Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Reichenbach im Vogtland? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Sehenswürdigkeiten in Reichenbach im Vogtland

Göltzschtalbrücke

Die Göltzschtalbrücke wurde vor mehr 150 Jahren gebaut und noch heute fahren Züge über die Brücke. Sie entstand durch den Bau der Eisenbahnlinie zwischen Leipzig und Nürnberg. Die Brücke wurde mit Ziegelsteinen gebaut. Das erkennt man an der roten Farbe. Heute werden so große Brücken meist aus Stahlbeton gebaut. Den Beton gab es aber vor 150 Jahren noch nicht, also nahmen die Erbauer Ziegelsteine. Damals gab es aber schon die Eisenbahn. Es war auch eine Kostenfrage. Die Eisenbahn-Gesellschaft hatte nur wenig Geld zur Verfügung. In der Nähe befanden sich große Lehmlager. An einigen wichtigen Stellen, die sehr beansprucht werden, wurden aber auch Bruchsteine und Quader aus Granit verwendet. Um die Linie von Leipzig über Plauen und Hof bis nach Nürnberg zu bauen, mussten einige Täler überwunden werden. Auch das Tal der Göltzsch gehörte dazu. Es liegt im sächsischen Vogtland. Auf der ganzen Welt gab es bis dahin keine Eisenbahnbrücke in dieser Dimension. Der sächsisch-bayrische Eisenbahngesellschaft schrieb einen Wettbewerb aus. Im Mai 1846 wurde mit dem Bau begonnen. Für die Gerüste mussten 23.000 Bäume gefällt werden und wurden dann zu Gerüstholz verarbeitet. Es wurden jeden Tag 150.000 Ziegelsteine angeliefert und auch verarbeitet. Fünf Jahr lang wurde von 1.700 Arbeitern an der Brücke gewerkelt. Von den Arbeitern sind 31 im Laufe der Arbeiten gestorben. Sie verunglückten tödlich. Am 15.06.1851 wurde eine große Einweihungsfeier organisiert. Mit ihren 78 Metern war sie damals die höchste Eisenbahnbrücke der Welt. Heute fahren sogar moderne ICE über die größte Ziegelbrücke der Welt, was ein Beweis für die fantastisch geplante und gebaute Bauweise ist. Daneben wurde damals auch die Elstertalbrücke gebaut.

Wissenswertes

Die Stadt Reichenbach liegt im Bundesland Sachsen im Vogtland und ist dabei die größte Stadt des sächsischen Vogtland Kreises. Dabei ist die Stadt Reichenbach etwa 19 km von Zwickau und etwa 18 km von Plauen entfernt in Südwest Sachsen gelegen. Im Norden grenzt Reichenbach an den thüringischen Landkreis Greiz, der die Kreisstadt Greiz und die Gemeinde Mohlsdorf angehören. Außerdem grenzt Reichenbach im Vogtland Kreis an Lengenfeld, Heinsdorfergrund, Limbach, Mylau und Neumark. Zu der Stadt Reichenbach gehören vier Ortsteile. Dies sind die Ortsteile Friesen, Brunn, Rotschau und Schneidenbach. Seit dem Jahr 2000 hat die Stadt Reichenbach eine Verwaltungsgemeinschaft mit der Gemeinde Heinsdorfergrund etabliert. 1271 erhielt Reichenbach das Stadtrecht. Die Reformation setzte sich in Reichenbach 1529 durch. Ein angesehenes Handelszentrum der Tuchmacherei wird Reichenbach im 17. Jahrhunderts. An Wohlstands verliert Reichenbach aufgrund nachlassenden Wirtschaftswachstums und Stadtbränden (1720 1773) zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Eine neue Wachstumsphase setzt mit der Einführung der Streichgarn- Kammgarnspinnerei ab 1825 ein. Diese Wachstumsphase hielt bis zum Ersten Weltkrieg an. Das Rathaus, das direkt auf dem Markt steht, brennt beim großen Stadtbrand 1833 ab. Es wird allerdings an gleicher Stelle wieder aufgebaut. Die Eisenbahnlinie Plauen-Hof wird 1846 fertig gestellt. Dadurch wurde der Industrialisierungsprozess beschleunigt. Zu den führenden sächsischen Textilunternehmen gehört bis 1945 die Firma Georg Schleber AG, die als Färberei und Appretur 1847 gegründet wird. Bei amerikanischen Bombenangriffen wurden am 21 März und 17. April 1945 zahlreiche Wohnhäuser zerstört. Außerdem kamen fast 200 Bürger Reichenbachs zu Tode. Kreisfreie Stadt war Reichenbach zwischen 1924 und 1947. Zwischen 1952 und 1995 war die Stadt Reichenbach Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises Reichenbach. Stand 2005 hat die Stadt Reichenbach 20.082 Einwohner. Die Stadt Reichenbach unterhält eine Städtepartnerschaft. Dies ist die Städtepartnerschaft mit der Stadt Nordhorn in Niedersachsen. Diesen Städtepartnerschaftsvertrag unterzeichnete die Stadt Reichenbach im Jahr 1988.

Verkaufsoffener Sonntag in Reichenbach im Vogtland

Folgende Termine in Reichenbach im Vogtland und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Reichenbach im Vogtland gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Keine vergangenen verkaufsoffenen Sonntage für Reichenbach im Archiv gefunden

Städte in der Nähe von Reichenbach im Vogtland:
werdau (11.3km), greiz (12.7km), auerbach (18km), crimmitschau (19.5km), zwickau (22.3km), wilkau-hasslau (24.4km), plauen (26.4km), oelsnitz-vogtland (27.5km), schmoelln (29.2km),



Die letzten Suchanfragen für Reichenbach im Vogtland:
verkaufsoffene Sonntage Reichenbach im Vogtland, verkaufsoffen Reichenbach im Vogtland, Sonntagsöffnung Reichenbach im Vogtland, Sonntag Reichenbach im Vogtland geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Reichenbach im Vogtland, Verkaufsoffen 2019