An diesem Wochenende geöffnet! Verkaufsoffener Sonntag in Quedlinburg? Alle Termine & Daten.

Ist Quedlinburg am kommenden Sonntag (Wochenende vom 12.12.2021) geöffnet?



Bitte beachten Sie auch die verkaufsoffenen Sonntage in der Umgebung von Quedlinburg! Städte in der Nähe von Quedlinburg:
✔️ Verkaufsoffener Sonntag in Thale (11.2km)
✔️ Verkaufsoffener Sonntag in Halberstadt (16.9km)
✔️ Verkaufsoffener Sonntag in Blankenburg (20.2km)
✔️ Verkaufsoffener Sonntag in Oschersleben (29.8km)


Quedlinburg ist geschlossen oder zu voll? Shoppen Sie dieses Jahr bei Amazon und entdecken Sie tolle Angebote.

Inhaltsverzeichnis







An diesem Wochenende geöffnet? Verkaufsoffener Sonntag in Quedlinburg

Ist heute in Quedlinburg ein verkaufsoffener Sonntag? Folgende Termine in Quedlinburg und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:


Es wurden aktuelle Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Quedlinburg nicht gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Verkaufsoffener Sonntag in Quedlinburg - Wissenswertes

Die Stadt Quedlinburg liegt im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt am nördlichen Harzrand an der Bode und ist die Kreisstadt des Landkreises Quedlinburg. Seit 1994 gehört Quedlinburg zu den Welterbestätten der UNESCO, da Quedlinburg Deutschlands größtes Flächendenkmal ist. Dabei sind insbesondere die rund 1200 Fachwerkhäuser aus sechs Jahrhunderten, die verwinkelten Gassen sowie die Altstadt mit Kopfsteinpflaster sehr sehenswert. Zu den Welterbestätten der UNESCO in Quedlinburg gehören der Brühl-Park, die romanische Wipertikirche, die romanische Stiftskirche mit dem Domschatz, das Schloss sowie das Renaissance Rathaus und der Roland. Erstmals findet Quedlinburg am 22. April 922 urkundliche Erwähnung und zwar in einer Urkunde Heinrichs I. Diese Urkunde kann heute noch im Staatsarchiv von Münster betrachtet werden. Als seine Grablege wurde Quedlinburg von Heinrich bestimmt, so dass Heinrich nach seinem Ableben auf dem Schlossberg in der Pfalzkapelle in Memleben im Januar 936 bestattet wurde. Seine Witwe Mathilde die Heilige wurde nach ihrem Tod an der Seite ihres Mannes bestattet. Bis heute ist ihr Grab und der steinerne Sarkophag vollständig erhalten geblieben. Die Grablege Heinrichs dagegen ist verwaist. Man vermutet, dass dessen Gebeine beim Kirchenbrand 1070 im hölzernen Sarkophag verbrannten. Im Laufe des 10. und 11. Jahrhunderts war Quedlinburg ein reichspolitisch wichtiger Ort. Einen bedeutenden politischen sowie wirtschaftlichen Aufschwung nahm Quedlinburg in den folgenden gut fünf Jahrhunderten. 1384 trat Quedlinburg den niedersächsischen Städtebund und 1426 kam Quedlinburg zum Hansebund. Die vier Klöster der Stadt Quedlinburg wurden während des Bauernkrieges 1525 vollständig zerstört. 1539 wurde das Stift in ein evangelisches freies weltliches Stift umgewandelt, dies geschah im Zuge der Reformation. Das Rathaus wurde 1615 umgebaut. Zahlreiche Brauereien und Schnapsbrennereien gab es in Quedlinburg Ende des 17. Jahrhunderts, als brandenburgische Truppen die Stadt besetzten. Zweifelhafte Popularität erlangte Quedlinburg in der Zeit des Nationalsozialismus, da 1936 SS-Chef Heinrich Himmler die Kirche St. Servatii und die Wipertikirche auf dem Schlossberg zur Weihestätte der SS profanierte. Dies geschah im Hinblick auf den 1000. Todestag Heinrichs I.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Quedlinburg sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:

2015, Sonntag 13. Dezember


Datum: 13.12.
Ort: Quedlinburg (Sachsen-Anhalt)
Verkaufsoffener Sonntag in 06484 Quedlinburg-Innenstadt 13.00 - 18.00 Uhr Grund: Weihnachtsmarkt




Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Quedlinburg zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):