Heute geöffnet! Verkaufsoffener Sonntag in Nettetal? Alle Termine & Daten.

Ist heute geöffnet?

Inhaltsverzeichnis







 

Sehenswürdigkeiten in Nettetal

Schloß Krickenbeck

Das Schloss Krickenbeck liegt in Nettetal. Die ersten Besitzer waren Grafen von Geldern. Die erste Burg aus dem 13. Jahrhundert wurde durch ein neues Schloss ersetzt. Das Schloss Krickenbeck steht inmitten der ausgedehnten Nettesümpfe. Es besteht aus einem Vierflügelbau mit rundem Eckturm und einem wirklich sehr schönen Arkadenhof. Im 17. Jahrhundert erlebte das Schloss seine Glanzzeit. Aber auch im 18. Jahrhundert war es von Bedeutung. Zu dieser Zeit war der Reichsgraf Johann Friedrich II. von Schaesberg und dem Stadthalter am Düsseldorfer Hofe Jan Wellem, dem Kurfürsten Johann Wilhelm Besitzer des Schlosses. In den Jahren 1856 bis 1860 wurde das Schloss im neugotischen Stil verändert. Am 07. September 1902 fiel es einem verheerendem Brand zum Opfer. Es wurde auf den alten Fundamenten in den Formen deutscher Frührenaissance wiederaufgebaut und sogar auf die doppelte Größe verändert. Die Pläne hierfür waren schon Jahrhunderte vorher angefertigt worden. In der Architektur der Adelshäuser wurde Schloss Krickenbeck zum letzten Beispiel der Stilrichtung der Neorenaissance. Der Name des Schlosses kommt von den nahegelegen Seen. Diese entstanden durch Austorfen. Heute wird das Gebäude als Akademie genutzt. Es ist das Bildungszentrum des WestLB-Konzerns, aber auch eine offene Management-Akademie mit den Schwerpunkten der beruflichen Bildung und des Führungstrainings. Das Schloss hat eine romantische Lage zwischen den vier Seen. Bei einem Spaziergang an den Krickenbecker Seen bekommt der Besucher von außen einen wunderbaren Einblick in die Parkanlage, das Schloss und seine Vorburg. Rund um die Seen sind schöne Spaziergänge mit exotischen Baumbestand. Im Stadtteil Lobberich ist die Burg Ingenhoven sehenswert und die Burg Bocholtz. Die Burg Bocholtz befindet sich in Privatbesitz. In der Burg Ingenhoven ist heute ein Burgrestaurant. Im Stadtteil Kaldenkirchen liegt das Rittergut Altenhof. Es ist ebenfalls heute in Privatbesitz. Auf Schloss Krickenbeck findet das Schlosskonzert statt. Es wird vom Kulturkreis der Wirtschaft durchgeführt. An den Krickenbecker Seen ist eine biologische Station, die unter anderem die Brut- und Rastgebiete von Wasservögeln beaufsichtigen. Das Schloss Krickenbeck ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Es finden keine Besichtigungen oder Führungen statt.

Wissenswertes

Nettetal im Kreis Viersen liegt im Regierungsbezirk Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen. Die Stadt ist eine mittlere Kreisstadt am Niederrhein und besteht aus den Stadtteilen Lobberich, Kaldenkirchen, Breyell, Hinsbeck, Leuth und Schaag. Nettetal liegt an den Grenze zu den Niederlanden in der Nähe von Düsseldorf, Duiburg und Venlo und ist daher auch ein wirtschaftlich attraktiver Standort. Durch die zwölf Seen wird Nettetal auch Seenstadt am Niederrhein genannt. Die Stadt liegt desweiteren mitten im Naturpark Maas-Schwalm-Nette. Die Ortsteile Hinsbeck und Leuth sind als anerkannte Erholungsorte ausgewiesen.

Bürgermeister von Nettetal ist Christian Wagner von der CDU

Da Nettetal aus einzelnen Gemeinden gebildet wurde, gibt es dementsprechend auch jeweils andere Daten, zu denen die Zeitrechnung der Ortsteile beginnt. Die urkundlichen Ersterwähnungen sind: Lobberich von 988, Breyell genau 200 Jahre später im Jahr 1188, Kaldenkirchen im Jahr 1206, Hinsbeck 1221 und schließlich noch Leuth im Jahr 1238. Die Marktrechte erhielten nur Lobberich im Jahr 1505 und Breyell 1596. Auch die Stadtrechte gab es nur für Kaldenkirchen 1856 nd erst 1964 für Lobberich. Durch die Austorfungen, die zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert stattfinden, haben sich die Seen gebildet, wie sie heute noch zu sehen sind. Über die Jahrhunderte hinweg war das heutige Nettetal immer als Grenzgebiet angesehen. Zuerst bestand die Aufteilung in die Grafschaft bzw. Herzogtümer Jülich und Geldern. 1713 gelangen dann Hinsbeck, Leuth, Lobberich und Krickenbeck in preußische Herrschaft, Breyell und Kaldenkirchen bleiben bis zum Ende des 18. Jahrhunderts dem Herzogtum Jülich erhalten. Im Wiener Kongress 1815 zerfallen die bis dahin eingebürgerten Zugehörigkeiten, Kaldenkirchen, Breyell und Lobberich sind nun unter der Regierung von Kempen, Hinsbeck und Leuth fallen den Geldern zu. Während der Gebietsreform 1929 werden dann auch diese beiden Gemeinden Kempen zugeordnet. 1970, im Zuge der kommunalen Neugliederung, wird die Selbständigkeit der Gemeinden aufgehoben und die Stadt Nettetal gegründet. Allerdings bleiben die Ortsteile erhalten. 1995 wird Schaag zum 6. Stadtteil ernannt.

Verkaufsoffener Sonntag in Nettetal

Folgende Termine in Nettetal und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden aktuelle Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Nettetal nicht gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Städte in der Nähe von Nettetal:
grefrath (7.5km), straelen (10.8km), schwalmtal (12.8km), brueggen (14.1km), viersen (14.6km), niederkruechten (17.7km), kempen (18km), toenisvorst (19.1km), kerken (19.8km),





Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Nettetal zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):