Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Soest? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Sehenswürdigkeiten in Soest

Historischer Stadtkern Soest

Soest ist die so genannte heimliche Hauptstadt von Westfalen. Sie hat eine komplette Wallanlage um die Altstadt herum. In Soest ist es möglich, die ganze Stadt auf einer Mauer zu umrunden und von dort aus in die grünen Gärten hinab zu blicken. In früheren Zeiten hatte die Stadtbefestigung 10 Stadttore. Leider ist nur noch das Osthofentor übrig geblieben. Der Turm Westfalens befindet sich im Zentrum der Altstadt. Er gehört zu dem mächtigen romantischen Gebäude des St. Patrokli-Domes. Der Dom wurde im 8. Jahrhundert erbaut. Lange Zeit war er das einzige Gotteshaus in der gesamten Umgebung von Soest. Heute gibt es hier noch die St. Maria zur Wiese - Kirche. Über dem Nordportal in dieser Kirche befindet sichdie Abblildung des Westfälichen Abendmahls. Das ist eine etwas andere Version des christlichen Abendmahls. Aber statt Wein und Brot wird auf dem Bild Schinken, Bier und Soester Pumpernickel gereicht. Das Soester Pumpernickel ist eine regionale Brotart. Mitte des 19. Jahrhunderts lebten in Soest mehr Menschen als in Dortmund. Soest hat eine sehr interessante Geschichte. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass zahlreiche Museen die Geschichte der Stadt als Thema haben. Es gibt das Burhofmuseum, das Osthofentormuseum, das Feuerwehrmuseum und unterschiedliche kleinere Ausstellungen. Ein beliebter Übernachtungsort für Jakobspilger auf ihrem Weg zum nordspanischen Santiago de Compostella war das Pilgrim-Haus. Hier ist es heute noch so rustikal wie damals. Es ist der älteste Gasthof in Westfalen. Er wurde vor über 700 Jahren erbaut. Südlich von Soest befindet sich der Möhnetalstausee. Er ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Menschen kommen von Nah und Fern hierher, um sich zu erholen, aber auch um sich sportlich zu betätigen. Außerdem ist der Möhnetalstausee der wichtigste Trinkwasserlieferant für das Ruhrgebiet.

Wissenswertes

Die Stadt Soest liegt im Regierungsbezirk Arnsberg in Nordrhein-Westfalen und ist eine westfälische Kreisstadt. In der Stadt Soest, die in der fruchtbaren Soester Börde gelegen ist, sind knapp 50.000 Einwohner zuhause, von denen gut 30.000 Einwohnern in der Kernstadt leben und die übrigen Einwohner sich auf die umliegenden Soester Ortsteile verteilen. Nachbargemeinden beziehungsweise Nachbarstädten der Stadt Soester sind Lippetal, Bad Sassendorf, Möhnesee, Ense, Werl und Welver. Im Mittelalter zählte die Stadt Soest, die eine über eintausendjährige Geschichte aufzuweisen hat und eine alte Hansestadt ist, zu den bedeutendsten Hansestädten in Europa. Im Hochmittelalter war Soest zudem zweitgrößte Stadt in Deutschland hinter Köln. 1450 zählte Soest circa 10.000 Einwohner und bot mit einer ummauerten Fläche von 102 ha mit die flächenmäßig größte Stadt in Deutschland auf. Köln hatte zu dieser Zeit als größte deutsche Stadt 40.000 Einwohner. Erstmalig fand Soest im Jahr 836 urkundliche Erwähnung. Nach der Soester Fehde war Soest juristisch gesehen unabhängiger als eine freie Kreisstadt. Als Teil des klevischen Erbes wurde Soest 1609 den Brandenburgern zugesprochen. 1616 wurde Soest nach der Kapitulation erstmals feindlich besetzt. Der dreißigjährige Krieg setzte der Stadt Soest wie auch anderen Städten sehr zu. Somit erlebte Soest den Tiefpunkt seines Niedergangs im Hinblick auf die Einwohnerzahl im Jahr 1756, die zu diesem Zeitpunkt auf circa 3600 Einwohner geschrumpft war. Soest verlor im Zuge des preußischen Absolutismus 1742 das Münzrecht und musste 1751 die seit mehr als 490 Jahren existierende Ratsverfassung aufgeben. Anfang des 19. Jahrhunderts zählte Soest mit etwa 5000 bis 8000 Einwohnern hinter Minden, Iserlohn und Münster zu den größten Städten in Westfalen. Schließlich hatte Soest im Jahr 1843 mit seinen 8750 Einwohnern mehr Einwohner aufzubieten als Dortmund mit 7650. Trotzdem verpasste Soest den wirtschaftlichen Anschluss im 19. Jahrhundert. Die wirtschaftliche Lage verbesserte sich erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Durch eine mittelständische Industrie im Bereich von Lebensmittel Herstellung und Eisenverarbeitung, beziehungsweise durch Existenz des Güterbahnhofs, der sehr viele Arbeitskräfte an sich band, verbesserte sich die wirtschaftliche Lage von Soest. Die Stadt Soester stellt heutzutage einen beliebten Wohnort für Pendler ins östliche Ruhrgebiet dar, was nicht zuletzt der Bundesautobahn 44 geschuldet ist, an die Soest seit den 1970er Jahren mit zwei Anschlüssen angebunden ist. Außerdem zahlte sich die Einrichtung der Hochschule positiv aus.

Verkaufsoffener Sonntag in Soest

Folgende Termine in Soest und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Soest gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Soest sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Adventsshopping zum Weihnachtsmarkt (05.12.2010)
In 59494 Soest ist Kunst-Tage/ Altstadtfrühling von 13.00 - 18.00 Uhr (17.03.2013)
Verkaufsoffener Sonntag (08.12.2013)
Verkaufsoffener Sonntag (06.04.2014)
Verkaufsoffener Sonntag (11.05.2014)
In 59494 Soest ist ein verkaufsoffener Sonntag (Bördetag) von 13 bis 18 Uhr (11.05.2014)
Verkaufsoffener Sonntag in Soest Altstadtfrühling: 13 - 18 Uhr (22.03.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 59494 Soest 13-18 Uhr Grund: Weihnachtsmarkt (06.12.2015)
Verkaufsoffener Sonntag in 59494 Soest 13.00 - 18.00 Uhr Grund: Kunst-Tage/ Altstadtfrühling (13.03.2016)


Städte in der Nähe von Soest:
moehnesee (8.6km), bad-sassendorf (9km), lippetal (14.3km), ense (15.9km), arnsberg (16.4km), welver (17.9km), werl (22.7km), anroechte (22.8km), erwitte (22.9km),



Die letzten Suchanfragen für Soest:
verkaufsoffene Sonntage Soest, verkaufsoffen Soest, Sonntagsöffnung Soest, Sonntag Soest geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Soest, Verkaufsoffen 2019


Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Soest zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):