Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Magdeburg? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





In der Hauptstadt Sachsen-Anhalts an der mittleren Elbe treffen Geschichte und Moderne in einer einmaligen Art und Weise aufeinander. Neben zahlreichen wunderschön erhaltenen historischen Gebäuden und Kirchen findet man hier großzügig angelegte, moderne Einkaufsstraßen und Shopping-Center. In der Innenstadt kann man auf Magdeburgs Haupteinkaufsstraßen, dem Breiten Weg und der Ernst-Reuter-Allee, nach Herzenslust Shoppen und Flanieren. Vor Allem im Breiten Weg, der vom Universitätsplatz zum Hasselbachplatz führt, sind sowohl zahlreiche Niederlassungen und Filialen großer Warenhäuser, Ketten und Marken, als auch viele kleine Fach- und Einzelhändler angesiedelt. Wer gerne alles unter einem Dach erledigt, wird sich über die drei großen Shopping-Malls im Stadtzentrum freuen, das Allee-Center, das Ulrichshaus und das City-Carré. Das gut zu erreichenden Allee-Center in der Ernst-Reuter-Allee wird die Herzen aller Shopping-Fans höher schlagen lassen. Auf drei Ebenen locken über 150 Fach- und Einzelhändler ihre Kunden mit einer riesigen Branchen- und Produktauswahl. Gleichzeitig besticht diese Mall durch die offene und helle Architektur des Gebäudes. Das Ulrichshaus am Ulrichplatz liegt direkt gegenüber des Allee-Centers. Einige Einzelhändler und Dienstleister, sowie die Spielbank Magdeburg sind hier untergebracht. In unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes kann man im City-Carré Stunden beim Einkaufsbummel zubringen. Egal ob Mode, Schuhe, Accessoires, Unterhaltungselektronik oder Lebensmittel: das Warenangebot aus unterschiedlichsten Branchen ist äußerst reichhaltig. Etwas außerhalb der Innenstadt, in der Salbker Chaussee, liegt der Börde-Park Magdeburg. Hier haben auf 77000 Quadratmetern Verkaufsfläche über 30 Händler und Geschäfte ihren Platz gefunden. Alle Güter des täglichen Bedarfes lassen sich hier bequem in den zum Teil riesigen Märkten einkaufen. Auch im Angebot von Baumärkten, einer Zoohandlung, Schreibwarenläden oder Juwelieren kann man stöbern. Diverse Dienstleister, wie Friseure oder Schlüsseldienst dürfen bei solch einer Auswahl natürlich nicht fehlen. Der Elbepark im Westen Magdeburgs erfreut sich großer Beliebtheit, regional und überregional. Über 50 Geschäfte kann man in dieser riesigen Mall besuchen. Hier ist sicher für jeden etwas dabei, da sowohl große Filialen bekannter Ketten aus den unterschiedlichsten Branchen, als auch mehrere spezialisierte Fachgeschäfte, wie Bike-Shop oder Fachgeschäft für Angelzubehör, im Elbepark beheimatet sind.

 

