Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Limburg a.d. Lahn? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Sehenswürdigkeiten in Limburg a.d. Lahn

Schloss Schaumburg

In der Nähe der Stadt Limburg an der Lahn steht das wunderschöne Schloss Schaumburg. Ursprünglich erbaut wurde sie als Höhenburg. Wann genau sie erbaut wurde, ist leider nicht bekannt. 1197 wurde die Anlage erstmals urkundlich erwähnt, jedoch soll der Ursprung bereits 2 Jahrhunderte früher gewesen sein. Die Erste namentlich bekannte Besitzerin war die Gräfin zu Schaumburg. In den folgenden Jahrzehnten kam es mehrfach zu einem Besitzerwechsel. Um 1220 wurde die Burg dann wegen Erbstreitigkeiten geteilt. 1279 wurde sie umfangreich ausgebaut. Wieder kam es im folgenden Jahrhundert zu diversen Besitzerwechseln. Um 1380 übernahm die Familie von Katzenelnbogen den Besitz. Sie wurden dann im 16. Jahrhundert von der Gräfin von Leiningen abgelöst. Im 19. Jahrhundert wurden hier eine Gemäldesammlung und ein kleiner Tierpark eingerichtet. Damals erhielt es auch seine endgültige, neugotische Bauform. Der Ausbau zum Schloss wurde mit einem großen Aufwand abgeschlossen. Der damalige Besitzer, Erzherzog Stefan von Österreich, war ein begeisterter Münzsammler. So hinterließ er nach seinem Tod nicht nur eine große Sammlung von Münzen, sondern auch von Mineralien. Für den Bereich des Haupteingangs ließ er zwei Herolde in Lebensgröße herstellen. Leider hat er es nie geschafft, seinen geplanten Prachtsaal zu Ende zu bauen, sodass er noch heut im absoluten Rohzustand ist. Nachdem 1892 die Lahntalbahn erbaut wurde, kamen Besucher und Adelige aus aller Welt zu Gast. Noch Heute sind viele Räume teilweise möbliert. Ein Verein versucht den Verfall zu stoppen und die Schaumburg weiterhin für Besucher zugänglich zu machen. Da das Schloss auf einer Anhöhe erbaut wurde, heißt es seine Besucher schon von Weitem Willkommen.

Wissenswertes

Im Bundesland Hessen fungiert die Stadt Limburg a.d. Lahn als Kreisstadt des Landkreises Limburg-Weilburg. Zwischen Taunus und Westerwald gelegen ist Limburg am Fluss Lahn beheimatet.

Benachbart ist Limburg mit den Orten Elz, Hadamar, Beselich, Runkel, Villmar, Brechen, Hünfelden, Holzheim, Diez, Aull und Gückingen. Auch die Städte Wetzlar, Wiesbaden und Koblenz liegen nicht weit entfernt von Limburg.

Die acht Stadtteile Limburg, Lindenholzhausen, Linter, Eschhofen, Staffel, Offheim, Dietkirchen und Ahlbach vervollständigen das Stadtbild.

Mit dem Namen "Lintpurc" wurde der Ort zum ersten Mal in einer Urkunde erwähnt. Über eine neu erbaute Holzbrücke über die Lahn durchquerte die Fernstrasse von Köln nach Frankfurt im Jahr 1150 Limburg. Im Jahr 1214 wurde Limburg zur Stadt erhoben. Nach dem der Ort nach einem verheerenden Stadtbrand im Jahr 1289 wieder aufgebaut worden war, entstand zu Beginn des 13. Jahrhunderts das Limburger Schloss am Standort der früheren Burg. Mit der Verpfändung des Ortes im Jahr 1344 nahm der Niedergang Limburgs seinen Lauf. Pestepidemien, Brände und der Aufstieg der Territorialfürsten trugen ihr Übriges dazu bei. Erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts verbesserte sich die Lage der Stadt wieder und Limburg wurde im Jahr 1827 zum katholischen Bischofssitz erhoben. Bis 1862 entwickelte Limburg sich zum Knotenpunkt bedeutender Eisenbahnstrecken und 1886 wurde Limburg zur Kreisstadt.

Limburg unterhält eine Städtepartnerschaft mit den Orten Oudenburg in Belgien, Ste. Foy les Lyon in Frankreich und Lichfield in England.

Außerdem hat sich die Stadt zur Patenschaft für die vertriebenen Sudetendeutschen aus der Stadt Mährisch Neustadt bereiterklärt.

Die Stadt verfügt noch über ungewöhnlich viele Zeugnisse der mittelalterlichen Bauweise.

Als eine der vollendetsten Schöpfungen der spätromanischen Baukunst ist der Limburger Dom bekannt.

Das aus dem Jahr 1544 stammende Burgmannenhaus erfüllt heute seinen Dienst als Museum.

Neben dem Limburger Schloss sollten auch die St. Anna-Kirche, die Alte Lahnbrücke und das Rathaus bei keiner Stadtbesichtigung fehlen.





Verkaufsoffener Sonntag in Limburg a.d. Lahn

Folgende Termine in Limburg a.d. Lahn und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Limburg a.d. Lahn gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Limburg sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Verkaufsoffener Sonntag zum 59. Oktoberfest (19.10.2008)
Mantelsonntag in Limburg (07.11.2010)
An diesen Sonntag lädt Limburg’s City zu einem Einkaufsbummel ein. Über 250 Geschäfte in der Innenstadt von Limburg haben von 13 bis 18 Uhr für Sie geöffnet! (03.04.2011)
18. AutoSalon + verkaufsoffener Sonntag am 15. Mai! (15.05.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (05.05.2013)
Man(d)telsonntag (03.11.2013)
Verkaufsoffener Sonntag (06.04.2014)
Die Karstadtfiliale sowie andere Geschäfte haben heute in der Innenstadt geöffnet (07.10.2018)
Die Karstadtfiliale sowie andere Geschäfte haben heute in der Innenstadt geöffnet (04.11.2018)


Städte in der Nähe von Limburg a.d. Lahn:
diez (5km), hadamar (8.2km), huenfelden (12.6km), huenstetten (21km), weilburg (24km), bad-camberg (26.1km), bad-schwalbach (26.8km), taunusstein (27.6km), idstein (28.6km),



Die letzten Suchanfragen für Limburg a.d. Lahn:
verkaufsoffene Sonntage Limburg a.d. Lahn, verkaufsoffen Limburg a.d. Lahn, Sonntagsöffnung Limburg a.d. Lahn, Sonntag Limburg a.d. Lahn geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Limburg a.d. Lahn, Verkaufsoffen 2019


Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Limburg a.d. Lahn zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):