Seither wurde das Museum mehrfach erweitert und umgebaut. Ursprünglich wurde die Kirchenburg als Wehrburg genutzt. Heut wird sowohl die Burg selbst, als auch die Umgebung als Ausstellungs- und Veranstaltungsort genutzt. Hier findet man alles, was es Früher einmal gab. So sieht man hier zum Beispiel ein altes Rathaus, ein Schulgebäude und ein uriges Gasthaus. Auch zieren hier insgesamt 17 Handwerker wie zum Beispiel der Töpfer, der Schuster, der Bäcker oder der Schmied das Gesamtbild und versetzen den Besucher zurück in teilweise längst vergangene Jahrhunderte. Aber nicht nur handwerkliche Betriebe gibt es hier zu sehen, sondern auch landwirtschaftliche. So gehören der Ackerbauer und der Viehwirt genauso dazu, wie auch der Weinbauer und die Brauerei. Besonders schön anzusehen ist auch die Dauerausstellung, in der Ausgrabungsfunde zu sehen sind. Unter anderem findet man hier Schmuck- und Keramikstücke und vor allen Dingen auch Sachen, die vermutlich für den täglichen Gebrauch bestimmt waren. Ein besonderes Highlight sind die Führungen. Hier kommen Groß und Klein voll auf ihre Kosten. So gibt es zum Beispiel extra Führungen für Schulklassen, Kräuterführungen und sogar eine Führung in mittelalterlicher Kostümierung. Die ständig wechselnden Sonderausstellungen beleben das Dorf genauso wie die ständig stattfindenden Veranstaltungen. Wer seine Nase gern in alte Sachen steckt, der sollte bei seinem Besuch unbedingt auf das strikte Rauchverbot auf dem gesamten Gelände beachten. Geöffnet ist das Museum nicht das ganze Jahr. Eine Parkmöglichkeit bietet sich direkt vor dem Dorf.

Wissenswertes

Im bayerischen Regierungsbezirk Unterfranken hat sich die Große Kreisstadt Kitzingen einen Namen gemacht. Das Landratsamt des gleichnamigen Landkreises ist in dieser historischen Weinhandelstadt beheimatet.

Mit den Orten Sulzfeld, Fröhstockheim, Albertshofen, Mainstockheim, Buchbrunn, Kaltensondheim, Marktsteft und Mainbernheim pflegt die Stadt Kitzingen ein nachbarschaftliches Verhältnis.

Die Orte Sickershausen, Hoheim, Etwashausen, Siedlung, Repperndorf und Hohenfeld bilden Ortsteile der Großen Kreisstadt.

Die Geschichte von Kitzingen hat ihren Ursprung in der Gründung eines Frauenklosters in der Zeit um 745. Im Jahr 1040 wurde eine Ansiedlung um das Kloster zum ersten Mal dokumentiert. Im Jahr 1525 schlossen sich etliche Einwohner der Stadt mit niederschmetterndem Ergebnis dem Bauernaufstand an. Um den Anschluss an das Eisenbahnnetz wurde Kitzingen im Jahr 1865 bereichert. Der 23. Februar 1945 war ein harter Schicksalstag für die Stadt Kitzingen. An diesem Tag wurde die Stadt zur Zielscheibe ungefähr 300 US-amerikanischer Bomber, die Kitzingen mit etwa 2.500 Sprengbomben überschütteten. Viele Bewohner, darunter auch sehr viele Kinder und Jugendliche, wurden hier Opfer der Luftangriffe. Im Jahr 1972 wurde Kitzingen zur Großen Kreisstadt erhoben.

Besonders sehenswert sind in Kitzingen die Alte Mainbrücke, die evangelische Stadtkirche, die katholische Pfarrkirche St. Johannes sowie die katholische Kapelle "Zum heiligen Kreuz".

Ebenso dürfen hier das Renaissance-Rathaus, das Luitpold-Bad und die Alte Synagoge nicht unerwähnt bleiben.

Der Falterturm, der Marktturm, die Grabkirche, der Deusterturm und der bemerkenswerte Königsplatz runden das Angebot der bedeutendsten Gebäude und Plätze der Stadt ab.

Museumsbesucher finden in Kitzingen ein weitreichendes Angebot an Kultur. So ist im Falterturm, der gemeinsam mit der Alten Mainbrücke als Wahrzeichen der Stadt bekannt ist, das Deutsche Fastnachtsmuseum untergebracht. Ein weiteres Fastnachtsmuseum füllt die Räumlichkeiten des Schuhmacher-Hauses aus.

In Kitzingen ist auch eine Vogelkundliche Ausstellung präsent und die Gäste können sich auch vom Konditorei-Museum beeindrucken lassen.

Natürlich verfügt die Stadt auch über ein Städtisches Museum, wo auch das Stadtarchiv mit angegliedert ist.

In diesem Rahmen darf auch das Frankenstudio Sickershausen nicht vergessen werden.

Verkaufsoffener Sonntag in Kitzingen

Folgende Termine in Kitzingen und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden aktuelle Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Kitzingen nicht gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Städte in der Nähe von Kitzingen:
ochsenfurt (15.1km), werneck (27.8km), veitshoechheim (31.4km), wuerzburg (32.9km), schweinfurt (34.5km), bad-windsheim (36.3km), rothenburg (39.6km), neustadt-an-der-aisch (50.8km), karlstadt (51.2km),





Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Kitzingen zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):