Sehenswürdigkeiten in Magdeburg

Hundertwasserhaus

Friedensreich Hundertwasser, der 1928 in Wien geborene und 2000 verstorbene Künstler, schuf in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt ein ganz besonderes Kunstwerk. Die Grüne Zitadelle von Magdeburg, so der Name des Künstlers, wurde im Jahr 2005 eingeweiht und gehört zu den beeindruckendsten architektonischen Werken des vielseitigen Künstlers. Hundertwasser sollte ursprünglich einen Plattenbau neu gestalten, doch daraus wurde ein großes Neubauprojekt. Bis kurz vor seinem Tod im Jahr 2000 arbeitete er an den Bauplänen. Das Projekt wurde innerhalb von zwei Jahren fertiggestellt und ist an Kreativität, farbenfrohen Mustern und Präzision kaum zu überbieten. Und das auch ohne den Künstler. Dank detaillierter Pläne und Vorlagen war die Realisierung posthum im Sinne des Künstlers problemlos zu bewältigen. Die Magdeburger stritten zwar über die Pläne, doch inzwischen ist das Hundertwasserhaus den Einwohnern lieb und zu einer der wichtigsten Attraktionen der Stadt geworden. Die Auseinandersetzung von Mensch, Natur, Kunst und Architektur innerhalb war Hundertwasser ein Anliegen, und so ist es wohl in seinem Sinne, wenn heute die einen seine Kunst lieben, die anderen verschmähen. In dem Haus sind Büros, ein Hotel, verschiedene Geschäfte, Arztpraxen und Privatwohnungen zu finden. Wer es exklusiv mag, kann hier zu seinen Festlichkeiten einladen, heiraten oder Geschäftspartner empfangen. Die Geschäfte sind ganzjährig geöffnet und locken Touristen zu einem Bummel durch das Haus oder zu einer Pause in einem der Lokale oder Cafés. Zu erwähnen ist noch, dass in dem Hotel jedes Zimmer individuell gestaltet wurde und keines dem anderen gleicht. Das Hundertwasserhaus ist von bunten Farben, großflächigen Mustern, hellen Innenhöfen und verschiedenen geometrischen Formen geprägt. Von der Dachterrasse und dem 33 Meter hohen Turm genießen Besucher und Bewohner einen atemberaubenden Blick über die Stadt.

Kloster Unser Lieben Frauen

Folgt man der Straße der Romanik, welche in Form einer Acht durch mehrere Länder Europas führt und die Dome, Kirchen, Klöster, Burgen und Schlösser aus der Zeit der Romanik ( 10. bis 13. Jahrhundert ) verbindet, so findet man in deren Zentrum die Hauptstadt des Landes Sachsen-Anhalt, Magdeburg. Als Zeichen der Christianisierung Magdeburgs in der Zeit des frühen Mittelalters, findet man das im Zentrum der Stadt und unmittelbar an den Ufern der Elbe romantisch gelegene Kloster Unser Lieben Frauen. Es zählt wohl zu einem der schönsten führomanischen Baudenkmäler seiner Zeit in Mitteldeutschland. Seine fast 1000-jährige Schönheit wird untermalt durch dir herrlichen Tonnengewölbe des Nordflügels, dem architektonischen Ensemble der beeindruckenden Turmgruppe mit anschließender Kirche und deren berühmten Kreuzgang mit seinem spitzkegligen Dach. Das einst im den Jahren 1063 bis 1129 errichtete Kloster wird in unserer heutigen Zeit als Museale Einrichtung und Kulturgeschichtlich-Kulturelles Zentrum genutzt. Alljährlich besuchen zehntausende Touristen dieses einzigartige kulturhistorische Zeugnis deutscher Baukunst. In den Räumen des Klosters befinden sich neben den wechselnden Ausstellungen zur Geschichte der Christianisierung Mitteldeutschlands, das Magdeburger Kunstmuseum und die historische Bibliothek des Klosters. Der Altbestand an historischen Schriften, Büchern und Urkunden dieser Bibliothek reicht bis weit in das 17 Jahrhundert zurück und umfasst mit seinen einmaligen Unikaten alle Wissenschaftsbereiche aus Naturwissenschaft und Theologie. Von allen In- und ausländischen Touristen geschätzt, wird das im Kloster Unser Lieber Frauen vorzufindende museale Konzept der Einheit von Frühromanischer Geschichte und Kunst der Neuzeit. Neben der architektonischen Schönheit des Klosters bildet dies, die besondere Charakteristik und Anziehungskraft als Besuchermagnet der Stadt Magdeburg.

Wissenswertes

Im Bundesland Sachsen-Anhalt fungiert die Stadt Magdeburg als Landeshauptstadt. An der Elbe gelegen wird die Stadt vom östlichen Rand der Magdeburger Börde umrahmt.

Mit den Orten Gerwisch, Biederitz, Gübs, Plötzky, Pretzien, Schönebeck, Welsleben, Sülzetal, Wanzleben, Hohendodeleben, Hohenwarsleben, Irxleben, Niederndodeleben, Barleben, Wolmirstedt und Glindenberg unterhält Magdeburg ein nachbarschaftliches Verhältnis.

