Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Stein (Mittelfranken)? Alle Termine & Daten.

Inhaltsverzeichnis





 

Wissenswertes

Die Stadt Stein liegt unmittelbar an der Stadtgrenze von Nürnberg im mittelfränkischen Landkreis Fürth an der Rednitz. Stark belastetet sind die Hauptverkehrswege mit der Bundesstraße 14 mit dem Durchgangsverkehr Richtung Ansbach und Richtung Nürnberg. Die Stadt Stein besitzt 10 Stadtteile. Diese die Stadtteile Stein mit Deutenbach, Unterweihersbuch, Oberweihersbuch, Bertelsdorf, Eckershof, Gutzberg, Loch, Unterbüchlein, Oberbüchlein und Sichersdorf. Die Rednitz Brücke, die seit dem 13. Jahrhundert existiert ist der Namensgeber für die Stadt Stein. Denn auf dieser Rednitz Brücke, die aus Stein erbaut wurde, wurden 1296 und 1297 zwei Gerichtssitzungen "zu der Steinbruke" abgehalten. Erstmalig urkundlich erwähnt wurde Stein im Jahr 1296. Durch Kunz Schott erfolgte im Jahr 1499 die erste Zerstörung Steins. Die zweite Zerstörung Steins erfolgte 1552 Uhr im Rahmen des Zweiten Markgrafen Krieges. Bis in die sechziger Jahre des 16. Jahrhunderts dauerte der Wiederaufbau. Die dritte Zerstörung Steins erfolgte im Zuge des Dreißigjährigen Krieges und dabei in der Schlacht an der Alten Veste bei Zirndorf im Jahre 1632. Die reformierte Kirche am Alten Kirchplatz wurde ab 1660 erbaut. 1719 etablierten sich erste Bleistiftmacher in Stein. Der Grundstein des Faber-Castell Firmen-Imperiums legt Casper Faber in Stein 1758. An das Königreich Bayern geht Stein 1806 über. 1808 kommt es zu der Bildung einer politischen Gemeinde mit den Dörfern Unter- und Oberweihersbuch. Diese beiden Gemeinden trennen sich 1841 von Stein und bilden eine eigenständige Gemeinde. Am Martin Luther Platz wird 1861 die neue evangelische Kirche eingeweiht. An der Eisenbahn-Strecke nach Ansbach wird 1875 die Eröffnung des Bahnhofes Nürnberg-Stein gefeiert. Den Neubau einer steinernen Rednitz Brücke erfolgt 1889. 1906 wird das Faber Schloss eingeweiht. Der Ort Deutenbach wird 1921 nach Stein eingemeindet. 1927 erfolgt die erneute Eingemeindung von Unter- und Oberweihersbuch. 1957 wird das neue Rathaus eingeweiht. Eckershof und Bertelsdorf werden 1967 eingemeindet. Die neue Rednitz Brücke wird 1971 eingeweiht. Stein wechselt im Jahr 1972 vom Landkreis Nürnberg zum Landkreis Fürth und die Gemeinden Gutzberg, Loch, Ober- und Unterbüchlein sowie Sichersdorf kommen zu Stein hinzu.

Verkaufsoffener Sonntag in Stein (Mittelfranken)

Folgende Termine in Stein (Mittelfranken) und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Stein (Mittelfranken) gefunden. Termine in der Umgebung (nach Bundesland sortiert) findest hier.

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Stein sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
In 90547 Stein bei Fürth gibt es einen verkaufsoffenen Sonntag. Grund der Sonntagsöffnung: Weihnachtsmarkt - 13.00 - 18.00 Uhr (29.11.2015)


Städte in der Nähe von Stein (Mittelfranken):
oberasbach (3.2km), zirndorf (7.1km), fuerth (8.1km), schwabach (8.7km), rosstal (10.1km), nuernberg (12.1km), cadolzburg (15.9km), roth (20.8km), erlangen (21km),



Die letzten Suchanfragen für Stein (Mittelfranken):
verkaufsoffene Sonntage Stein (Mittelfranken), verkaufsoffen Stein (Mittelfranken), Sonntagsöffnung Stein (Mittelfranken), Sonntag Stein (Mittelfranken) geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Stein (Mittelfranken), Verkaufsoffen 2019


Umfrage: Bist du mit unserer Auflistung für Stein (Mittelfranken) zufrieden? Bitte vote (1 - unzufrieden, 5 - sehr zufrieden):