Dieser Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag in Suhl?





  Die Stadt Suhl liegt im Süden des Freistaates Thüringen und ist eine kreisfreie Stadt. Dabei ist Suhl die größte Stadt im fränkisch geprägten Südthüringen. In Suhl sitzt die Handwerkskammer Südthüringen und die Industrie- und Handelskammer, außerdem ist Suhl für den Südthüringer Raum das Verwaltungs- und Wirtschaftszentrum. Am Rand des Thüringer Waldes gelegen, besitzt sowohl große und verschiedene Vorkommen an Bodenschätzen. Dies sind im einzelnen Salz: hoch angereicherte Chlorkalziumquelle "Ottilienquelle", 2003 wieder neu erbohrt. Spat: violetter Fluorit, Baryt, Calcit. Steinkohle: kohlehaltige Schiefer in permischen Sedimenten. Uranerze: Anreicherungen von Uranglimmer und Pechblende in Lettenlagen des Buntsandsteins. Manganerze: Braunstein, Schwarzer Glaskopf in Gängen. Silbererze: Fahlerze und selten gediegen Silber im Acanthodesschiefer. Silbergehalte der Gang-Kupfererze. Kupfererze: Kupferkies, Kupferpecherz, Malachit in Ganglagerstätten, aber auch im Acanthodesschiefer bei Suhl-Goldlauter. Eisenerze: Roteisenerz, Brauneisenerz, Magneteisenerz in Gang- und sedimentären Lagerstätten fast im gesamten Stadtgebiet. Eisenerz und Spat, die bis Anfang des 20. Jahrhunderts aus dem Bergbau gewonnen wurden, ebenso wie die restlichen Bodenschätze, für die das bis Mitte beziehungsweise Ende des 19. Jahrhunderts gilt, spielen heute keine wirtschaftliche Rolle mehr. Dabei besteht Schulen neben der Kernstadt zu den aus acht weiteren Ortsteilen. Dies sind die Ortsteile Albrechts, Dietzhausen, Goldlauter-Heidersbach, Heinrichs, Mäbendorf, Neundorf, Vesser und Wichtshausen. Erstmals fand Suhl etwa im Jahre 1318 gesicherte urkundliche Erwähnung. 1527 wurden Suhl städtische Rechte und Statuten von den gefürsteten Grafen von Henneberg-Schleusingen bestätigt. Die Arisierung jüdischen Besitzes in Suhl erfolgt im Jahr 1935. Die Bezirksverwaltung des Ministeriums für Staatssicherheit residiert zwischen 1951 und 1989 in den Gebäuden einer ehemaligen Fliegerschule, die 1940 eröffnet wurde. Die Industrie in Suhl ist im Zweiten Weltkrieg vollständig auf Kriegs-und Waffenproduktion umgestellt, so dass in Suhl circa 10.000 Zwangsarbeiter malochen. Die Stadt Suhl wird am 3. April 1945 durch Einheiten der 3. US-Panzerdivision besetzt. Zum 1. Juli 1945 wird Suhl im Rahmen der Auflösung der preußischen Bezirksregierung in Erfurt dem Land Thüringen zugesprochen. Nach Auflösung der Länder wird Suhl 1952 DDR- Bezirkshauptstadt. Nach der politischen Wende im Jahre 1990 ist Suhl wieder dem wieder begründeten Freistaat Thüringen zugehörig. Folgende Termine in Suhl und Umgebung haben wir in unserer Datenbank gefunden:




Es wurden leider keine aktuellen Termine zu verkaufsoffenen Sonntagen in Suhl gefunden.









Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, ob Suhl sich an verkaufsoffenen Sonntagen beteiligt:
Rummel 13:00 – 18:00 Uhr (06.06.2010)
13-18 Uhr (05.09.2010)
Verkaufsoffener Sonntag 13:00 – 18:00 Uhr (28.11.2010)
Verkaufsoffener Sonntag (09.06.2013)
In 98527 Suhl ist Suhler Frühling (Zum verkaufsoffenen Sonntag haben die Geschäfte geöffnet 13 - 18 Uhr) (04.05.2014)
In 98527 Suhl ist ein verkaufsoffener Sonntag (Volksfest) von 13 - 18 Uhr (01.06.2014)
Verkaufsoffener Sonntag (30.11.2014)
In 98527 Suhl gibt es einen verkaufsoffenen Sonntag. Grund der Sonntagsöffnung: Weihnachtsmarkt - 13-18 Uhr (29.11.2015)


Städte in der Nähe von Suhl:
zella-mehlis (8km), hildburghausen (18.9km), ilmenau (26.5km), schmalkalden (29.1km), meiningen (31.5km), waltershausen (36.8km), gotha (37.8km), arnstadt (38.3km), coburg (46.8km),



Die letzten Suchanfragen für Suhl:
verkaufsoffene Sonntage Suhl, verkaufsoffen Suhl, Sonntagsöffnung Suhl, Sonntag Suhl geöffnet, Verkaufsoffene Sonntage Suhl, Verkaufsoffen 2019