✅ Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Penig? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Wissenswertes

Die kreisangehörige Stadt Penig befindet sich im Westen des Landkreises Mittelsachsen in Sachsen und ist an der Zweickauer Mulde gelegen. Die Stadt gliedert sich in die Stadtteile: Dittmannsdorf, Arnsdorf, Amerika, Thierbach, Zinnberg, Tauscha sowie Chursdorf, Langenleuba-Oberhain, Wernsdorf, Niedersteinbach, Markersdorf, Obergräfenhain I und Obergräfenhain II auf. Penig ist slawischen Ursprungs und wurde erstmals 981 als Wissepnig (Hohenstockburg) urkundlich erwähnt. Zwischen 1170 und 1329 erfolgte die planmäßige Formung der Siedlung zu einer Stadt. Aufgrund der alten Salz- und Handelsstraße von Halle Saale nach Prag war dieser Ort günstig gelegen. So war hier bereits um 1200 ein Marktflecken vorhanden und im Jahre 1227 wurde der Ort dann erstmals urkundlich als Stadt genannt. Der früh entwickelte sich hier das Handwerk und Gewerbe, sodass im Jahre 1353 die Schuhmacher die erste Zunft bildeten. Im 15. und 16. Jahrhundert war es dann die Töpferinnung, der eine besondere Bedeutung im Ort zukam. Weltweit bekannt war das sog. Peniger Steinzeug, dass von hoher künstlerischer Qualität war und exportiert wurde. Eine weitere alte Tradition der Stadt ist das bürgerliche Bierbrauen. Um 1511 hat man für die Bierlagerung Kellerberge angelegt. Sie sind heute eine touristisch erschlossenes unterirdisches Gangsystem. In Penig gibt es einige sehr interessante Bauwerke, wie das stattliche dreigeschossige Rathaus. Es wurde in seinen Grundzügen um 1545 im Stil der sächsischen Frührenaissance erbaut. Bei den Kirchenbauten ist vor allem die spätgotische Stadtkirche „Unser Lieben Frauen Auf Dem Berge" bemerkenswert. Zunächst bestand sie aus einer um 1280 erbauten Begräbniskapelle „Zur Herrlichkeit". Von 1476 bis 1515 erfolgte der Anbau von einem Turm und später dann der des Kirchenschiffs im spätgotischen Stil. Das nachweislich älteste Bauwerk der Stadt ist die spätromanische Saalkirche St. Aegidien, die 1157 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Besonders erwähnenswert ist auch das Alte Schloss, dass als Wasserburg um 1300 erbaut und im 16. Jahrhundert zum Schloss umgebaut wurde. Bis ins 19. Jahrhundert befand sich hier der Wohnsitz der Burggrafen von Leisnig. Am Schlossplatz befindet sich auch das Neue Schloss, ebenfalls ein stattliches Bauwerk. Wer die Natur liebt, der ist im Naturpark Köbe mit seinem rund 12 Hektar großen, bewaldeten Gelände genau richtig. Hier kann man in den Gehegen Damwild, Waschbären, Schafe, Ziegen, Esel und viele andere Tiere bestaunen.

Verkaufsoffener Sonntag in Penig

Folgende Termine in Penig und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Penig gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Penig sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Adventsshopping zum Weihnachtsmarkt (05.12.2010)
In 9322 Penig gibt es einen verkaufsoffenen Sonntag. Grund der Sonntagsöffnung: Weihnachtsmarkt - 12.00 - 18.00 Uhr (29.11.2015)


Städte in der Nähe von Penig:
limbach-oberfrohna (8km), burgstaedt (12.4km), hohenstein-ernstthal (15.1km), chemnitz (16km), lichtenstein (20.6km), glauchau (21.8km), oelsnitz (22.6km), muelsen (25.3km), meerane (27.1km),



Die letzten Suchanfragen für Penig:
verkaufsoffene Sonntage Penig, verkaufsoffen Penig, Sonntagsöffnung Penig, Sonntag Penig geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Penig, Verkaufsoffen 2019