Die Stadt Magdeburg besteht aus 40 Stadtteilen, die zum Teil noch weiter untergliedert sind.

Im Diedenhofer Kapitular von Karl dem Großen wurde Magdeburg im Jahr 805 zum ersten Mal urkundlich benannt. Im Jahr 919 wurde der Ort zu seinem Schutz mit einer Befestigung umgeben. Im Jahr 1035 kam es zur Ernennung Magdeburgs zur Messestadt. Die Einführung der Reformation im Jahr 1524 ließ das Verhältnis zwischen Stadt und Erzbistum immer weiter auseinanderdriften. Kaiserliche Truppen eroberten die Stadt im Jahr 1631. Dieses Ereignis ging als größtes Einzelmassaker des Dreißigjährigen Krieges in die Geschichtsbücher ein. Zu DDR-Zeiten machte Magdeburg sich als Standort des Schwermaschinenbaus bekannt. Nach der Wiedervereinigung hatte die Stadt mit den Folgen einer großen Abwanderungswelle zu kämpfen. Heute ist wieder ein leichter Bevölkerungsanstieg zu verzeichnen.

Im Jahr 2005 feierte Magdeburg mit Veranstaltungen über das ganze Jahr hindurch sein 1200-jähriges Stadtjubiläum.

Einst zitierte Konrad Adenauer über Magdeburg "Wenn ich bei Magdeburg in die norddeutsche Tiefebene komme, beginnt für mich Asien".

Am berühmtesten aller Magdeburger Originale ist wohl der Schlackaffe. Zu Beginn des letzten Jahrhunderts streifte dieser durch die in der Nähe der Elbe gelegene Innenstadt und versuchte durch den Handel mit Elbfischen seinen Unterhalt zu verdienen. Der Schlackaffe war leicht an seinem speckigen Mantel zu erkennen, in dessen großen Taschen er die Fische mit sich trug. Eine dementsprechende Duftwolke schwebte stets über ihm.

Manche Originale der Stadt sind nahe der Magdalenenkapelle an der Stadtmauer als Relief verewigt. Am bekanntesten sind der Fliegentutenheinrich, der Affenvater, der Lusebenecke, die Blutappelsine und der Feuerkäwer.



Verkaufsoffener Sonntag in Magdeburg

Folgende Termine in Magdeburg und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Magdeburg gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Magdeburg sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
verkaufsoffener Sonntag im Allee-Center Magdeburg (01.11.2009)
verkaufsoffener Sonntag im Allee-Center Magdeburg (06.12.2009)
verkaufsoffener Sonntag im Allee-Center Magdeburg (13.12.2009)
verkaufsoffener Sonntag im Allee-Center Magdeburg (20.12.2009)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Hopfengarten (03.01.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Industriehafen (03.01.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Reform (03.01.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Sülzegrund (03.01.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Stadtfeld Ost (10.01.2010)
Wir begrüßen den Frühling bei Möbel Höffner / Media Markt von 13.00 bis 18.00 Uhr (07.03.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Cracau (28.03.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Diesdorf (28.03.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Leipziger Straße (28.03.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Lemsdorf (28.03.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Neu Olvenstedt (28.03.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Stadtfeld Ost (28.03.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Stadtfeld West (28.03.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Sudenburg (28.03.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Hopfengarten (25.04.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Großer Silberberg (01.05.2010)
Frühlingfest Baumarkt (02.05.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Cracau (16.05.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Diesdorf (16.05.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Leipziger Straße (16.05.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Stadtfeld West (16.05.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Sudenburg (16.05.2010)
Sommerfest bei Domäne in Neue Neustadt 13:00 – 18:00 Uhr (30.05.2010)
Frühjahrsfest Verwertungszentrum in Magdeburg-Rothensee 13:00 – 18:00 Uhr (06.06.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Industriehafen (08.08.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Neue Neustadt (26.09.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Altstadt (03.10.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Lemsdorf (03.10.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Reform (03.10.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Stadtfeld West (10.10.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Sülzegrund (10.10.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Hopfengarten (17.10.2010)
20 Jahre Maco-Möbel (24.10.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Altstadt (31.10.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Großer Silberberg (31.10.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Industriehafen (07.11.2010)
verkaufsoffen von 11 bis 16 Uhr im Stadtteil Alt-Olvenstedt (28.11.2010)
verkaufsoffen von 11 bis 16 Uhr im Stadtteil Beyendorfer Grund (28.11.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Cracau (28.11.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Diesdorf (28.11.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Leipziger Straße (28.11.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Lemsdorf (28.11.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Neue Neustadt (28.11.2010)
verkaufsoffen von 11 bis 16 Uhr im Stadtteil Alt-Olvenstedt (05.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Altstadt (05.12.2010)
verkaufsoffen von 11 bis 16 Uhr im Stadtteil Beyendorfer Grund (05.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Großer Silberberg (05.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Neu Olvenstedt (05.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Neue Neustadt (05.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Reform (05.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Stadtfeld Ost (05.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Sudenburg (05.12.2010)
verkaufsoffen von 11 bis 16 Uhr im Stadtteil Alt-Olvenstedt (12.12.2010)
verkaufsoffen von 11 bis 16 Uhr im Stadtteil Beyendorfer Grund (12.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Hopfengarten (12.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Neu Olvenstedt (12.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Sülzegrund (12.12.2010)
verkaufsoffen von 11 bis 16 Uhr im Stadtteil Alt-Olvenstedt (19.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Altstadt (19.12.2010)
verkaufsoffen von 11 bis 16 Uhr im Stadtteil Beyendorfer Grund (19.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Cracau (19.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Diesdorf (19.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Großer Silberberg (19.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Leipziger Straße (19.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Neu Olvenstedt (19.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Stadtfeld Ost (19.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Stadtfeld West (19.12.2010)
verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr im Stadtteil Sudenburg (19.12.2010)
12 - 18 Uhr (09.01.2011)
Verkaufsoffener Sonntag zum Osterfest (17.04.2011)
Verkaufsoffener Sonntag im Flora-Park (17.04.2011)
Verkaufsoffener Sonntag (29.05.2011)
SB Möbel Boss hat geöffnet (03.11.2013)
Die Shoppingcenter haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet (15.12.2013)
In 39110 Magdeburg-Stadtfeld West ist Pflanzaktion (Zum verkaufsoffenen Sonntag haben die Geschäfte geöffnet 13 - 18 Uhr) (04.05.2014)
In 39110 Magdeburg-Diesdorf ist ein verkaufsoffener Sonntag (Pingsten steht vor der Tür) von 13 - 18 Uhr (01.06.2014)
Verkaufsoffener Sonntag in 39104 Magdeburg-Altstadt 13.00 - 18.00 Uhr Grund: Eröffnung Frühjahrsmode 2016 (20.03.2016)
Verkaufsoffener Sonntag in 39114 Magdeburg-Cracau 13.00 - 18.00 Uhr Grund: Ostern bei Rewe (20.03.2016)
Verkaufsoffener Sonntag in 39110 Magdeburg-Diesdorf 13.00 - 18.00 Uhr Grund: Ostershopping (20.03.2016)
Verkaufsoffener Sonntag in 39130 Magdeburg-Neu Olvenstedt 13.00 - 18.00 Uhr Grund: Ostern (20.03.2016)
Die Karstadtfiliale sowie andere Geschäfte haben heute in der Innenstadt geöffnet (30.09.2018)


Städte in der Nähe von Magdeburg:
wolmirstedt (14.1km), schoenebeck (16.5km), gommern (21.6km), stassfurt (28.3km), calbe (29.7km), haldensleben (31.5km), burg (33.3km), bernburg (37.2km), oschersleben (43.5km),



Die letzten Suchanfragen für Magdeburg:
verkaufsoffene Sonntage Magdeburg, verkaufsoffen Magdeburg, Sonntagsöffnung Magdeburg, Sonntag Magdeburg geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Magdeburg, Verkaufsoffen 2019